Topthemen: TraumspielFirmenlaufSamba-Festival 2017Nationalpark FrankenwaldVerkehrslandeplatzHSC 2000 Coburg

Kronach

Hoffen auf die Mega-Sause

Teuschnitz schafft es als einzige oberfränkische Gemeinde in die engere Auswahl für das Dorffest von "Bayern 3". Doch die Konkurrenz ist groß. Ab Montag zählt deshalb beim Voting jeder Klick.



Bayerns größtes kostenloses Musikfestival findet dieses Jahr bereits zum neunten Mal statt. Beim Dorffest 2016 (Bild) feierten über 70 000 Menschen in Moosbach in der Oberpfalz eine unglaubliche Party, die die Einwohner zusammen mit "Bayern 3" auf die Beine gestellt haben. Für großartige Stimmung sorgten neben Mark Forster und Milow die deutsche Sängerin und Rapperin Namika sowie die "Bayern 3"-Band.	Foto: Bayerischer Rundfunk
Bayerns größtes kostenloses Musikfestival findet dieses Jahr bereits zum neunten Mal statt. Beim Dorffest 2016 (Bild) feierten über 70 000 Menschen in Moosbach in der Oberpfalz eine unglaubliche Party, die die Einwohner zusammen mit "Bayern 3" auf die Beine gestellt haben. Für großartige Stimmung sorgten neben Mark Forster und Milow die deutsche Sängerin und Rapperin Namika sowie die "Bayern 3"-Band. Foto: Bayerischer Rundfunk   » zu den Bildern

Teuschnitz - Der Radiosender "Bayern 3" veranstaltet auch 2017 sein in ganz Bayern bekanntes Dorffest. Bei dem Event werden heuer Sarah Connor, Alvaro Soler und Beth Ditto auftreten (die NP berichtete). Der Sender hatte im Vorfeld bayernweit Gemeinden aufgefordert, ihre Bewerbung für den diesjährigen Austragungsort abzugeben. Die Stadt Teuschnitz wurde informiert, dass sie neben drei weiteren Orten in der engeren Auswahl ist.

Die Konkurrenten

Treuchtlingen : Die Stadt im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen (Mittelfranken) hat 12 000 Einwohner und liegt im Naturpark Altmühltal. "Dem Ort verdanken wir angeblich die Redewendung 'Daran erkenn' ich meine Pappenheimer' aus Friedrich Schillers 'Wallensteins Tod': Im Stadtschloss wurde 1594 Graf zu Pappenheim geboren. Dem Marshall im Dreißigährigen Krieg wird dieses Zitat zugeordnet", informiert "Bayern 3".

Wiesenbronn : Der unterfränkische Ort im Kreis Kitzingen hat lediglich 1000 Einwohner. Dennoch: Das Feiern ist man in der Winzerregion gewöhnt. Einer der Höhepunkte des Wiesenbronner Jahres ist das Weinfest am Seegarten.

Königstein : Liegt im Dreieck zwischen Pegnitz, Amberg und Weiden in der Oberpfalz. Der1600-Seelen-Ort im Landkreis Amberg-Sulzbach liegt in einer Kletter- und Wanderregion.

Die Gewinner-Orte der letzten Jahre sind Moosbach (Oberpfalz), Tiefenlesau (Oberfranken), Altdorf (Niederbayern), Georgensgmünd (Mittelfranken), Bad Wiessee (Oberbayern), Inzell (Oberbayern), Knetzgau (Unterfranken) und Walkersbach (Oberbayern).

 

"Alle machen mit, alle in Teuschnitz stehen hinter unserer Bewerbung", zeigt sich Bürgermeisterin Gabriele Weber stolz auf ihre engagierten Teuschnitzer. Dieser Rückhalt und dieser Zusammenhalt in der Bevölkerung seien es auch, warum man sich das Stemmen eines solchen Riesen-Events überhaupt zutraut. "Wir sind eine Super-Ortschaft und ich weiß, dass wir große Feste bewältigen können", so die Bürgermeisterin, die an Veranstaltungen wie das Altstadtfest, die beiden Jubiläen 600 und 625 Jahre Teuschnitz, "Teuschnitz leuchtet" oder den Städte-Wettkampf "Franken Aktiv" erinnert. Dem können sich die beiden Motoren des für das Dorffest gegründeten "Teams Teuschnitz", Martin Sesselmann und Frank Jakob, nur anschließen. Beide sprühen nur so voller Tatendrang und sind "wild entschlossen", Bayerns größte Party des Jahres nach Teuschnitz zu holen. Dabei geht es ihnen aber keineswegs nur darum, der einheimischen Bevölkerung etwas zu bieten.

"Wann hat unser Landkreis schon einmal die Chance, an einem Tag 70 000 Leute anzulocken?", meint Frank Jakob. Außerdem: Woanders müsse man, um solch hochkarätige Künstler erleben zu können, viel Geld bezahlen. "Das ist eine tolle Chance für den ganzen Landkreis; ein einmaliges Event. Solche Stars treten sonst höchstens in Coburg oder Bayreuth auf, keinesfalls im Landkreis Kronach - und das noch völlig kostenlos!", ist auch Martin Sesselmann Feuer und Flamme. Zudem sei das Konzert nur ein Bestandteil eines umfangreichen Programms für die ganze Familie, bei dem von 14 Uhr bis 22 Uhr für alle etwas geboten sei.

Martin Sesselmann war es auch, der sich für Teuschnitz beworben hatte. Die Bürgermeisterin hatte die Rundmail von "Bayern 3", in der alle bayerischen Kommunen auf das Dorffest hingewiesen wurden, an ihn weitergeleitet - kommentarlos. Der Teuschnitzer mailte am Samstag die Bewerbung. Bereits am Montag war ein Mitarbeiter des Radiosenders im Teuschnitzer Rathaus und erklärte, dass die Stadt die besten Voraussetzungen mitbringe. Als Austragungsort würde sich der Flugplatz des Aeroclubs anbieten, der über die erforderliche Fläche von 70 000 Quadratmeter verfüge. Die Bürgermeisterin war völlig überrascht von dieser rasanten Vorgehensweise, mit der es auch danach weiterging. So hatte der Radiosender am Montag vergangener Woche in einer Mail seinen Besuch für den darauf folgenden Dienstagvormittag angekündigt, um Interviews mit der Bevölkerung zu führen. Obwohl sie die Mail erst nachmittags erhielt, standen am nächsten Vormittag 15 Personen - vorwiegend Kinder, Jugendliche und "Junggebliebene" - "parat bei Fuß". Auch mit den Eigentümern der Grundstücke, die im Fall der Fälle als Parkfläche benötigt würden, hat sie bereits Gespräche geführt. "Das ist in Teuschnitz so. Ein Wort und alle helfen zusammen", strahlt sie. Sollte man das Rennen machen, brauche man sicherlich um die 600 Helfer und wäre auf die Mithilfe des Landkreises angewiesen, was insbesondere natürlich auch für das Voting gelte. Hier bittet man nicht nur den ganzen Landkreis, sondern die ganze Region, ganz Oberfranken wie auch das benachbarte Thüringen um Unterstützung. "Jeder kann so oft klicken, wie er möchte - also bitte klicken, klicken, klicken", appellieren die Drei.

Für die vier verbliebenen Gemeinden (siehe Infokasten) wird es eine Online-Abstimmung geben. Hier müssen diese so viele Stimmen wie möglich sammeln. Ab Montag, 14. August, wird morgens um 7.10 Uhr eine Internetseite freigeschalten, über die zehn Tage lang für den jeweiligen Kandidaten gestimmt werden kann. Die Regularien und der Klick-Code für Teuschnitz sind ab Montagfrüh unter www.bayern3.de ersichtlich. Die Abstimmung läuft vom 14. bis 23. August. Am 16., 18. und 21. August können zudem bei drei so genannten "On Air Challenges" über eine Extra-Aufgabe zusätzliche Voting-Stimmen gewonnen werden. Die Aufgaben werden an den jeweiligen Tagen während der Sendung "Sebastian Winkler und die Frühaufdreher" zwischen 5 und 9 Uhr gestellt. Das sich die Aufgaben am besten im Team lösen lassen, wollen sich dafür einige vom "Team Teuschnitz" im Rathaus treffen, eventuell hier vorher übernachten. Die Gemeinde, die die Aufgabe zuerst richtig löst und im Studio anruft, gewinnt die Zusatzstimmen. Die zwei Kandidaten, die am Ende des Votings die meisten Stimmen haben, kommen in die nächste Runde. Am Samstag, 26. August, findet zwischen ihnen das Finale statt, wobei sich die Bevölkerung bei diversen Wettkämpfen messen lassen muss. Hierzu wird "Bayern 3" zeitgleich in den beiden Orten anwesend sein und die Ausscheidung live übertragen. Der Sieger bekommt das Dorffest am 9. September.

Falls Teuschnitz zum Zuge kommt, entfällt das an diesem Tag normalerweise stattfindende Altstadtfest, wofür ebenfalls Martin Sesselmann und Frank Jakob als Hauptorganisatoren verantwortlich zeichnen. Bis dahin laufen die Vorbereitungen für das Altstadtfest parallel dazu weiter. Jetzt zählt aber erst einmal jeder Klick, wofür die Teuschnitzer reichlich Werbung machen. Es wurden Banner, Plakate und Flyer gedruckt, T-Shirts in Auftrag gegeben und die Homepage "Bayern 3 Dorffest 2017 Team Teuschnitz" eingerichtet. Geplant sind Voting-Partys privater Art oder in Vereinen.

"Eine bessere Werbung könnten wir nicht bekommen. Das wäre eine tolle Sache", wünscht sich Gabriele Weber, die darauf verweist, dass 2016 in Moosbach alleine beim Soundcheck der Generalprobe 6000 Zuschauer anwesend waren. Und sollte man nun tatsächlich als Gewinner hervorgehen? "Dann werden wir für die 14 Vorbereitungs-Tage ins Rathaus ziehen", lacht sie. Martin Sesselmann hat schon mal vorsorglich seinen Urlaub verlegt.

Autor

Heike Schülein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 08. 2017
15:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Altstadtfeste Bürgermeister und Oberbürgermeister Dorffeste Friedrich Schiller Konkurrenz Mittelfranken Oberfranken Radiosender Rathäuser Sarah Connor Wallenstein
Teuschnitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Klicken für die Mega-Sause

15.08.2017

Klicken für die Mega-Sause

Teuschnitz schafft es als einzige oberfränkische Gemeinde in die engere Auswahl für das Dorffest von Bayern 3. Doch die Konkurrenz ist stark. Jetzt zählt beim Online-Voting jede Stimme. » mehr

Eurovision Song Contest 2016 - Public Viewing Hamburg

08.08.2017

Hoffen auf Superstars zum Anfassen

Sarah Connor, Beth Dito und Alvaro Soler könnten bald nach Teuschnitz kommen. Die Kronacher Gemeinde ist im Wettbewerb um das "Bayern 3"-Dorffest eine Runde weiter. » mehr

In Teuschnitz ist man weiterhin zuversichtlich, dass es gelingt, das Bayern-3-Dorffest in die Arnikastadt zu holen. Die Abstimmung darüber läuft noch bis Mittwoch, 23. August. Foto: Stefan Eichhorn

16.08.2017

Bayern-3-Dorffest für Teuschnitz: Trotz eines kleinen Dämpfers weiter vorne

Teuschnitz bewirbt sich um das Bayern-3-Dorffest. In der Wählergunst liegt die Arnikastadt an der Spitze. Die erste Challenge geht jedoch nicht an sie. » mehr

Sie wollen das Bayern-3-Dorffest nach Teuschnitz holen.	Foto: Stefan Eichhorn

14.08.2017

Für Teuschnitz klicken, was das Zeug hält

Teuschnitz - Teuschnitz bewirbt sich um das Dorffest von "Bayern 3". » mehr

Die Teuschnitzer stehen voll hinter dem Projekt Dorffest. Und bei ihren Voting-Partys macht das Klicken noch mehr Spaß.	Foto: Stefan Eichhorn

18.08.2017

Dorffest-Fans klicken sich die Finger wund

Auch die zweite Challenge können die Teuschnitzer nicht für sich entscheiden. Die Nase haben sie aber immer noch vorne. » mehr

Die Jugendlichen und Ministranten mit (hintere Reihe von links) Pfarrer Pötzl, Erzbischof Schick, Leiter Hans Löffler und dem pädagogischen Mitarbeiter Christian Scherfenberg. Fotos: Paul Hader

18.07.2017

Ein Aushängeschild für Teuschnitz

Das "Jugendbildungshaus Am Knock" feiert seinen 20. Geburtstag. Erzbischof Schick würdigt die Einrichtung für junge Menschen als Schule fürs Leben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HROS0001.jpg Meeder

Würzburg Kickers - TSV Meeder 10:0 | Meeder
» 10 Bilder ansehen

gro_Treppenbaustelle%20f%C3%BCr%20online-6.jpg Kronach

Baustelle für neuen Treppenaufgang am Marienplatz | Kronach
» 7 Bilder ansehen

Autor

Heike Schülein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 08. 2017
15:30 Uhr



^