Topthemen: Sturmtief ThomasHSC 2000 CoburgICE-HaltVerkehrslandeplatzTraumspiel

 

Sternmagnolie wächst in Rhododendron-Erde besser

Wer auch im Winter nicht untätig sein will, kann im Garten schon mal für den Frühling planen. Denn manche Gattungen wie die Magnolie lassen sich mit der richtigen Pflege jetzt prima pflanzen.



Sternmagnolie
Sie blühen für gewöhnlich im März, doch schon früher im Jahr lässt sich die Sternmagnolie gut pflanzen. Foto: Matthias Schrader  

Sternmagnolien (Magnolia stellata) erblühen ab März in Weiß bis zart Rosa. Hobbygärtner können sich dieses Spektakel noch schnell in den Garten holen - das zeitige Frühjahr ist ein guter Zeitpunkt zum Pflanzen der Gattung Magnolia.

Sternmagnolien entwickeln sich gut in einem Substrat für Rhododendron, das humos ist und einen niedrigen pH-Wert hat, erklärt der Verband der Gartenbaumschulen (GBV) in Haan (Nordrhein-Westfalen). Auch zu einem Rhododendrondünger raten die Experten. Außerdem mag das frühblühende Gehölz einen geschützten Standort im Halbschatten oder in der Sonne.

Die Gattung Magnolia umfasst etwa 230 Arten. Sie stammen aus Ostasien oder Amerika, können kleine Sträucher für den Vorgarten bis hin zu majestätischen Bäumen für Stadtparks sein. Die Sternmagnolie wird mit zwei bis drei Metern Höhe mittelgroß. Sie stammt aus Japan.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 02. 2017
05:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

Lädt

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 5 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Frühling Rhododendron
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, melden Sie sich bitte an.

Benutzername
Passwort
     

Noch kein Konto? Jetzt Registrieren
Mehr zum Thema
Winter-Schneeball

31.01.2017

Tipps für die optimale Winterblüte im Garten

Im Sommer schafft es fast jeder Hobbygärtner einen blühenden, farbenfrohen Garten anzulegen. Im Winter ist das nicht so einfach: Es gibt dann nur wenige Pflanzen, die Blüten bilden. Und diese muss man auch noch mit Bedac... » mehr

Eine Frau pflegt Pflanzen auf dem Balkon

29.12.2016

Pflanzen für den Winterbalkon

Der Blick nach draußen ist trist? Sogar über den Balkon? Dann haben Hobbygärtner etwas falsch gemacht - denn der Winter ist kein Grund, darauf auf eine hübsche Bepflanzung zu verzichten. Es gibt derzeit auch zahlreiche f... » mehr

Traubenhyazinthe

23.02.2017

Hyazinthen und ihre Begleiter im Garten

«Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte»: In dem wohl bekanntesten Gedicht von Eduard Mörike geht es um das Veilchen. Doch es ist im Frühling nicht die einzige blaue Blüte im Garten. Hyazinthen u... » mehr

Sibirischer Hartriegel

15.02.2017

Gelbe und Rote Hartriegel-Zweige im Frühling zurückschneiden

Die Zweige des Hartriegels leuchten in roten oder gelben Farben. Sollte dies nicht mehr der Fall sein, steht ein Rückschnitt des Strauches an. Gärtner sollten sich das Kürzen der Äste am besten für das Frühjahr vornehmen... » mehr

Becher-Primeln

09.02.2017

Becher-Primel bringt einen langen Frühling

Aktuell ist noch Winter: Schnee, Eis und kalte Temperaturen prägen das Gesamtbild. Wer sich dennoch ein Frühlingsgefühl in das eigene Zuhause holen will, tut sich mit Becher-Primeln eine Freude - besonders wegen der pfle... » mehr

Buch über Gartenmythen

02.02.2017

Soll man Gartenbeete vor der Wachstumsperiode umgraben?

Schon bald beginnt der Frühling, und viele Hobbygärtner werden wieder ihre Beete umgraben. Allerdings handeln sie sich damit neue Probleme ein. Welche Strategie besser ist, erklärt ein englischer Experte. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 02. 2017
05:05 Uhr



^