Topthemen: ICE-HaltHSC 2000 CoburgVerkehrslandeplatzTraumspielSturmtief Thomas

Kronach

Lichtspektakel wirft seine Schatten voraus

Die Vorbereitungen für "Kronach leuchtet" am 28. April laufen auf Hochtouren. Diesmal dürfen Besucher in einem "gläsernen" Wohnzimmer Platz nehmen.



So hat es im Jahr 2015 in Kronach ausgesehen. Auch heuer haben die Organisatoren von "Kronach leuchtet" viel vor. Sie setzen unter anderem auf private Helfer.	Foto: Archiv / Frank Wunderatsch
So hat es im Jahr 2015 in Kronach ausgesehen. Auch heuer haben die Organisatoren von "Kronach leuchtet" viel vor. Sie setzen unter anderem auf private Helfer. Foto: Archiv / Frank Wunderatsch  

Kronach - Bevor am 28. April in Kronach zum zwölften Mal das größte Lichterfestival in Bayern startet, wird hinter den Kulissen schon fleißig gearbeitet. Gespräche werden geführt, Studenten für die Workshops eingeladen und natürlich sind schon die ersten Lichtobjekte fertig.

Ein besonderes Augenmerk dürfte in diesem Jahr auf den Lichtprojekten der Bürger, Vereine und Firmen liegen, die anlässlich von "Dein Lichtprojekt 2017" eingereicht wurden. Jeder konnte mitmachen und am Ende wurden sechs Lichtprojekte ausgewählt und in das Event-Programm aufgenommen.

Thomas Maar aus Schmölz zeigt eine Drahtfigur am Scharfen Eck, Martin Ludwig malt und zeichnet jeden Abend virtuell und "live" an eine Hausfassade und Rosi Ross zeigt eine Rose im Garten neben dem Pfarrzentrum. Mit dem "Arbeitskreis Gesundheit" kann man den Einfluss von Licht auf den Körper erleben und Stefan Schwarz lässt selbstverfasste Lyriken stimmungsvoll erscheinen. Einen Sonderplatz bekommt die Firma Rebhan in dieser Auswahl. Zusammen mit den Auszubildenden des Weltmarktführers wird als Projekt eine komplette Wohnzimmereinrichtung aus Polymer-Glas erbaut und effektvoll beleuchtet. Die Möbel werden dann nicht nur eine stimmungsvolle Illumination erhalten, sondern können von den Besuchern auch zum Sitzen und Wohlfühlen genutzt werden.

Das Projekt vom "Arbeitskreis Gesundheit" hat einen Partner in der Berufsschule Kronach gefunden. Zusammen mit der "Fachrichtung Metallbau" entstehen die ersten Prototypen der Leuchtskulpturen, die auch nach "Kronach leuchtet" weiter Anwendung finden. "Dein Lichtprojekt" wird auch im kommenden Jahr stattfinden.

Wer das Team von "Kronach leuchtet" unterstützen möchte, den lädt der Verein zur Helfer-Startveranstaltung am Mittwoch, 15. März, ins Kronacher Schützenhaus ein.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 02. 2017
19:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Hausfassaden Metallbau Stefan Schwarz Wohnzimmer
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein besonderes Highlight ist in jedem Jahr die große Eröffnungs-Feier auf dem Marktplatz in der Oberen Stadt.	Foto: Archiv

08.03.2017

Kronach leuchtet zum zwölften Mal

Heuer erstrahlt die Stadt vom 28. April bis 7. Mai in magischem Licht. Knapp 70 Lichtpunkte von internationalen Künstlern warten auf die Besucher. » mehr

Aus dem blau leuchtenden Ozean steigt sie empor: "Merilyn" begrüßt die Gäste von "Kronach leuchtet" im Stadtgraben.	Foto: Frank Wunderatsch

28.04.2017

300-Kilo-Nixe bezirzt die Besucher

Sein Lichtobjekt „Wal“ war der Publikumsliebling im vergangenen Jahr. Heuer überrascht der Künstler Dieter Erhard die Gäste von „Kronach leuchtet“ mit „Merilyn“. » mehr

Das muss festgehalten werden: Ein Besucher filmte die Show per Handy mit.

28.04.2017

Hinein ins Spektakel

Eine fulminante Lasershow markiert den offiziellen Startschuss von "Kronach leuchtet". Sie sorgt für ein "volles Haus". » mehr

Große Freude herrscht in der Berufsfachschule für Musik/Sing- und Musikschule des Landkreises Kronach über neue Klaviere und Flügel. Andreas Wolff am Flügel begeistert mit dem Klang des neuen Instruments die großherzigen Spender. Von links: Bezirkstagspräsident Günther Denzler, Landrat Klaus Löffler, Ludwig Hertel (Förderverein Vorsitzender), Angela Wiegand, Joachim Wiegand, Anne Spörl (Rotary-Club Vorsitzende) und Andreas Wolf (Schulleiter).	Foto: Karl-Heinz Hofmann

28.04.2017

Sieben auf einen Streich

Die Berufsfachschule für Musik freut sich über großzügige Spender. Sie bescheren der Einrichtung sechs neue Klaviere und einen Flügel. » mehr

Michael Weber (rechts) hat Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein am Freitag eine Liste mit über 1000 Unterschriften überreicht.	Foto: privat

28.04.2017

Unterschriften gegen Rewe-Umzug

Sollte der Markt nach Ruppen kommen, fürchten die Unternehmer in der Industriestraße lange Staus. Deshalb sind sie nun aktiv geworden. » mehr

Diese Visualisierung zeigt die geplante Eigentumswohnanlage in der Maximilian-von-Welsch-Straße in Kronach.

28.04.2017

Ein "Ja" mit Bauchschmerzen

An der Wohnanlage in der Maximilian-von-Welsch-Straße in Kronach scheiden sich die Geister. Das Vorhaben sorgt im Bauausschuss für kontroverse Diskussionen. Am Ende fällt das Votum denkbar knapp aus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wohnhausbrand in Meilschnitz

Wohnhausbrand in Meilschnitz | 30.04.2017 Neustadt bei Coburg
» 12 Bilder ansehen

HSC Coburg

Rhein-Neckar Löwen – HSC 2000 Coburg 33:20 (17:11) | 22.04.2017 Mannheim
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 02. 2017
19:57 Uhr



^