Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

ANTHROPOLOGIE

Klopapier-Kauf

12.06.2020

Wissenschaft

Ängstliche Menschen neigten eher zum Klopapier-Hamstern

Leere Klopapier-Regale im März und April - für viele das erste sichtbare Zeichen der Corona-Krise. Eine Studie hat sich angeschaut, wer die Hygieneartikel gebunkert hat. » mehr

Schimpansen fressen Schildkröten

23.05.2019

Wissenschaft

Schimpansen fressen Schildkröten - auch zum Frühstück

Obwohl das Verhalten freilebender Schimpansen seit Jahrzehnten erforscht wird, werden Wissenschaftler immer noch von den Menschenaffen überrascht. » mehr

Kunstminister Bernd Sibler (CSU) hält eine Rede

20.09.2020

Bayern

Bayerischer Kunstförderpreis in Kategorie Literatur vergeben

Das bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst hat die vier Preisträgerinnen und Preisträger für den Kunstförderpreis 2020 in der Kategorie Literatur bekannt gegeben. «In ihren tiefgründi... » mehr

Künstler Hiwa K erhält Hector Preis

24.01.2019

Boulevard

Hector-Preis für politischen Künstler Hiwa K

Ein Röhrenkunstwerk des aus dem Irak stammenden Skulpturen- und Installationskünstlers entwickelte sich auf der documenta 14 zum Publikumsmagneten. Jetzt wird sein Erschaffer mit einem Preis ausgezeic... » mehr

Krieg. Auf den Spuren einer Evolution

19.10.2018

Boulevard

Ein fast unbekannter Schatz aus Knochen

Skelette und Schädel: Wiens Naturhistorisches Museum hat eine der umfangreichsten anthropologischen Sammlungen der Welt. Für eine Ausstellung über den Krieg werden sie nun in besonderer Weise präsenti... » mehr

Neueste Funde im Palast von Palenque

26.08.2018

Feuilleton

Archäologen entdecken mögliches Porträt von Maya-Herrscher

Ein Porträt des legendären Maya-Herrschers Pakal vermuten Archäologen hinter dem Fund eines Statuenkopfes in Mexiko. » mehr

Professor Dr. Gert Melville bei seinem Antrittsvortrag, nachdem ihm die National University of San Martin in Buenos Aires die Ehrendoktorwürde verliehen hat.

20.04.2017

Coburg

Argentinische Universität würdigt Melville

Der Historiker erhält die Ehrendoktorwürde der südamerikanischen Hochschule. Er spricht von einer Krönung seiner wissenschaftlichen Laufbahn. » mehr

24.03.2017

Meinungen

Die Lobby der bedrohten Arten

Auf Erden gibt es gut 7000 Sprachen. Experten warnen, am Ende des Jahrhunderts könnten bis zu 90 Prozent ausgestorben sein - und sammeln fleißig, was sich erhalten hat. » mehr

Auf der Blickachse vom Staffelberg in Richtung Gleichberge liegt die Veste Coburg. Hier vermutet Prof. Dr. Dr. Horst Claassen eine weitere Keltensiedlung.

13.02.2017

Coburg

Liegt unter der Veste eine Keltenstadt?

Ein Wissenschaftler hält es für denkbar, dass einst hoch über Coburg eine vergessene Siedlung thronte. Am Freitag referiert er beim Kunstverein. » mehr

Benjamin Nerding und Marta Sobczak

31.01.2017

Reisetourismus

Ein Paar auf Dauer-Reise

Auf Güterzüge springen in Mauretanien, Trampen in der Ukraine, mit dem Tandem durch Island: Benjamin Nerding aus der Pfalz und Marta Sobczak aus Polen reisen seit Jahren durch die Welt. Ohne Geld. » mehr

28.11.2016

NP

Man muss nur wollen: "Mit Platon und Marilyn im Zug"

Helge Hesse kennt die großen Themen, die als anthropologische Konstanten die Kulturentwicklung der Menschheit aufs Engste beherrschten. In "Mit Platon und Marilyn im Zug" beschreibt er Zweierbegegnung... » mehr

Bruder David im Gespräch mit dem Schulleiter der Freiherr-von-Rast-Schule, Anton Staudigl (links). Foto: Steffi Karl

19.09.2016

Region

Ein Mönch aus New York auf Ahnenforschung

Bruder David wandelt auf den Spuren seines Ururgroßvaters. Der 90-Jährige stattete nun deshalb der Coburger Berufsschule am Plattenäcker einen Besuch ab. » mehr

Die ägyptische Mumie von Idu II.

12.08.2016

NP

4000 Jahre alter Ägypter Idu II. erhält Gesicht

Wissenschaftler, die sich länger mit ihm beschäftigen, nennen ihn respektvoll «Herr Idu». Die 1914 entdeckte Mumie eines Beamten von Pharao Pepi II. hat schon viele Geheimnisse gelüftet. Jetzt soll si... » mehr

12.01.2016

Region

Wie der Glaube die Gesundheit stärkt

Haßlach - "Der Glaube stärkt die Gesundheit": Zu einem Einkehrtag unter diesem Motto lädt die "Gemeinschaft Gebet und Wort" am Samstag, 30. » mehr

Von Schliemann entdeckt: die Totenmaske des Agamemnon.

28.12.2015

FP/NP

Der Wegbereiter

Es dauerte lange, bis die Deutschen die Forschung des am 6. Januar 1822 in Neubuckow/Mecklenburg geborenen Heinrich Schliemann anerkannten. » mehr

Mit aufwendigen Untersuchungsmethoden wurden die sterblichen Überreste der Dunkelgräfin untersucht, die in einem Grab bei Hildburghausen gefunden wurden. Mehrere Wissenschaftler kamen übereinstimmend zu dem Ergebnis, dass die unbekannte Tote nicht die Tochter des französischen Königs Ludwig XVI. und Marie Antoinettes gewesen sein kann. Jetzt soll die Frage geklärt werden, wer die Tote wirklich war.

30.07.2014

NP

Neues Rätsel um mysteriöse Tote

Die Dunkelgräfin aus Hildburghausen ist keine französische Königstochter. Das steht jetzt fest. » mehr

Ein Kontrast zu dem Leid, das er verursachte: Josef Mengele als lächelnder junger Mann.

26.01.2014

Oberfranken

Ein Kriegsverbrecher in Schauenstein

Josef Mengele, der berüchtigte Arzt im KZ Auschwitz, hielt sich nach dem Krieg in einem Gefangenenlager im Kreis Hof auf. Warum er trotzdem nicht gefunden wurde... » mehr

Ein Kontrast zu dem Leid, das er verursachte: Josef Mengele als lächelnder junger Mann.

26.01.2014

NP

Ein Kriegsverbrecher im Frankenwald

Josef Mengele, der berüchtigte Arzt im KZ Auschwitz, hielt sich nach dem Krieg in einem Gefangenenlager im Kreis Hof auf. Doch die Amerikaner erkannten den Gesuchten nicht. » mehr

Mitarbeiter des Bauhofs bereiten das Grab am Schulersberg für die Wiederbestattung am Donnerstag kommender Woche vor. Die zur Exhumierung abgetragene, kegelförmige Steineinfassung wurde neu gesetzt. 		Foto: frankphoto.de

31.10.2013

Region

Dunkelgräfin findet wieder Ruhe

Nach der Exhumierung des Skeletts beginnen nun die Untersuchungen. Der Mitteldeutsche Rundfunk will die Ergebnisse in einer TV-Dokumentation verkünden. Bis dahin bleibt das Rätsel ungelöst. » mehr

Kronach - Karibik und retour: Klaus Schwaigers erster Krimi "Reggae in KC" nimmt den Leser mit auf eine spannende Odyssee.	Foto: Petra Bordasch

08.12.2012

NP

Voodoo-Zauber um Cranach

Klaus Schwaigers Krimi-Debüt führt von Kronach in die Karibik. Die Story beginnt witzig und gewinnt zusehends an mörderischem Drive. » mehr

26.11.2012

Oberfranken

Die Biografie mitgestalten

Wie wir unser Bewusstsein steuern, hat großen Einfluss auf unsere Gesundheit, sagt der Religionswissenschaftler Michael von Brück. Dieser bewusste Umgang mit Gefühlen und Gedanken lasse sich erlernen. » mehr

Das Grab der "Dunkelgräfin" an der thüringisch-fränkischen Grenze darf geöffnet werden.

29.06.2012

NP

Umstrittene Exhumierung der Dunkelgräfin

Es ist eines der Rätsel der Thüringer Geschichte. Ist die "Dunkelgräfin" von Hildburghausen die letzte Überlebende des französischen Königshauses? Eine Graböffnung soll Klarheit bringen. » mehr

Günter Seubold

13.05.2011

Region

Neues Buch von Günter Seubold

Einer der schlauesten Köpfe, die aus der Gemeinde Marktgraitz bisher hervorgegangen sind, ist Günter Seubold. Er hat Philosophie, katholische Theologie und Germanistik in Würzburg, Frankfurt, Heidelbe... » mehr

npku_reheis_marx_030311

08.03.2011

NP

Von wegen "alternativlos"

Der Politikwissenschaftler Fritz Reheis plädiert für eine Wirtschaftsordnung, die dem Menschen dient und die Natur bewahrt. In seinem neuen Buch untersucht er, "Wo Marx Recht hat". » mehr

nplif_stoe_weismain2_240311_

24.03.2011

Region

Auf die Zwei folgt die Eins

Vor 15 Jahren erscheint das erste Weismain-Buch als Band 2. Jetzt wird ein neues Werk als Band 1 der Öffentlichkeit vorgestellt. » mehr

nplif_fjs_ruszwurm_1sp_110910

11.09.2010

Region

Fünf "Graatzer" zum Vorzeigen

Sie stehen im öffentlichen Leben, haben sehr unterschiedliche Positionen inne, aber eines ist ihnen gemeinsam: Marktgraiz ist ihr Heimatort. » mehr

Fußnote Roland Rischawy

31.10.2009

Oberfranken

Urvögel und Blondinen

Das Leben ist einem ständigen Wandel unterzogen. Das geht schon bei den Vögeln los. Der Archaeopteryx, der vor 150 Millionen Jahren gelebt hat, so groß wie ein Huhn war und jetzt als Fossil in München... » mehr

^