Topthemen: Samba-Festival 2017BusunglückNationalpark FrankenwaldTraumspielVerkehrslandeplatzHSC 2000 Coburg

Kronach

Neufang feiert die Meistermannschaften

Freude und Wehmut liegen beim DJK am Wochenende nah beieinander. Erfolgstrainer "Ali" wird verabschiedet.



Beim DJK/SV Neufang wurden die Kreisliga-Meisterschaft der 1. Mannschaft und der Kreisgruppenerfolg der A-Junioren im Fußball gefeiert.	Foto: Hans Franz
Beim DJK/SV Neufang wurden die Kreisliga-Meisterschaft der 1. Mannschaft und der Kreisgruppenerfolg der A-Junioren im Fußball gefeiert. Foto: Hans Franz  

Neufang - Allen Grund zur Freude und damit zum Feiern hatte der DJK-Sportverein Neufang: Während die 1. Fußballmannschaft souverän als ungeschlagener Meister der Kreisklasse den sofortigen Wiederaufstieg in die Kreisliga schaffte, sicherten sich die A-Junioren den Meistertitel in der Kreisgruppe und gehen damit in der nächsten Saison in der Kreisliga auf Punktejagd.

Ein Abschied auf Zeit

Am Ende der offiziellen Feierstunde kam doch noch Wehmut auf. Es galt Abschied zu nehmen vom erfolgreichen Trainer Alexander Schmidt. Er pausiert aus familiären Gründen für einige Zeit. Vorsitzender Bernd Haderlein: "Wir respektieren deine Handlung und ziehen den Hut vor deinem sozialen Engagement für deinen Bruder." Spielführer Frank Tucci, der Schmidt ein Bild im Großformat von der Meisterelf übergab, lobte den scheidenden Mann als einen "Super-Trainer, einen echten Klasse-Typ". Lang anhaltender Applaus der "Meister"-Spieler, der Ehrengäste und zahlreicher heimischer Sportfreunde waren Beleg dafür, welche Sympathie der Friesener in Neufang erworben hat. Nach den schwermütigen Abschiedsworten wurde es wieder stimmungsvoll, denn die örtliche Blaskapelle spielte zünftig auf.


Die Meisterfeier am Wochenende im Sportheim eröffnete Vorsitzender Bernd Haderlein. "Wir dürfen uns über zwei Meisterschaften freuen, die von DJK-Mannschaften errungen wurden, bei denen die Spieler das Herz am rechten Fleck haben, die mit Begeisterung bei der Sache waren und bei denen ein glänzendes Miteinander herrschte", lobte er.

Mit Hinblick auf die 1. Fußballmannschaft sagte der erst vor zehn Monaten neu gewählte Vorsitzende, dass man zwar hinfallen, aber nicht liegen bleiben darf. Damit erinnerte er an den bitteren Abstieg in der vorletzten Saison. Sieben Jahre lang gehörten die Neufanger Kicker der Kreisliga an, ehe im Vorjahr nach einem Relegations-Marathon der Abstieg feststand. Seinerzeit seien viele ratlos gewesen, waren geknickt und enttäuscht, sodass die Frage im Raum stand, wie es denn weiter gehen soll. Als einen Glücksfall habe sich dann aber die Verpflichtung von Alexander Schmidt als Trainer erwiesen, so der Vorsitzende.

Der neue Übungsleiter hatte die Nachfolge des einheimischen Rudolf Müller angetreten. Der ehemalige Jugendtrainer des SV Friesen habe es verstanden mit fachlichen Kenntnissen, Leidenschaft und seiner menschlichen Art das Team wieder aufzurichten und wieder Freude am Fußballsport zu vermitteln. Der sehr motivierte "Ali" - so wurde Schmidt in Neufang liebevoll genannt - habe es zudem geschafft, den Spagat zwischen Respekt und Spaß zu halten. Die Mannschaft habe dies mit Disziplin und Zusammenhalt zurückbezahlt und sei in den 30 Punktepartien bei fünf Unentschieden nie als Verlierer vom Platz gegangen. Zwar habe es bei der Vergabe um den Meistertitel zunächst ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem TSV Neukenroth gegeben, doch am Ende hatte man mit 80 Punkten einen klaren Vorsprung mit elf Zählern bei einem Torverhältnis von 104:33.

Herausragend seien die 43 erzielten Treffer des Torschützenkönigs Frank Tucci gewesen. Dass die Leistungen der Elf auch von der Konkurrenz anerkannt wurden, zeigte auch, dass fünf Akteure in die Mannschaft des Jahres gewählt worden sind. "Die Neufanger Fußballer sind nun wieder dort, wo sie mindestens hingehören, nämlich in der Kreisliga", so Bernd Haderlein am Ende seiner Lobeshymnen.

Dass seit Jahren beim DJK/SV die Jugendarbeit groß geschrieben wird, hat sich in der abgelaufenen Spielzeit einmal mehr in Erfolgen bei der A-Jugend niedergeschlagen. "Dies hat sich aber nicht nur mit dem Titelgewinn in der Kreisgruppe gezeigt", so Haderlein. Es sei zudem die Hallenkreismeisterschaft und die BFV-Pokal-Vizemeisterschaft im Spielkreis Coburg/Lichtenfels/Kronach verzeichnet worden. Als Vater des Erfolges wurde Betreuer und Trainer Rudolf Kotschenreuther genannt, der von Hans Regel unterstützt wurde.

Den Reigen der Gratulanten eröffnete Bürgermeister Gerhard Wunder, der auch die Glückwünsche des verhinderten Landrats Klaus Löffler übermittelte. In Vertretung des BFV-Kreisausschusses hob Kreissportgerichtsvorsitzender Siegfried Baier auch die faire Spielweise des Kreisklassen-Meisters hervor.

BFV-Kreisjugendleiter Michael Deuerling betonte, dass dem Verein die Zukunft gehört, der viel Wert auf seine Jugendarbeit legt. Zu den weiteren Gratulanten gehörte Klaus Münzel (Vorsitzender des benachbarten FC Birnbaum), Eugen Bätz (Sprecher der Neufanger Dorfgemeinschaft) und Berthold Föhrweiser (Verkaufsdirektor der Püls-Bräu Weismain).

Autor

Hans Franz
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 06. 2017
18:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Alexander Schmidt Freude Jugendsozialarbeit Klaus Löffler Meister Rudolf Müller SV Friesen Soziales Engagement Trainer und Trainerinnen Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Neufang
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
1. Vorsitzender Alexander Graf und sein Stellvertreter Werner Saal überreichen dem Meistertrainer Peter Reichel sowie Spielleiter Detlef Dawel einen SV Friesen-Meisterkrug (von links). Foto: Heike Schülein

05.06.2017

Lob und gute Wünsche zur Meisterschaft

Beim SV Friesen ist man stolz auf die Saison. Bei der offiziellen Feier zeigt sich: Der Erfolg hat viele Väter. » mehr

Ein Urwaldgebiet wie im Nationalpark Bayerischer Wald - für die einen ein Traum, für die anderen eine Katastrophe. Fotos: Bianca Hennings

02.07.2017

Was bleibt am Ende übrig?

Die Diskussion um einen Nationalpark wird den Frankenwald laut Jürgen Baumgärtner voranbringen. Warum er sich so sicher ist, erklärt er in Neufang. » mehr

Ein Urwaldgebiet wie im Nationalpark Bayerischer Wald - für die einen ein Traum, für die anderen eine Katastrophe. Fotos: Bianca Hennings

02.07.2017

Was bleibt am Ende übrig?

Die Diskussion um einen Nationalpark wird den Frankenwald laut Jürgen Baumgärtner voranbringen. Warum er sich so sicher ist, erklärt er in Neufang. » mehr

Ein Nationalpark Frankenwald ist weiter umstritten. Die Bürgermeister aus Wallenfels und Steinwiesen wollen unter allen Umständen verhindern, dass er gegen die betreffenden Gemeinden etabliert werden kann.	Foto: dpa

28.06.2017

Experte: "Nationalpark passt nicht zu den Frankenwäldern"

Professor Hubert Röder von der Hochschule Weihenstephan, Sprecher der Cluster Initiative Forst und Holz Bayern, hat am Montagabend in Neufang einen Fach-Vortrag zum Thema "Auswirkungen eines dritten Nationalparkes auf di... » mehr

Mit einer Familien-Rallye endete das Programm "Gesund und fit im Kinder-Alltag". Auch die kleine Sophia und ihr Papa nahmen am lustigen "Zeitung-vor-dem-Bauch-Wettrennen" teil.	Foto: privat

08.06.2017

Von klein auf fit

Was braucht man, damit Kinder gesund groß werden? Die Kita Neufang zeigte, wie's funktioniert. Und zwar mit vielen Aktionen über ein ganzes Jahr hinweg. » mehr

Die Schauspielerin und Synchronsprecherin Eva Maria Bayerwaltes liest den "Großen" im Neufanger Kindergarten Märchen vor. Foto: Heike Schülein

26.05.2017

Vom Seziertisch in den Kindergarten

Die aus dem TV bekannte Gerichtsmedizinerin Eva Maria Bayerwaltes liest in Neufang Kindern vor. Obwohl sie in München lebt, ist sie seit Jahren auch im Frankenwald zu Hause. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schlossplatzfest: Samstag/Sonntag/Modenschau

Schlossplatzfest Coburg | 22.07.2017 Coburg
» 53 Bilder ansehen

Outsiderodeo 2017 am Güterbahnhof

Outsiderodeo 2017 am Güterbahnhof | 23.07.2017 Coburg
» 82 Bilder ansehen

WG: Neustadter Kinderfest Teil 4

Neustadter Kinderfest | 22.07.2017 Neustadt
» 27 Bilder ansehen

Autor

Hans Franz

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 06. 2017
18:21 Uhr



^