Topthemen: Samba-Festival 2017BusunglückNationalpark FrankenwaldTraumspielVerkehrslandeplatzHSC 2000 Coburg

Kronach

Goldene Ehrung für herausragende Verdienste

Das BRK verleiht Herbert Gögelein eine besondere Auszeichnung. In den vergangenen Jahrzehnten hat er Außergewöhnliches geleistet.



Stolz präsentiert Herbert Gögelein seine Auszeichnung, die er aus den Händen des BRK-Kreisvorsitzenden, Landrat Klaus Löffler (Dritter von links), erhalten hat. Unter den Gratulanten waren (von links) BRK-Kreisgeschäftsführer Roland Beierwaltes, stellvertretende Kreisvorsitzende Heidi Beyerle, Ehrenvorsitzender Heinz Köhler und stellvertretender Kreisvorsitzender Armin Bandorf. Foto: Susanne Deuerling
Stolz präsentiert Herbert Gögelein seine Auszeichnung, die er aus den Händen des BRK-Kreisvorsitzenden, Landrat Klaus Löffler (Dritter von links), erhalten hat. Unter den Gratulanten waren (von links) BRK-Kreisgeschäftsführer Roland Beierwaltes, stellvertretende Kreisvorsitzende Heidi Beyerle, Ehrenvorsitzender Heinz Köhler und stellvertretender Kreisvorsitzender Armin Bandorf. Foto: Susanne Deuerling  

Kronach - Wenn sich jemand jahrzehntelang unentgeltlich in den Dienst der Menschen stellt, sich 30 Jahre als Ausbilder zum Wohle der Bürger des Landkreises Kronach und des BRK-Kreisverbandes engagiert und sein ganzes Leben vor allem für das Bayerische Rote Kreuz lebt, dann hat er eine Ehrung mehr als verdient. So ein Mensch ist Herbert Gögelein. Deshalb wurde er nun vom BRK mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.

In seiner Laudatio ging der BRK-Kreisvorsitzende, Landrat Klaus Löffler, auf die großen Verdienste Herbert Gögeleins ein. Er sei nicht wegzudenken aus der großen BRK-Familie. Als Schatzmeister leiste er hervorragende Arbeit, sei mit seinem großen ehrenamtlichen Engagement und seiner Kollegialität ein Freund geworden. Seit mehr als 50 Jahren sei er "seinem" Roten Kreuz treu. 1966 trat er in die BRK-Kolonne Küps ein, leistete unzählige Stunden im Sanitätsdienst, in der Mittelbeschaffung, beim Glückshafen und im Rettungsdienst. 1988 baute Herbert Gögelein im Landkreis Kronach den "Einsatzleiter Rettungsdienst" mit auf. Ein wichtiger Posten, der hier geschaffen wurde, denn die Hauptaufgaben waren die Beschaffung eines Einsatzfahrzeuges, der Aufbau und die Schulung von Personal sowie die Erstellung der Dienstpläne.

Bewegende Zeiten

Ein wichtiges Kapitel in der Rotkreuz-Laufbahn des engagierten Ehrenamtlichen waren die bewegenden Zeiten vor und nach der Grenzöffnung 1989, als er als Einsatzleiter die Ankunft der Flüchtlinge aus der DDR organisierte und die Menschen aus den Flüchtlingszügen aus der Prager Botschaft betreute. Ab 1997 war Gögelein maßgeblich an der Gründung der BRK-Bereitschaft Wilhelmsthal beteiligt, die sich 1999 mit der Gründungsveranstaltung im Gemeindehaus in Hesselbach etablierte. Somit war auch der letzte "weiße Fleck" im Landkreis mit einer Bereitschaft besetzt.

30 Jahre lang war die Ausbildung im BRK im Landkreis Kronach mit einem Namen verbunden: Herbert Gögelein. Die Ausbildung in Erster Hilfe war schon immer sein Steckenpferd, und was lag da näher, als sich zum Ausbilder weiterzubilden? Unter seiner Leitung fanden in all den Jahren mehr als 600 Erste-Hilfe-Kurse statt. In Anerkennung seiner außergewöhnlichen Verdienste wurde ihm nun neben der goldenen Ehrennadel auch eine Urkunde für seine Ausbildertätigkeit verliehen.

Einige weitere Stationen im Rotkreuz-Leben von Herbert Gögelein: Von 1991 bis 1994 leitete er mehrere Hilfstransporte nach Kroatien, ab dem Jahr 2000 Erste Hilfe im Betrieb, seit 2005 ist er Schatzmeister in der Vorstandschaft und fungiert als Mitglied im Haushaltsausschuss.

Autor

Susanne Deuerling
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 06. 2017
17:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Ausbilder Auszeichnung BRK-Bereitschaft Wilhelmsthal Deutsches Rotes Kreuz Klaus Löffler Rotes Kreuz
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der scheidende Vorsitzende Oswald Marr (links) überreicht dem neuen Steuermann Klaus Löffler symbolisch ein Steuerrad, damit das "Schiff Rotes Kreuz" in guten Händen bleibt.

09.04.2017

BRK-Steuerrad erneut in guter Hand

Bei der turnusmäßigen Hauptversammlung des Wohlfahrtsverbandes übergibt Vorsitzender Oswald Marr sein Amt an Landrat Klaus Löffler. Der setzt auf Menschlichkeit und Miteinander. » mehr

Vertreter aus Wirtschaft und Politik freuten sich mit den hervorragenden Mittelschulabsolventen. Foto: Peter Fiedler

21.07.2017

Beste Karrierechancen im Handwerk

Vertreter aus Wirtschaft und Politik ehren die Top-Absolventen der Mittelschulen in Stadt und Landkreis. Dabei wird deutlich, wie viel die Region für sie beruflich zu bieten hat. » mehr

Landratsfahrer Harald Trebes (mit Blumen und "Dienstwagen" in den Händen) wurde von Landrat Klaus Löffler (rechts) in den Ruhestand verabschiedet. Mit im Bild (von links) der neue Cheffahrer Thomas Wachter, Landratsstellvertreter Gerhard Wunder, Personalrat Ralf Ellinger, Geschäftsstellenmitarbeiterin Sabine Edom, Personalreferentin Maria Müller, Geschäftsstellenleiter Stefan Schneider und Landratssekretärin Anja Ellinger.	Foto: privat

21.07.2017

Der Chauffeur des Landrats sagt Ade

Köhler, Schnappauf, Maar und jetzt Löffler: Alle hat Harald Trebes sicher zu ihren Terminen kutschiert. Nun wurde er in den Ruhestand verabschiedet. » mehr

Gratulation für 20 Jahre Schwerpunktpraxis und Ambulantes Zentrum von Martina Stauch in Kronach sagten (von links) Landrat Klaus Löffler, Heinz Hausmann, Altlandrat Oswald Marr, Vorsitzender des Ärztlichen Kreisverbandes Kronach Uwe Fleischmann, Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein, Dr. Martina Stauch, Bundestagsabgeordneter Hans Michelbach und Facharzt Innere Medizin/Onkologie, Hämatologie, Gerinnung im Ambulanten Zentrum in Kronach, Thomas Stauch. Im Hintergrund ist auf Leinwand das Praxisteam zu sehen.	Foto: Karl-Heinz Hofmann

06.07.2017

Glückwünsche für die Mutmacherin

Seit 20 Jahren betreibt Dr. Martina Strauch das Ambulante Zentrum für Hämatologie, Onkologie und Gerinnung in Kronach. Zudem gründete sie den Verein "Gemeinsam gegen Krebs". » mehr

Das neue Mobilitätskonzept sieht vor, dass Busse künftig auf Abruf fahren - und das bis in die entlegensten Winkel des Landkreises. Dass sich der Start nun derart verzögert, bedauert Landrat Klaus Löffler. Leider sei man vor wenigen Wochen mit unerwarteten Herausforderungen konfrontiert worden.	Foto: Archiv

05.07.2017

Mobilitätskonzept kommt erst Ende 2019

Die OVF ist überraschend ausgestiegen. Eine weitere Zusammenarbeit knüpft sie an Bedingungen. Deren Umsetzung kann aber dauern. » mehr

Bei der Entlassfeier am Kaspar-Zeuß-Gymnasium haben elf Schülerinnen und Schüler einen Notendurchschnitt von 1,5 und besser erzielt. Das Foto zeigt sie mit Elternbeiratsvorsitzendem Nikolaus Wiegand (links), Landrat Klaus Löffler (Dritter von rechts) und Schulleiterin Renate Leive (rechts).	Foto: Nicole Julien-Mann

30.06.2017

Vier glatte Einser-Abiturienten am KZG

Eine fabelhafte 1,0 haben Dorothee Strohmer, Anna Schneider, Theresa Lotter und Hubert Neubauer im Zeugnis stehen. Insgesamt bestehen 107 Schüler die Reifeprüfung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schlossplatzfest: Samstag/Sonntag/Modenschau

Schlossplatzfest Coburg | 22.07.2017 Coburg
» 53 Bilder ansehen

Outsiderodeo 2017 am Güterbahnhof

Outsiderodeo 2017 am Güterbahnhof | 23.07.2017 Coburg
» 82 Bilder ansehen

WG: Neustadter Kinderfest Teil 4

Neustadter Kinderfest | 22.07.2017 Neustadt
» 27 Bilder ansehen

Autor

Susanne Deuerling

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 06. 2017
17:45 Uhr



^