Topthemen: ICE-HaltHSC 2000 CoburgVerkehrslandeplatzTraumspielSturmtief Thomas

 

Schneeheide erst ab Frühlingsbeginn wieder düngen

Viele Pflanzen brauchen im Winter eine reichhaltige Nährstoffdosis. Das gilt jedoch nicht für die Schneeheide. Deswegen sollten sich Hobby-Gärtner beim Düngen zurückhalten.



Schneeheide
Das Ende des Winters bringt ihr nicht das Aus: Die Schneeheide blüht bis in den Mai hinein. Foto: Pflanzenfreude.de  

Die Schneeheide (Erica Carnea) braucht im Winter keinen Dünger. Erst vom April an sollte der Hobbygärtner damit wieder beginnen, rät das Blumenbüro in Essen. Aber auch dann reicht eine recht sparsame Nährstoffdosis.

Ebenfalls im Frühling sollte die Pflanze nach der Blüte kräftig zurückgeschnitten werden. Dann erblüht sie im folgenden Winter erneut. Die Schneeheide mag sonnige Plätze. Die Art ist eine der wenigen winterharten Sorten der Gattung Erica. Sie wird sowohl Schneeheide als auch Winterheide genannt. Aber mit dem Ende des Winters ist ihre Zeit im Garten noch nicht vorbei: Sie kann sogar bis in den Mai hinein Blüten tragen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 02. 2017
04:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Winter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, melden Sie sich bitte an.

Benutzername
Passwort
     

Noch kein Konto? Jetzt Registrieren
Mehr zum Thema
Ausblick auf die Erntezeit

09.03.2017

Den Beetboden nach dem Winter aufpäppeln

Eine Jury vergibt tatsächlich jedes Jahr den Titel «Boden des Jahres». 2017 ist es der - Trommelwirbel - Gartenboden. Ein Anlass, sich mal mit ihm auseinandersetzen, insbesondere mit dem Boden der Beete. Denn er entschei... » mehr

Winter-Jasmin

31.01.2017

Tipps für die optimale Winterblüte im Garten

Im Sommer schafft es fast jeder Hobbygärtner einen blühenden, farbenfrohen Garten anzulegen. Im Winter ist das nicht so einfach: Es gibt dann nur wenige Pflanzen, die Blüten bilden. Und diese muss man auch noch mit Bedac... » mehr

Thuja

27.01.2017

Warum Grünes im Winter Gießwasser braucht

Bei vielen Pflanzen besteht die Gefahr, dass sie im Winter erfrieren. Das gilt jedoch nicht für die Immergrünen, die eher am Wassermangel leiden. Das hat zwei Ursachen. » mehr

Alpenveilchen im Zimmer

24.01.2017

Zimmerpflanzen im Winter nur bei Zuwachs düngen

An dunklen Wintertagen haben Zimmerpflanzen meist einen geringeren Nährstoffbedarf. Daher sollten sie nur mäßig gedüngt werden. Um den richtigen Zeitpunkt zu erkennen, gibt es eine einfache Regel. » mehr

Weißer Baumanstrich

19.01.2017

Soll man die Rinde von Bäumen im Winter weiß anstreichen?

Nachts Schnee und Frost, morgens wieder Sonne und Plusgrade - auch für Bäume sind Temperaturschwankungen im Winter belastend. Aber hilft es tatsächlich, der Rinde einen weißen Anstrich zu verpassen? » mehr

Zimmercalla

19.01.2017

Zimmercalla erblüht im Januar

Eine Blütenpracht im Winter? Das ist derzeit fast nur bei Zimmerpflanzen möglich. Ein besonderer Hinkucker in der Wohnung ist die Zimmercalla. Jedoch ist sie nicht ganz pflegeleicht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 02. 2017
04:45 Uhr



^