Topthemen: ICE-HaltHSC 2000 CoburgVerkehrslandeplatzTraumspielSturmtief Thomas

Coburg

Millionenprojekt: Coburger investiert in Service-Wohnanlage Ebersdorf

In Ebersdorf entsteht eine Einrichtung für betreutes Wohnen. Dafür stellt die Gemeinde ein zentral gelegenes Grundstück gegenüber dem Rathaus zur Verfügung.



So soll sie aussehen: die neue Seniorenwohnanlage in Ebersdorf bei Coburg   Foto: PR » zu den Bildern

Ebersdorf - Wenn der Ebersdorfer Bürgermeister Bernd Reisenweber über das geplante Wohnprojekt spricht, dann ist ihm die Begeisterung deutlich anzusehen. "Etwas Großes bahnt sich an", ist er überzeugt. In den letzten Jahren seien viele Ebersdorfer aus der Gemeinde abgewandert. Ihre Häuser seien im Alter zu groß geworden und ein Angebot für betreutes Wohnen im Ort habe es nicht gegeben. "Uns fehlte bisher die Vorstufe zum Pflegeheim", bedauert Reisenweber.

Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen wird von staatlicher Seite aus seit Jahresanfang verstärkt gefördert. Ziel ist, Senioren länger in ihren eigenen vier Wänden zu belassen. Das entspricht dem Wunsch der meisten Menschen nach einem selbstbestimmten Leben und spart den Kassen Geld, da eine Heimunterbringung in der Regel weitaus teurer ist.

Am 26. März finden die Ebersdorfer Gesundheitstage in der Kultur- und Sporthalle statt. Von 13 bis 17 Uhr informieren Gemeinde und ASB dort auch über die neu geplante Wohnanlage.

 

Umso mehr freut er sich, nun gemeinsam mit dem Arbeiter Samariter Bund (ASB) Coburg eine Wohnanlage für Senioren planen zu können. Das Projekt soll einen zweistelligen Millionenbetrag kosten. Das Geld dafür kommt von einem Coburger Investor, der laut ASB ungenannt bleiben möchte. Das Grundstück stellt die Gemeinde zur Verfügung, es liegt im Ebersdorfer Zentrum, gegenüber von Rathaus und Schule. Es ist bereits als Fläche für den Gemeindebedarf ausgewiesen, nun muss laut Bürgermeister der Bebauungsplan noch an das Vorhaben angepasst werden.

"Das ist ein Sahnestückchen", freut sich ASB Geschäftsführer Thomas Schwesinger über die ideale Lage des Grundstückes. In unmittelbarer Nähe und auf ebenen Wegen erreichbar gibt es ein Cafe, die Gemeindeverwaltung, ein Geldinstitut, das Bürgerhaus, Bushaltestellen und einen Nahversorger. Innerhalb der nächsten zwei Jahre sollen auf dem Gelände rund 50 barrierefreie Ein- und Zweizimmerwohnungen entstehen. Zielgruppe sind Senioren, die noch fit genug sind, ihr Leben zumindest teilweise selbstständig zu gestalten. Je nach Bedarf können Betreuungsleistungen vom ASB zugebucht werden, etwa im Bereich Pflege oder Hauswirtschaft. Neben einer rund um die Uhr besetzten Bereitschaft gibt es einen Gemeinschaftsraum, in dem täglich sportliche oder kulturelle Veranstaltungen stattfinden sollen. Angefangen beim Yogakurs bis hin zum gemeinsamen Stricken und Kaffeekränzchen. Auch gemeinsame Ausflüge sollen organisiert werden, beispielsweise zum Wildpark Tambach oder ins Coburger Landestheater. Ähnlich wie im ASB-Wohnpark in Coburg Cortendorf, wo die Nachfrage nach Wohnungen weit über den Bestand hinaus geht. Dort sind auch Personen eingezogen, die noch im Berufsleben stehen aber schon für später vorsorgen wollen.

Laut einer Umfrage des ASB wären 440 Ebersdorfer bereit, in eine Service Wohnanlage zu ziehen, nach Auskunft des Bürgermeisters suchen derzeit 70 Personen im Ort eine Wohnung. Und der Anteil der Senioren in der Gesellschaft steigt deutschlandweit, bis zum Jahr 2035 werden 35 Prozent mehr Menschen als heute über 65 Jahre alt sein.

Seit das neue Pflegestärkungsgesetz Anfang des Jahres in Kraft getreten ist, steigt die Nachfrage. Betreute Wohnformen werden immer attraktiver. "Der Grundsatz heißt ambulant vor stationär, das ist günstiger und politisch gewollt", erklärt ASB Verbandsreferent Matthias Neuf. So bekämen Senioren mehr finanzielle Hilfe für eine ambulante Betreuung als bei einer Heimunterbringung. Er berichtet, dass derzeit täglich zehn bis 15 Personen bei ihm nach freien Wohnungen nachfragen. Derzeit plant der ASB Projekte in Weidach, am Coburger Hahnfluss und am Max-Böhme-Ring, hinzu kommt nun noch die Anlage in Ebersdorf.

Autor
Christiane Schult

Christiane Schult

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 03. 2017
11:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Betreutes Wohnen Grundstücke
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ansturm auf Seniorenwohnungen

30.10.2016

Ansturm auf Seniorenwohnungen

In Weidach beginnen die Arbeiten für den vom ASB geplanten Seniorenwohnpark. Die Nachfrage nach den Wohnungen und Häusern ist enorm. » mehr

Alena Reißig und Ibrahim Yanik sind zwei der Freiwilligen, die den Arbeiter Samariter Bund Coburg unterstützen. Sie geben Erste-Hilfe-Kurse oder fahren Einsätze mit dem Rettungswagen. Foto: Wunderatsch

11.08.2016

Sanitäter-Geschichten: Mit Blaulicht ins Wochenende

Alena Reißig und Ibrahim Yanik engagieren sich beim ASB. Sie haben als Bufdis angefangen. Zwölf-Stunden-Schichten sind keine Seltenheit. » mehr

Breitseite gegen Gemeinde Weitramsdorf

25.07.2016

Breitseite gegen Gemeinde Weitramsdorf

Weil die Diakoniestation Weitramsdorf-Seßlach boomt, drängt der Umzug nach Neundorf. Doch jetzt sehen sich die Geschäftsführer nach Alternativen um. » mehr

Betreutes Wohnen mitten in der Stadt

09.06.2016

Betreutes Wohnen mitten in der Stadt

Auf dem Gelände der ehemaligen Märchenschau wird demnächst gebaut: 120 Appartements, die Senioren ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. » mehr

Das Postareal in Coburg, auf dem Altenheimplätze entstehen könnten.	Archivfoto: Hochbild Franke

07.06.2016

Betreutes Wohnen und Altenheim auf Postareal

Seit Jahren wird darüber diskutiert, wie das Gelände zwischen der Hauptpost in der Hindenburgstraße, dem Lohgraben und dem Steinweg genutzt werden könnte. » mehr

Kein Geld für neues Baugebiet

01.02.2017

Kein Geld für neues Baugebiet

Die Stadt Coburg erschließt Grundstücke in Neuses nicht selbst. Stattdessen wird das ganze Gelände an einen Investor verkauft. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

sawe%201%20BezSch%C3%BC%20Neue%20Bezirkssch%C3%BCtzenk%C3%B6nigin.jpg

Bezirksschützentag | 27.03.2017 Zeil
» 12 Bilder ansehen

_W1_5371.jpg

Evangelische Landessynode 2017 | 26.03.2017 Coburg
» 78 Bilder ansehen

Autor
Christiane Schult

Christiane Schult

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 03. 2017
11:47 Uhr



^