Lade Login-Box.

ATOMKRAFTWERKE

Kalenderblatt

25.04.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 26. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. April 2019: » mehr

In den großen Hallen im Atommüllager in Mitterteich soll Abbruchmaterial aus Gundremmingen eingelagert werden. Foto: Archiv

29.03.2019

Oberfranken

Brisante Fracht aus Reaktor B

Abbruchmaterial des Atomkraftwerks Gundremmingen kommt nach Mitterteich. Eine Umweltaktivistin schlägt Alarm. » mehr

12.05.2019

Schlaglichter

Erneute Schnellabschaltung des AKW Leibstadt wegen Störung

Das Atomkraftwerk Leibstadt in der Schweiz ist in der Nacht wegen einer Störung schnellabgeschaltet worden. Grund dafür war eine erneute Störung an einem Vordruckregler, berichtete die Agentur SDA. De... » mehr

13.02.2019

Kronach

Genau hinschauen bei der Energiewende

Wird durch den Ausstieg aus der Kohleförderung der Strom teurer? Das fragen sich die Chefs der Glashütten am Rennsteig. Denn damit steht und fällt ihre Wettbewerbsfähigkeit. » mehr

Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft beklagt einen "Stillstand in der Energiepolitik". Foto: Julian Stratenschulte/dpa

29.01.2019

Wirtschaft

Ohne Rücksicht auf Tabus

Der Wirtschaftsverband VBW kritisiert die Um- setzung der Energiewende. Präsident Gaffal fordert mehr Anstrengungen von der Staatsregierung. » mehr

21.12.2018

Schlaglichter

Belgischer Atommeiler Doel 4 außerplanmäßig abgeschaltet

Der gerade erst wieder ans Netz gegangene Atommeiler Doel 4 in Nordbelgien ist erneut ausgeschaltet worden. Der Reaktor sei vorsorglich heruntergefahren worden, weil ein Filter im nicht-nuklearen Teil... » mehr

Wolfgang Braunschmidt (links) fühlte AfD-Landratskandidat Michael Höpflinger bei der Gesprächsreihe "Punkt7" auf den Zahn.

09.01.2019

Coburg

Michael Höpflinger: Die Finanzen sind ihm wichtig

Michael Höpflinger ist Mitglied der AfD und will Landrat werden. Gelingt dies, soll der Landkreis seine Schulden abbauen. » mehr

27.11.2018

Schlaglichter

Macron: Schließung von Atomkraftwerk Fessenheim 2020

Das umstrittene Atomkraftwerk Fessenheim im Elsass soll im Sommer 2020 endgültig geschlossen werden. Das kündigte der französische Staatschef Emmanuel Macron in Paris an. Frankreich hatte die Schließu... » mehr

Atomkraftwerk in Fessenheim

27.11.2018

Brennpunkte

Macron: Uralt-AKW Fessenheim wird 2020 geschlossen

Für das Alt-Atomkraftwerk Fessenheim im Elsass fehlte bisher ein Abschalttermin. Nun legt sich Staatschef Macron persönlich fest. Aus Deutschland kommt Lob und Tadel. » mehr

15.11.2018

Coburg

Kommentar: Vernetzen

Das Stromleitungsnetz in Deutschland ist auf zentral gelegene Großkraftwerke ausgerichtet. Mit dem Beginn des Ausstiegs aus der Atomenergie hat die Bundesregierung diese Struktur übernommen. Riesige W... » mehr

14.11.2018

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2018: 14. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. November 2018: » mehr

Atomkraftwerk in Fessenheim

25.10.2018

Brennpunkte

Gericht kippt Schließungs-Dekret für AKW-Oldie Fessenheim

Das oberste französische Verwaltungsgericht hat das Regierungsdekret zur Schließung des umstrittenen Atomkraftwerks im elsässischen Fessenheim gekippt. » mehr

Wasserkraftwerk am Kongo

17.10.2018

Wirtschaft

Kongo will 14 Milliarden Dollar teuren Riesenstaudamm bauen

Der Kongo hat mit zwei internationalen Konsortien einen Vorvertrag zum Bau eines rund 14 Milliarden Dollar (12 Milliarden Euro) teuren Riesenstaudamms abgeschlossen. » mehr

Atomkraftwerk Fessenheim

04.10.2018

Brennpunkte

Französisches AKW Fessenheim geht bis 2022 vom Netz

Seit vielen Jahren fordern Umweltschützer und deutsche Politiker, dass das Atomkraftwerk Fessenheim im Elsass vom Netz geht. Doch in Frankreichs Regierung bleibt man vage. Der Umweltminister geht nun ... » mehr

Atomkraftwerk in Fukushima

26.09.2018

Brennpunkte

Fukushima: Grünes Licht für jahrzehntealten Reaktor

Siebeneinhalb Jahre nach dem GAU im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi hat Japans Atomaufsicht das Wiederanfahren eines fast 40 Jahre alten Reaktors nahe Tokio erlaubt. » mehr

Windpark

22.09.2018

Wirtschaft

Deutsche Windenergie-Branche fühlt sich ausgebremst

Die Hersteller und Bauer von Windenergie-Anlagen kommen in Hamburg zu ihrem größten Branchentreffen zusammen. Weltweit erlebt die Windenergie einen starken Aufwärtstrend - doch in Deutschland stockt d... » mehr

13.09.2018

Schlaglichter

Südostküste der USA wappnet sich für tagelange Fluten

An der Südostküste der USA haben die Menschen die letzten Vorbereitungen getroffen, um sich für eine möglicherweise tagelang anhaltende Unwetterkatastrophe zu wappnen. Der Hurrikan «Florence» soll nac... » mehr

06.08.2018

Coburg

Über die 380-kV-Leitung fließt Strom vom Norden in den Süden

Über die 380-kV-Leitung fließt Strom vom Norden in den Süden Die 380-kV-Leitung - auch Thüringer Strombrücke genannt - ist wichtiger Baustein der Energiewende, die von der Bundesregierung nach der » mehr

In Braunschweig fahren schon seit 2014 Elektrobusse. In Coburg sind die Verantwortlichen noch zurückhaltend, was den Wechsel der Antriebsart an geht. Vorläufig halten die Städtischen Werke an der Dieseltechnik fest. Archivbild :Christoph Schmidt/dpa

16.02.2018

Coburg

Stromlos glücklich

E-Mobile sucht man bei den Stadtbussen vergeblich. Die Technik ist teuer und hat noch Nachteile gegenüber dem Diesel. Und Fördermittel für die Stadt gibt es auch nicht. » mehr

Von Thomas Scharnagl

04.09.2017

Meinungen

Gefährlicher Flohzirkus

Auf dem Energiesektor ist die Europäische Union ein Flohzirkus, dem der energische Dompteur fehlt. Jeder Floh - und der Flöhe gibt es viele - hüpft in die Richtung, die ihm gerade am besten passt. Ohn... » mehr

04.09.2017

Meinungen

Gefährlicher Flohzirkus

Auf dem Energiesektor ist die Europäische Union ein Flohzirkus, dem der energische Dompteur fehlt. Jeder Floh - und der Flöhe gibt es viele - hüpft in die Richtung, die ihm gerade am besten passt. Ohn... » mehr

Die Ampel an der "Thüringer Strombrücke" bei Dörfles-Esbach steht auf Rot: Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, Bundestagsabgeordneter Hans Michelbach und Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner (alle CSU) lehnen den Bau weiterer solcher 380-kV-Leitungen durch das Coburger Land und den Frankenwald ab.

02.05.2017

Coburg

Aufstand gegen Leitungspläne

Der zweite Entwurf des Netzentwicklungsplans liegt vor. Aus München und Coburg kommt massive Kritik. In Kronach ist man dagegen zuversichtlich. » mehr

Elektroauto und Windrad - eine Kombination, die dem SWW-Geschäftsführer Marco Krasser gefällt. Foto: Florian Miedl

03.11.2016

Wirtschaft

Mister Energiewende

Vom Praktikanten zum Geschäftsführer - Marco Krasser hat eine Blitzkarriere gemacht. Das Unternehmen, das er führt, auch: Die SWW gelten als hoch innovativer Versorger. » mehr

In mehreren Malwettbewerben thematisierten seit 1995 junge Menschen aus dem Umland von Tschernobyl die Nuklear-Katastrophe von 1986.

07.10.2016

Hassberge

Bilder einer unsichtbaren Gefahr

Junge Menschen aus dem Umland von Tschernobyl erinnern mit teils sehr subtilen Bildern an die nukleare Katastrophe nahe der ukrainischen Stadt Prypjat vor 30 Jahren. Eine Ausstellung in Ebern dokument... » mehr

Der Tag der Abreise ist gekommen: Nach einem vierwöchigen Genesungsaufenthalt im Landkreis Coburg warten bedürftige Kinder aus der Ukraine und ihre Betreuerinnen in Fornbach auf den Bus, der sie wieder in ihre Heimat zurückbringt. 17 derartige Aktionen hat die Tschernobyl-Kinderhilfe in den 20 Jahren ihres Bestehens schon organisiert. Für Mitte Juni 2017 ist der nächste Genesungsaufenthalt geplant.

06.09.2016

Coburg

Helfer und Mahner zugleich

Seit 20 Jahren unterstützt die Tschernobyl-Kinderhilfe Menschen in dem Gebiet um den geborstenen Reaktor. Auch heuer starten wieder Aktionen. » mehr

Bis ungefähr ins Jahr 2032 wird der Rückbau allein im Innern dauern.

27.06.2016

Aus der Region

Dem Reaktor ganz nah

Vor einem Jahr ist das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld vom Netz gegangen. Wie sieht es jetzt im Innern aus? Ein Ortsbesuch. » mehr

Bis ungefähr ins Jahr 2032 wird der Rückbau allein im Innern dauern.

27.06.2016

Oberfranken

Dem Reaktor ganz nah

Vor einem Jahr ist das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld vom Netz gegangen. Wie sieht es jetzt im Innern aus? Ein Ortsbesuch. » mehr

17.06.2016

Region

Der Greenpeace-Kopf aus dem Frankenwald

Er ist Hausbesetzer, Hausverwalter, Architekt, Tischler, Unternehmer, Kommunalpolitiker und Umwelt-Aktivist. Helmut Wesolek, der in Seibelsdorf lebt, hat viele Talente und eine klare Vision. » mehr

Beim Kreisjägertag standen Ehrungen langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung.	Foto: Lothar Weidner

01.05.2016

Region

Probleme mit den Wildschweinen

Beim Kreisjägertag zeigt Vorsitzender Schefczik die Notwendigkeit der Jagd auf. Wildbret ist nicht belastet, sagt er. » mehr

22.04.2016

Region

Als Tschernobyl ganz nah war

Am Dienstag jährt sich die Nuklearkatastrophe zum 30. Mal. Einige Kronacher organisierten damals einen Hilfstransport und boten Ferienlager für die Kleinsten aus dem kontaminierten Gebiet an. Zwei Fra... » mehr

Vom westlichen Ortsrand von Buch aus betrachtet liegen die geplanten Windräder durchaus in "greifbarer" Nähe. Fotos: Helmut Will

15.04.2016

Region

Jetzt bläst der Wind von vorn

Bucher und Gereuther lassen sich bei der Bürgerversammlung über vier geplante Windräder informieren. Das Projekt hat nicht nur Freunde. Auch von auswärts reisen Kritiker an. » mehr

12.03.2016

FP/NP

Fukushima mahnt

Vor fünf Jahren explodierte der Atomreaktor von Fukushima. Die Katastrophe war die Folge eines Seebebens, das einen verheerenden Tsunami auslöste. 19 000 Menschen starben in den Fluten. Nach dem Gau v... » mehr

Susann Biedefeld schlug sich gut als Lehrerin. Die ungewöhnliche Unterrichtsstunde fand im Rahmen der Aktion "Politik macht Schule" an der Privaten Wirtschaftsschule statt. Mit im Bild ist Schulleiter Thomas Kaiser.

07.03.2016

Region

Eine besondere Unterrichtsstunde

Landtagsabgeordnete Susann Biedefeld besucht die Private Wirtschaftsschule. Dabei dreht sich alles um aktuelle politische Themen. » mehr

Wirtschaftsministerin Ilse Aigner ließ sich von Geschäftsführer Frank Seuling über den Energiepark Hirschaid informieren. Anschließend diskutierte sie mit Unternehmern und Politikern sowie Verbands- und Gewerkschaftsvertretern. Foto: Wolfgang Braunschmidt

07.03.2016

FP/NP

Sorge um die Stromversorgung

Der Atomausstieg treibt oberfränkische Unter- nehmer und Politiker um. Das erfährt Ministerin Ilse Aigner in Hirschaid. » mehr

Die Pilotprojekt-Schauplatz im Münsterland: Bei Raesfeld verlegt das Unternehmen Amprion auf Deutschlands erster Höchstspannungs-Erdkabel-Baustelle 3,4 Kilometer Kabel der Spannung von 380 Kilovolt zwei Meter tief in den Boden. Fotos: Amprion

25.01.2016

FP/NP

Stromtransport: Teure Gräben statt Monstertrassen

Der gesetzliche Vorrang für den Stromtransport unter der Erde wird Mehrkosten von drei bis acht Milliarden Euro verursachen. Nicht nur die Bauern sind skeptisch. » mehr

Unter dem Motto "In Gottes Schöpfung steckt so viel Energie" stand eine Familienwallfahrt der katholischen Kirchengemeinde Altenkunstadt. Pastoralreferentin Birgit Janson (Dritte von links) hatte die Pilgertour zur 1959 eingeweihten Kapelle St. Michael in Seubersdorf organisiert. Förster Ludwig Winkler (Zweiter von rechts) war für den naturkundlichen Teil zuständig. Foto: Bernd Kleinert

08.11.2015

Region

Christen spüren "Wind des Glaubens"

Die katholische Kirchengemeinde unternimmt eine Wallfahrt durch den Forst zu einer alten Kapelle. Der Förster führt die Pilger und erläutert viel Interessanten zu "seinem" Wald. » mehr

04.10.2015

Region

Multimediales Glanzstück

Ulrike Mahr präsentiert zusammen mit dem Künstlerkollektiv "Eining" eine multimediale Theaterperformance. Klug, kritisch und künstlerisch auf hohem Niveau setzt sie sich mit dem Verlust des Menschsein... » mehr

05.10.2015

Region

Multimediales Glanzstück

Ulrike Mahr präsentiert zusammen mit dem Künstlerkollektiv "Eining" eine multimediale Theaterperformance. Klug, kritisch und künstlerisch auf hohem Niveau setzt sie sich mit dem Verlust des Menschsein... » mehr

12.08.2015

Oberfranken

Erneut Panne im Kraftwerk Temelin

Temelin - Der zweite Block des tschechischen Kernkraftwerks Temelin ist erneut außerplanmäßig heruntergefahren worden. » mehr

Viele Masten der 380-kV-Stromleitung zwischen Weißenbrunn vorm Wald und Redwitz sind fertig gestellt. Die ersten Leiterseile können voraussichtlich schon in zwei Wochen eingezogen werden. 	Archivbild: Frank Wunderatsch

23.06.2015

Region

Ab 2016 soll der Strom fließen

Der Bau der 380-kV-Stromleitung zwischen Weißenbrunn vorm Wald und Redwitz an der Rodach "läuft sehr gut", sagt Markus Lieberknecht, Sprecher des Netzbetreibers Tennet. » mehr

"Das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld erzeugte während seiner Betriebszeit 333 Milliarden Kilowattstunden Strom", erläutert Werkleiter Reinhold Scheuring.

23.06.2015

Region

Nach 33 Jahren geht das Kraftwerk vom Netz

Der Stecker für die Stromproduktion im Kernkraftwerk wird am kommenden Samstag gezogen. Der Rückbau der Anlage zur "grünen Wiese" dauert noch bis 2031. » mehr

Unverkennbar und über viele Kilometer hinweg sichtbar: Die riesigen Kühltürme des Atomkraftwerkes Grafenrheinfeld.

30.05.2015

NP

Ohne das Kraftwerk versiegt der Geldstrom

Das Atomkraftwerk bescherte Grafenrheinfeld jahrzehntelang goldene Zeiten. Dank der millionenschweren Steuereinnahmen lebte die Gemeinde in Saus und Braus. » mehr

Der Abbruch der Kernkraftwerke - hier Grafenrheinfeld bei Schweinfurt - ist eine große und teure Aufgabe. Wichtige Planungsarbeiten soll das künftige Kompetenzzentrum Strahlenschutz in Kulmbach dafür leisten.

30.03.2015

NP

Söder will Ansiedlungen erleichtern

Der Minister verspricht den Kommunen an den Grenzen Unterstützung. Sie sollen sich mit mehr Chancen um neue Betriebe bemühen. » mehr

Der Abbruch der Kernkraftwerke - hier Grafenrheinfeld bei Schweinfurt - ist eine große und teure Aufgabe. Wichtige Planungsarbeiten soll das künftige Kompetenzzentrum Strahlenschutz in Kulmbach dafür leisten.

30.03.2015

Oberfranken

Söder will Ansiedlungen erleichtern

Der Minister verspricht den Kommunen an den Grenzen Unterstützung. Sie sollen sich mit mehr Chancen um neue Betriebe bemühen. » mehr

Energisch bleibt die Fraktion der Freien Wähler bei ihrem Nein zur geplanten Gleichstromtrasse durch Bayern.

21.01.2015

NP

Genehmigung für Leitung durchs Coburger Land

Die "Strombrücke" von Altenfeld nach Redwitz kann gebaut werden. Befürworter sprechen von einem wichtigen Schritt für die Energiezukunft Bayerns, Gegner von einer Missachtung des Bürgerwillens. » mehr

Ökostrom-Umlage

20.01.2015

Region

Bau der „Strombrücke“ kurz vor Genehmigung

Der Bau der umstrittenen „Thüringer Strombrücke“ auf bayerischer Seite zwischen Weißenbrunn vorm Wald im Landkreis Coburg und dem Umspannwerk Redwitz im Kreis Lichtenfels steht kurz vor der Genehmigun... » mehr

17.10.2014

Oberfranken

"Bayern sollte Motor sein, nicht Bremse"

Professor Michael Sterner gehört zu den renommiertesten Energie-Experten des Landes: Das heißt aber noch lange nicht, dass die Politik auf ihn hört. Im Interview erklärt er, wie der Freistaat beim Ums... » mehr

Pittoresker Rahmen: Im ehemaligen Fabrikgebäude Am Sonntagsanger 1a bieten die Coburger Baukulturtage städtebauliche Denkanstöße und "ideologiefreie" Einblicke in das Innenleben deutscher Atomkraftwerke.	Foto: Frank Wunderatsch

11.10.2014

Region

Brillanz statt Brisanz

Die Coburger Baukulturtage hinterfragen den Umgang mit den Relikten der Nachkriegsarchitektur. Und sie zeigen die "Ästhetik der Atomkraft". » mehr

04.06.2014

Oberfranken

Netzbetreiber: Anfangs- und Endpunkte für Stromtrasse stehen fest

Nach Spekulationen um einen anderen Verlauf der umstrittenen Stromtrasse von Sachsen-Anhalt nach Schwaben hat der Netzbetreiber Amprion auf die gesetzlich festgelegten Anfangs- und Endpunkte verwiesen... » mehr

Steffen Rometsch  zur Offerte der Atomkonzerne

14.05.2014

FP/NP

Dreistes Angebot

In acht Jahren ist die Ära des Atomstroms in Deutschland zu Ende. Dann soll das letzte Kernkraftwerk vom Netz gehen. Anschließend wird die Rechnung für die Jahrzehnte der angeblich so billigen Energie... » mehr

01.04.2014

Region

Stadt koordiniert Planungen

Feuerwehrgerätehaus und Atemschutzübungsanlage rücken näher. Kronach nimmt federführend das Verfahren in die Hand. An sieben Windrädern scheiden sich die Geister. » mehr

Walter Hörmann  zum Aus für Grafenrheinfeld

31.03.2014

FP/NP

Paradoxe Folgen

Das Projekt Energiewende bedarf eines langen Atmes - auch bei den Verbrauchern, kommentiert Walter Hörmann im Leitartikel zuim Aus für das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".