HOCHSPANNUNGSLEITUNGEN

Im Schernecker Horst hat ein neuer Storch Quartier bezogen. Aber was ist mit dem Vorgänger passiert?	Foto: Hans Schönecker

24.03.2017

Coburg

Drama bei Adebars

Vom Storchenmännchen in Scherneck fehlt jede Spur. Jetzt sitzt ein Nachfolger im Nest. » mehr

20.02.2017

Kronach

Stromtrasse bereitet den Räten Kopfzerbrechen

Der Kreistag hat Sorge, dass die "P 44" doch noch durch den Landkreis führen könnte. Aktuell sieht es aber nicht so aus. » mehr

Der Gemeinde Tschirn geht (noch) kein Licht auf. Die Erneuerung der Leuchten im Park wurde verschoben. Foto: Michael Wunder

04.05.2017

Kronach

Tschirn sagt Nein zu neuen Trassenplänen

Nicht nur Tennet, der Netzbetreiber ärgert derzeit den Gemeinderat. Auch mit der Telekom hat man jüngst so seine Schwierigkeiten. » mehr

Die 380-kV-Leitung zwischen Dörfles-Esbach und Rödental ist in Betrieb. Jetzt hofft man im Gemeinderat, dass Dörfles-Esbach von weiteren Stromleitungen verschont bleibt. Ganz ist die Gefahr allerdings noch nicht gebannt.

16.10.2016

Coburg

Dörfles atmet vorerst auf

Die Gleichstromtrasse hat den Ort zwar verschont. Nun wartet man allerdings auf den Verlauf der Hochspannungsleitungen. » mehr

27.09.2016

Oberfranken

Pläne für Stromtrasse betreffen oberfränkische Landkreise massiv

Tennet stellt die möglichen Varianten vor. Der Bereich Hof zählt zu den Brennpunkten in Bayern. Das Fichtelgebirge bleibt trotz aller Proteste ebenfalls in der Diskussion. » mehr

Der hohe Mais versteckt diesen Mast der bahneigenen Stromtrasse nahe Wörlsdorf fast komplett. Foto: Tischer

17.08.2016

Region

Bahn baut eigene Stromtrasse

Wenn der ICE auf der Neubaustrecke rollen soll, dann braucht er jede Menge Strom. Den transportiert eine Leitung, die auch Neustadter Gebiet tangiert. » mehr

02.03.2016

NP

Netzbetreiber halten an zweiter Hochspannungsleitung fest

In Ober- und Unterfranken wehren sich Politiker und Bürger gegen die Trassen P 44 und P 44 mod. Durchsetzen können sie sich nicht, wie der Netzentwicklungsplan zeigt. » mehr

Die Verlegung von Stromleitungen in der Erde erfordert breite Schneisen. Zudem ist unklar, welche Auswirkungen der unterirdische Stromtransport, beispielsweise aufgrund der Wärmeentwicklung, auf den Boden hat. Auch der Kronacher Bauernverband lehnt die Erdverkabelung von Stromtrassen ab.

02.03.2016

Region

Landwirte lehnen Erdkabel ab

In Hof und Wunsiedel wehren sich Politiker und Bürger gegen eine Hochspannungsleitung. Auch aus Kronach kommen Proteste. » mehr

Sie lehnen die "P 44 mod." ab: SPD-Kreisvorsitzender Sebastian Müller, Ortsvorsitzender Jochen Körner, Kreisrat Josef Stark, die Landtagsabgeordneten Christoph Rabenstein und Susann Biedefeld, Vorstandsmitglied Klaus Hahn (Redwitz), Landtagsabgeordneter Klaus Adelt und Gemeinderat Günter Friedlein (von links). Foto: Andreas Welz

01.12.2015

Region

"Wir wurden scheibchenweise zerteilt"

Die oberfränkischen SPD-Politiker stehen unter Strom, wenn es um zusätzliche Trassen geht: Mit zwei Hochspannungsleitungen wäre die Region über Gebühr belastet. » mehr

IMG_0038.jpg

24.11.2015

Region

Alle Jahre wieder

Der Eberner Weihnachtsbaum kommt diesmal aus Pfarrweisach „eingeflogen“. Der Weg an den Marktplatz war aber alles andere als ein Kinderspiel. » mehr

Mächtig: 4,50 Meter lang sind die Isolatoren, mit den die Masten bestückt werden.

01.07.2015

Region

Drahtzieher am Werk

Die 380-kV-Leitung überspannt auf einer Länge von 30 Kilometern die Region. Inzwischen ist das Gros der Masten aufgestellt. Jetzt beginnt die Montage der Stromkabel. » mehr

Akrobatik: Die Hochspannungsmonteure hängen in der Luft, wenn der Kran Mastteile emporhievt.

10.04.2015

Region

Knochenjob zwischen Himmel und Erde

Zwischen Froschgrundsee und Redwitz im Landkreis Lichtenfels entsteht gerade die 380-kV-Leitung. 82 Maste müssen bis Ende des Jahres im Boden verankert werden. Das verlangt den Monteuren einiges ab. A... » mehr

28.01.2015

Region

Gemeinderat fürchtet Stromleitung

Maroldsweisach könnte von der Trassenführung direkt betroffen sein. Dagegen wehren sich die Kommunalpolitiker. Die Masten sind mit 74 Metern doppelt so hoch wie der Kirchturm. » mehr

Energisch bleibt die Fraktion der Freien Wähler bei ihrem Nein zur geplanten Gleichstromtrasse durch Bayern.

21.01.2015

NP

Genehmigung für Leitung durchs Coburger Land

Die "Strombrücke" von Altenfeld nach Redwitz kann gebaut werden. Befürworter sprechen von einem wichtigen Schritt für die Energiezukunft Bayerns, Gegner von einer Missachtung des Bürgerwillens. » mehr

Der Bau der umstrittenen 380-kV-Leitung bleibt in der Diskussion. Thüringens neuer Ministerpräsident Bodo Ramelow ist auf "Ungereimtheiten" gestoßen und schlägt die teilweise Nutzung bestehender Leitungstrassen vor.

12.01.2015

NP

Ramelow spricht von Ungereimtheiten

Thüringens Regierungschef bringt Alternativen zum dritten Abschnitt der umstrittenen Hochspannungsleitung durch den Thüringer Wald ins Gespräch. Die Trasse würde über Suhl verlaufen. » mehr

Der Bund Naturschutz forderte in seiner Sitzung neue Fernleitungen. 	Foto: Mattthias Einwag

15.12.2014

Region

Führt bald eine Trasse durch den Landkreis?

In der Vorstandssitzung beschäftigt sich die Kreisgruppe des Bund Naturschutz mit Hochspannungsleitungen durch den Lichtenfelser Landkreis. » mehr

55 bis 65 Meter hoch sollen die neuen Masten des Ostbayernrings werden.

22.09.2014

Oberfranken

Dialog mit Bürgern trägt Früchte

Vor dem Beginn der eigentlichen Planung für die neue Trasse der 380-kV-Leitung des Ostbayernrings setzt Netzbetreiber Tennet auf das Gespräch. Die Besucher der Auftaktveranstaltung in Marktleugast hon... » mehr

Nach den Windrädern nun eine neue Stromtrasse: Für viele Bürger in Hochfranken ist jetzt die Grenze der Zumutbarkeit erreicht.

04.02.2014

Oberfranken

Staatsregierung will Stromtrasse auf Eis legen

Vor zwei Jahren drängte Ministerpräsident Seehofer auf schnelle Fortschritte bei der Energiewende. Nun gibt es große Bürgerproteste - und Seehofer tritt auf die Bremse. Die umstrittene große Stromtras... » mehr

In einem weiten Bogen führt die jetzt vorgestellte Vorzugstrasse durch das Fichtelgebirge. Wesentlich kürzer wäre die Strecke von Hof nach Pegnitz entlang der Autobahn A 9.

15.01.2014

Oberfranken

Hochspannung wegen Stromautobahn

Die Pläne für eine neue Hochspannungsleitung durch das Fichtelgebirge stoßen auf breite Ablehnung. Der Bauherr Amprion weist darauf hin, dass die Trassenfrage noch offen ist. » mehr

Coburg wendet sich gegen die geplante 380-kV-Leitung. Sie tangiert die Stadt im Osten.	Archivfoto

07.11.2013

Region

Masten so hoch wie die Morizkirche

Coburg lehnt die 380-kV-Leitung ab. Der Bausenat befürchtet massive Eingriffe in das Landschaftsbild. » mehr

Streitpunkt Strompreis. "Diskutieren mit politischen Scheuklappen."

15.10.2013

Umfrage

Ökostrom-Umlage für 2014 wird veröffentlicht

Der Strompreis steigt. Erwartet wird ein Anstieg auf 6,3 Cent je Kilowattstunde. » mehr

Der Weg nach Lettenreuth; am Horizont wird die 380-KV-Leitung gebaut werden. Wenn die "Bürgermeister-Trasse" Realität wird, wird die Leitung nicht so sehr stören. 	Foto: Franz Seubold

09.10.2013

Region

Bürgermeister-Partheymüller-Trasse im Gespräch

Hauptthema in der Sitzung des Gemeinderates ist die Planfeststellung zur 380-kV-Leitung. Die Räte sind für die Alternative, die der Rathauschef ins Gespräch gebracht hat. » mehr

14.09.2013

Region

Zweite 380-kV-Leitung vom Tisch

Die Pläne der Netzbetreiber für eine weitere Starkstromtrasse durch den Thüringer Wald scheinen sich vorerst zu zerschlagen. » mehr

Protestzug gegen die 380-kV-Stromleitung zwischen Thüringen und Bayern in Weißenbrunn vorm Wald im Landkreis Coburg: Viele Bürger wenden sich gegen die "Strombrücke", die Politik und Netzbetreiber im Zuge der Energiewende für unverzichtbar halten.	Foto: Frank Wunderatsch

14.06.2013

NP

Hochspannung im Coburger Land

Bürger laufen gegen den geplanten Bau einer 380-kV-Stromleitung Sturm. Netzbetreiber halten das Projekt für unverzichtbar. » mehr

27.09.2012

NP

Hochspannung über Bayern

Eine der neuen Starkstromleitungen dürfte durch den Freistaat führen. Um Widerstände zu minimieren, werden die Bürger bereits jetzt in die Planungen einbezogen. » mehr

Noch ist überhaupt nicht klar, wo die Trasse durch den Freistaat am Ende verlaufen wird.

27.09.2012

Oberfranken

Hochspannung über Bayern

Eine der neuen Starkstromleitungen dürfte durch den Freistaat führen. Um Widerstände zu minimieren, werden die Bürger bereits jetzt in die Planungen einbezogen. » mehr

200 Meter hoch sind Windkraftanlagen, nicht zu vergleichen mit den Windkrafträdern, die derzeit in der Region stehen.

23.08.2012

Region

"Wir sind schon mittendrin in der Energiewende"

In einem Interview äußern sich Neustadts OB Frank Rebhan, Stadtwerkeleiter Armin Münzenberger und Energieberater Marco Höhn zu Fragen künftiger Energieversorgung. » mehr

Wolfgang Molitor  zum Münchner Bürgerentscheid

19.06.2012

FP/NP

Unten bleiben

Münchens Anti-Startbahn-Bündnis hat geschafft, was den Stuttgart-21-Gegnern verwehrt geblieben ist: Es hat mit einem Paukenschlag ein großes Verkehrsprojekt zum Scheitern gebracht. » mehr

Im September 1970 wurde der Müllplatz eingezäunt, der heute pure Natur ist und wahrscheinlich einen Hochspannungsmast aufnehmen soll - wenn Marktgraitz es nicht verhindern kann. Das Bild zeigt (von links) Otto Geßlein, Peter Geßlein und seinen Bruder, der in der Steinachstraße wohnte.	Repro: Seubold

09.05.2012

Region

Kategorisches Nein zur Hochspannungstrasse

Die Straße der Masten würde auch die ehemalige Marktgraitzer Mülldeponie queren und dann zum Umspannwerk bei Redwitz führen. Der Gemeinderat lehnt das Vorhaben einstimmig ab. » mehr

04.05.2012

NP

Aiwanger will eine Energiewende auf bayerisch

München - Die Freien Wähler fordern die Energiewende auf bayerisch: Anstelle des geplanten Baus milliardenteurer Hochspannungsleitungen von Nord- nach Süddeutschland plädierte FW-Chef Hubert Aiwanger ... » mehr

Ein Arbeiter überprüft Leiterseile in einer 380 000-Volt-Leitung. Eine solche "Stromautobahn" soll zwischen Thüringen und Bayern errichtet werden.

18.01.2012

Region

Aufstand gegen Stromautobahn

Die Energieagentur hält den Bau der 380 000-Volt-Stromleitung zwischen Thüringen und Bayern weiterhin für erforderlich. Die Bürgerinitiative "Achtung Hochspannung" will das nicht akzeptieren. » mehr

Abschreckendes Beispiel für "grünen Strom": Anders als in Nordrhein-Westfalen, sollen Windparks im bayerischen Staatsforst nur bei ausreichendem Abstand zur Wohnbebauung genehmigt werden.	Foto: dpa

25.08.2011

Region

Laues Lüftchen lähmt Interesse

Bayern will die Windkraft ausbauen. Statt auf hoher See wie im Norden können sich im Süden die Rotoren im Staatswald drehen, sagt Agrarminister Brunner. Potenzielle Betreiber machen einen großen Bogen... » mehr

"Eine immense Beschleunigung der Genehmigungsverfahren für den Netzausbau" fordert Dr. Heinrich Gartmair von TenneT TSO. 	Foto: Archiv

22.08.2011

Oberfranken

Experten für schnelleren Netzausbau

Bayreuth - Ohne den Ausbau und die Ertüchtigung der Stromleitungsnetze wird der Energieumstieg nicht gelingen. Darin waren sich alle Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft eines hochkarät... » mehr

"Eine immense Beschleunigung der Genehmigungsverfahren für den Netzausbau" fordert Dr. Heinrich Gartmair von TenneT TSO. 	Foto: Archiv

22.08.2011

NP

Experten für schnelleren Netzausbau

Bayreuth - Ohne den Ausbau und die Ertüchtigung der Stromleitungsnetze wird der Energieumstieg nicht gelingen. Darin waren sich alle Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft eines Fachgespr... » mehr

Im Coburger Osten, aber auch in Grub am Forst und Ebersdorf, regt sich Widerstand gegen die Bündelung der Trassen von ICE, Autobahn und Höchstspannungsleitung.

14.07.2011

Region

Der Osten hat die Nase voll

Der Konzern "50Hertz" favorisiert für die geplante Höchstspannungsleitung durchs Coburger Land offenbar die Westvariante. Die führt direkt an der Autobahn entlang und würde Coburgs Osten und die Gemei... » mehr

30.10.2007

NP

Stromtrasse unnötig

Großbreitenbach – Die vom Energie-Konzern Vattenfall geplante Hochspannungsleitung durch den Thüringer Wald und das Coburger Land ist einem Gutachten zufolge überflüssig. » mehr

npfb_strom_PU_190111

19.01.2011

NP

Bürgerinitiativen fordern Informationen

Zwischen Thüringen und Bayern soll eine neue Hochspannungsleitung gebaut werden. Gegner befürchten, dass damit vor allem Atom- und Kohle-, aber kein Ökostrom transportiert wird. Die Betreiber schw... » mehr

Umgestürzte Bäume

12.12.2010

Region

Feuerwehren im Dauereinsatz

Über 100 Mal sind die Feuerwehren des Landkreises Kronach am Wochenende zu umgestürzten Bäumen gerufen worden. Es waren aber auch Telefonmasten und Hochspannungsleitungen betroffen. » mehr

18.04.2007

Region

Die neue Wasserleitung hält großem Druck stand

Eine neue Hochdruckleitung soll die Trinkwasserversorgung einiger Wallenfelser Ortsteile sichern. Seit Montag wird gebaut. » mehr

pen_Neu_VLP_bei_Bieberbach__2

30.06.2007

Region

Ein Abend mit Überraschungen

Zur geplanten 380-kV-Überlandleitung über oberfränkisches Gebiet informierte Heiko Klug von der Bürgerinitiative (BI) Fürth am Berg im Rahmen einer Mitgliedersitzung. Einige Hintergründe werfen ein vö... » mehr

26.06.2009

Region

Lkw kippt um: Fahrer schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste am Donnerstagfrüh ein Lkw-Fahrer nach einem Unfall in Weidhausen in das Klinikum Lichtenfels eingeliefert werden. Sein Lkw war auf die Seite gekippt. » mehr

CoburgKonkretNEU_4C_1704

19.02.2009

Region

„Widerstand ist nicht gebrochen“

Annette Martin bringt es auf den Punkt: „Der Widerstand ist nicht gebrochen. Wir sind für regenerative Energien, aber gegen Profitgier!“ Die Sprecherin der Initiative „Pro Heimat“ macht aus ihrer Über... » mehr

Coburg Konkret

18.02.2009

Region

„Bürger brauchen die Leitung nicht“

Um Für und Wider der 380-Kilovolt-Stromleitung durch das Coburger Land sollte es gehen. Doch die TV-Aufzeichnung „Coburg konkret – der Talk der VR-Bank“ am Dienstagabend im Rödentaler Rathaussaal war ... » mehr

Coburg Konkret

17.02.2009

Region

Coburg konkret: Pro und Contra zur 380-kV-Leitung

Coburg konkret - der Talk der VR-Bank Coburg beschäftigte sich am Dienstagabend mit der geplanten 380-kV-Leitung durchs Coburger Land. Im Rathaussaal in Rödental diskutierten Anette Martin, Sprecherin... » mehr

13.12.2008

Region

Verspätetes Abholen wird für Eltern teuer

Dörfles-Esbach – Die Stadt Rödental möchte ihre Kläranlage im Itzgrund erweitern. Bürgermeister Udo Döhler erläuterte die zu erwartenden Auswirkungen für Dörfles-Esbach in der Gemeinderatssitzung am D... » mehr

05.12.2008

Region

Kurze Pause für die neue Leitung

Coburg/Berlin – Das Gesetz zur Beschleunigung von Höchstspannungsleitungen kommt nicht so schnell wie geplant. Nachdem sich im Thüringer Wald und im Coburger Land Widerstand regt, gibt es noch vor Wei... » mehr

henningglosse_211108

21.11.2008

Region

Kreistägliches

Manchmal sind Sitzungen des Coburger Kreistags derart spannend, dass man gar nicht merkt, wie schnell die Zeit vergeht. » mehr

14.06.2008

Region

„Werden weiter kämpfen müssen“

DÖRFLES-ESBACH – „Wenn die 380-kV-Hochspannungsleitung durch den Landkreis gebaut wird, haben wir in Dörfles-Esbach die besten Aussichten, die Trasse zu kriegen. » mehr

ks_beckstein_6sp_4c

21.01.2008

Region

Schwierigkeiten zu Chancen machen

Rödental – Auftritte in Rödental sind für Ministerpräsident Günther Beckstein Heimspiele. Neunmal war er schon dort. Am Sonntagnachmittag sprach er bei einer CSU-Kundgebung in spezieller Mission. » mehr

hgb A.Martin

21.12.2007

Region

„Monströse, unnütze Stromleitung“

Coburg – Die Bürgerinitiativen gegen den Bau der 380-kV-Höchstspannungsleitung zwischen Altenfeld in Thüringen, Coburg und Redwitz an der Rodach wollen ihren Widerstand auf eine breitere Grundlage ste... » mehr

22.06.2007

Region

Kommt eine zweite Hochspannungsleitung?

Muss der Landkreis Coburg neben der geplanten 380-kV-Leitung, für die derzeit das Raumordnungsverfahren läuft und deren Trasse noch nicht feststeht, noch mit einer weiteren rechnen? Diese Frage beschä... » mehr

^