Topthemen: Nationalpark FrankenwaldTraumspielICE-HaltVerkehrslandeplatzHSC 2000 Coburg

Kronach

Originell auf Spenden-Fang

"Kronach leuchtet" ist auch heuer kostenlos zu besuchen. Damit dennoch die Verluste gedeckt werden können, haben sich die Veranstalter etwas Neues ausgedacht.



"Kronach leuchtet"-Projektleiter Markus Stirn (vorne) und "Kronach-Creativ"-Vorsitzender Rainer Kober (hinten) präsentieren die neuen Lichtspende-Aufkleber. Foto: Heike Schülein
"Kronach leuchtet"-Projektleiter Markus Stirn (vorne) und "Kronach-Creativ"-Vorsitzender Rainer Kober (hinten) präsentieren die neuen Lichtspende-Aufkleber. Foto: Heike Schülein  

Kronach - Ein runder Aufkleber mit dem Aufdruck "LICHtSPENDE", darunter ein putziges kleines Herzchen und der Schriftzug "KRONACH leuchtet". Der neue Lichtspende-Aufkleber für alle Besucher des Licht-Events ist ein schöner, kleiner Hingucker - modern und frisch. Den kleinen, aber feinen Blickfang gibt es in zehn unterschiedlichen Farben - eine Farbe für jeden Abend des - heuer bereits im zwölften Jahr in Folge- "leuchtenden" Kronachs.

Lichtführungen

"Kronach leuchtet" findet heuer vom 28. April bis zum 7. Mai statt. Besucher können bei Lichtführungen mehr über die Lichtkonzepte erfahren. Treffpunkt ist an der Alten Markthalle täglich um 21.30 Uhr (Kosten fünf Euro). Dauer der Führung rund 1,5 Stunden. Um Voranmeldung für Gruppen, Vereine, Firmen wird gebeten unter fuehrungen@kronachleuchtet.com oder über Markus Stirn, Telefon 0173/8379686. Vorgebuchte Führungen starten um 21 Uhr.

 

Auch 2017 bleibt "Kronach leuchtet" ein Event, das sich ausschließlich durch Spenden und Sponsoren finanziert. Möglich wird dies durch mehr als 5000 ehrenamtlich geleistete Stunden, viele treue Unterstützer und vor allem durch die Lichtspende der Besucher. Wenn - so "Kronach Creativ"-Vorsitzender, Rainer Kober, im Rahmen eines Pressegesprächs - jeder Besucher pro Abend nur zwei Euro beitrage, könne man sorgenfrei und mit Elan dieses tolle, unsere Heimat aufwertende Lichterfest von Bürgern für Bürger auf die Beine stellen. "Wir merken immer wieder, dass die Spendenfreudigkeit sehr groß ist. Aber die Besucher einfach nur mit einer Spendenbüchse zu konfrontieren, ist auch nicht schön", erklärt Kober. Deshalb habe man sich heuer etwas Neues einfallen lassen - eine nette, kleine Aktion für alle spendablen "Kronach leuchtet"-Fans. Alle Besucher, die das Event mit zwei Euro an dem jeweiligen Abend unterstützen, erhalten einen LICHtSPENDE-Aufkleber, den sich diese an die Jacke kleben können.

Besonders toll wäre es natürlich, wenn möglichst viele Gäste an allen zehn Tagen dem Highlight ihren Besuch abstatten und diesen kleinen Obolus beisteuern könnten. Diejenigen könnten dann nicht mit ihrer ganzen Aufkleber-Sammlung an der Jacke durch die Straßen flanieren, sondern sich mit stolz geschwellter Brust auch verewigen lassen. Als kleine Belohnung können diese "treuen Seelen" nämlich Fotos oder Selfies von sich machen lassen, die auf der Homepage sowie auf Facebook von "Kronach leuchtet" veröffentlicht werden. Eventuell werde man am letzten Abend hierfür auch eine Photobox aufstellen.

Mit der kleinen Aktion wolle man die Leute noch etwas mehr zum Spenden aktivieren. "Unser Ziel ist es, das Spendenaufkommen zu verdoppeln", wünschen sich Kober sowie der Projektleiter von "Kronach leuchtet", Markus Stirn. Dabei hofft man natürlich auch ein wenig auf den Gruppen- beziehungsweise Ansteckungseffekt.

Autor

Heike Schülein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 04. 2017
17:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Auer Dult Berlin Fashion Week Facebook Jacken Lichterfest Schäden und Verluste Spenden
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auf dem Festplatz geht es an L-Nächten gerne mal bis weit nach Mitternach rund. Ein Anwohner der Alten Ludwigsstädter Straße fühlt sich dadurch gestört. Er hat nun Klage eingereicht.	Foto: Archiv/Frank Wunderatsch

12.05.2017

XXL-Nächte stehen auf der Kippe

Spätestens um Mitternacht soll Ruhe auf der Festwiese herrschen. So will es ein Anwohner, der nun vor Gericht zieht. Das Urteil soll erst kurz vor dem Freischießen fallen. » mehr

"Der Flößer" in der Kronach ist eine Idee von "Kronach leuchtet"-Organisator Markus Stirn. Technisch umgesetzt hat sie Wolfgang Flammersfeld. Es war eine Premiere für ihn.	Foto: Frank Wunderatsch

05.05.2017

"Lichtkunst sollte flüchtig sein"

Wolfgang Flammersfeld macht zum ersten Mal bei "Kronach leuchtet" mit. Seine Installationen sind originell. Und kommen beim Publikum sehr gut an. » mehr

Noch sind solche WLAN-Hot Spots wie am Kronacher Bahnhof Mangelware im Landkreis. Aber die Kommunen wollen bald kräftig nachrüsten. Foto: Großmann

05.03.2017

Frankenwald soll Hot Spot werden

Internet, wo man geht und steht: Mit öffentlichen Netzwerken, sogenannten WLAN-Hot Spots, können Smartphone-Nutzer ihr Datenvolumen schonen. Im Kreis Kronach werden große Pläne geschmiedet. » mehr

Raphaela Kotschenreuther zeigt am Freitag auf ihrem Computer ein paar Ausschnitte von ihrem Fernsehauftritt bei "Kiss Bang Love". Die Dreharbeiten sind ihr als spannend, aber auch anstrengend in Erinnerung geblieben.	Foto: Julia Knauer

17.02.2017

Vor der Kamera beim Kuss-Experiment

Raphaela Kotschenreuther war am Donnerstagabend in der Fernsehsendung „Kiss Bang Love“ zu sehen. Die Kronacherin war eine der Begleiterinnen von Kandidatin Janine. Ihr Fazit: Es ist nichts gestellt. » mehr

Mitglieder des P-Seminars "Virtuelle Welten" schmökern mit dem Medienbeauftragten Veit Schott in Infomaterialien.	Foto: Heike Schülein

25.01.2017

Mission Medienkompetenz

Schon Fünftklässler nutzen soziale Netzwerke. Am Kaspar-Zeuß-Gymnasium gibt man Eltern Tipps, wie sie ihre Kinder im Umgang mit Smartphones und Co. fit machen. Und Schüler stellen Ergebnisse ihres P-Seminars "Virtuelle W... » mehr

Ein besonderes Highlight ist in jedem Jahr die große Eröffnungs-Feier auf dem Marktplatz in der Oberen Stadt.	Foto: Archiv

08.03.2017

Kronach leuchtet zum zwölften Mal

Heuer erstrahlt die Stadt vom 28. April bis 7. Mai in magischem Licht. Knapp 70 Lichtpunkte von internationalen Künstlern warten auf die Besucher. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bilder von Kiel

THW Kiel - HSC 2000 Coburg 28:26 | 28.05.2017 Kiel
» 23 Bilder ansehen

Frankenwald-Wandermarathon

Frankenwald-Marathon 2017 | 28.05.2017 Tettau
» 32 Bilder ansehen

Burning Haig

Burning Haig | 28.05.2017 Haig
» 16 Bilder ansehen

Autor

Heike Schülein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 04. 2017
17:48 Uhr



^