Topthemen: Nationalpark FrankenwaldTraumspielVerkehrslandeplatzHSC 2000 CoburgAktiv und gesund

Coburg

Lkw-Kran kracht gegen Brücke: Fahrer flüchtet

Auf der B 303 ist am Dienstagabend ein Lkw-Fahrer mit seinem Ladekran an einer Brücke hängen geblieben. Dabei hat er einen erheblichen Schaden angerichtet.



 
Ebersdorf bei Coburg/B 3030 - Wie die Polizei berichtet, hat sich der Unfall auf der B 303 zwischen den Anschlussstellen Ebersdorf, Coburger Straße und Ebersdorf, Am Sportplatz, ereignet. Fachleute der Verkehrspolizei Coburg konnten schnell feststellen, dass der Schaden an der Brücke mit hoher Wahrscheinlichkeit durch einen nicht vorschriftsmäßig verstauten Lkw-Ladekran entstand. Die Brücke wurde dabei so schwer beschädigt, dass die Betonteile abbrachen und Teile der Brücke nun abstehen. 

Zirka 150 Meter nach der Brücke, entlang der B 303, zog sich eine große Ölspur. Durch den Aufprall an die Brücke wurde der Ladekran so schwer beschädigt, dass Hydraulikschläuche rissen und eine größere Menge Öl auf die Fahrbahn und die Böschung liefen.
Den Spuren nach zu urteilen, hielt der Fahrer zirka 150 Meter nach der Unfallstelle an und senkte den Ladekran in die rechte Böschung ab. 
Im Anschluss entfernte sich der unbekannte Fahrer in Richtung Kronach.
Die B303 wurde im Auftrag der Autobahnmeisterei Coburg durch eine Spezialfirma gereinigt, sowie der kontaminierte Boden ausgehoben und entsorgt. Ein Sachverständiger wird die beschädigte Brücke am Mittwoch begutachten. Der entstandene Schaden ist derzeit noch nicht bekannt.
 
Die Verkehrspolizei Coburg bittet deshalb um folgende Hinweise:

- Wer hat den Unfall beobachtet?
- Wer kann Angaben zum Kennzeichen des Lkws oder Firmenaufschrift machen?
- Wer kann Angaben zum Lkw-Fahrer oder Beifahrer machen?
- Wem ist auf der B 303 in Richtung Kronach, ein Lkw mit Beschädigungen am Ladekran und an der Heckseite aufgefallen?  

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561/645-211 zu melden. 
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 05. 2017
08:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Brücken Lastkraftwagen Polizei Schäden und Verluste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Monatelange Arbeit: Die Mitglieder von Red Residenz Coburg haben unzählige Stunden an der Fahne genäht und gemalt. Foto: Fanclub

01.03.2017

Albtraum vor dem Traumspiel

Unbekannte haben ein 250 Kilogramm schweres FC-Bayern-Fanclub-Banner gestohlen. Bei Red Residenz Coburg ist das Entsetzen groß. Für eine Neuauflage fehlt die Zeit. » mehr

Blaulicht der Polizei

06.02.2016

Tank aufgerissen: Lkw verliert 150 Liter Diesel

Rund 150 Liter Diesel hat ein Lkw am Freitagabend auf der A 73 verloren, nachdem ein Loch in seinen Tank gerissen wurde. » mehr

"Polizei"-Schild

26.05.2017

Kinder werfen Steine auf B4: Polizei sucht Zeugen

Kinder warfen am Mittwochnachmittag Steine von einer Brücke bei Untersiemau auf die Bundesstraße. Mindestens ein Auto wurde getroffen. » mehr

Der Umweltexperte Gerold Schnabl ist froh, dass sich nach dem Unfall die Schäden für die Natur in Grenzen halten.

21.07.2015

Großputz nach dem Crash

Es gibt Entwarnung: Der spektakuläre Sturz eines Lastwagens von der Brücke im Weichengereuth bleibt ohne schwerwiegende Folgen für die Umwelt. In der Itz schwimmt an der Unfallstelle aber noch ein leichter Ölfilm. » mehr

Ein 40 Tonner einer Coburger Spedition durchbrach am Freitag das Geländer der Itzbrücke an der Wassergasse und landete in der Itz. Der Fahrer konnte sich befreien.	Fotos: Rosenbusch/Klüglein

17.07.2015

Großeinsatz an der Südzufahrt

Ein Lastwagen kommt von der Fahrbahn ab und stürzt in die Itz. Davor streift er noch einen Audi. Die beiden Fahrer erleiden schwere Verletzungen. Die Bergungsarbeiten dauern bis in den Abend. » mehr

In Teilen der Sonneberger Straße bleibt das Parken erlaubt.	Foto: Rosenbusch

22.05.2017

Das Parken bleibt erlaubt

Verwaltungssenat hebt das Halteverbot für Teile der Sonneberger Straße auf. Für Lkw weiterhin tabu. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verabschiedung HUK-Vorstand Weiler

Verabschiedung HUK-Vorstand Wolfgang Weiler | 28.06.2017 Coburg
» 32 Bilder ansehen

Tödlicher Unfall Kipfendorf

Tödlicher Unfall bei Kipfendorf | 26.06.2017 Kipfendorf
» 6 Bilder ansehen

Festumzug Lauenstein

Festumzug Lauenstein | 26.06.2017 Lauenstein
» 21 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 05. 2017
08:42 Uhr



^