Topthemen: ICE-HaltHSC 2000 CoburgVerkehrslandeplatzTraumspielSturmtief Thomas

 

Bauernjasmin lässt sich im Februar noch schneiden

Dieser Strauch ist eine Bereicherung für den Garten: Denn der Bauernjasmin duftet verführerisch. Dazu ist er pflegeleicht. Ein Schnitt muss aber sein, am besten zum Winterende.



Bauernjasmin
Die Blüten des Bauernjasmins verströmen einen intensiven schweren Duft. Foto: Franziska Gabbert  

Im Frühsommer ist er schwer zu ignorieren, dann verströmen die Blüten des Bauernjasmins (Philadelphus coronarius) einen intensiven schweren Duft. Zum Winterende und vor der Blüte ist die richtige Zeit, um den schnell wachsenden Strauch zu schneiden.

Der Bauernjasmin sollte nur ausgelichtet und nicht der Strauch komplett zurückgeschnitten werden, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. Neue Triebe ersetzen dann alte Äste.

Der pflegeleichte Bauernjasmin wächst in fast jedem Boden. Ein nährstoffreicher, leicht lehmiger Boden gefällt ihm jedoch besonders. Ob Sonne oder Halbschatten, das spielt keine Rolle, nur allzu dunkel sollte der Platz nicht sein.

Da der süße Duft der Blüten nicht nur Menschen betört, sondern auch viele Insekten anzieht, ist der Bauernjasmin für naturnahe Gärten besonders gut geeignet, erklärt der BDG. Einziger Nachteil: Auch Blattläuse lieben die Pflanze. Um sie in Schach zu halten, eignet sich ein umgedreht aufgehängter Blumentopf, gefüllt mit Holzwolle. Hier ziehen Ohrwürmer ein, die nachts auf Blattlausjagd gehen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 02. 2017
04:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Sträucher
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, melden Sie sich bitte an.

Benutzername
Passwort
     

Noch kein Konto? Jetzt Registrieren
Mehr zum Thema
Scheinhasel

16.03.2017

Scheinhasel bietet zum Winterende Insekten Nahrung

Wie die Forsythie gehört auch die Scheinhasel zu den Boten des Frühlings. Jedoch sind nicht beide Sträucher bei Insekten gleichermaßen beliebt. » mehr

Hecken nur im Winterhalbjahr roden

24.02.2017

Verbot: Sträucher und Hecken ab 1. März nicht mehr roden

Dichte Hecken und Sträucher sind manchem Hobbygärtner ein Dorn im Auge. Wer sein wucherndes Gestrüpp mit radikalen Methoden beseitgien will, muss sich beeilen. Ab dem 1. März drohen Bußgelder. » mehr

Frostiger Garten

19.12.2016

Nachtfrost hilft beim Verpflanzen von Gehölzen

Die meisten Aufgaben im Garten sollten Hobbygärtner eigentlich erledigt haben, bevor der erste Frost einsetzt. Doch wer Sträucher umsetzen möchte, tut dies am besten bei Kälte. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 02. 2017
04:40 Uhr



^