Lade Login-Box.

ATTENTÄTER

16.10.2019

Schlaglichter

Attentäter von Halle wollte zur Bundeswehr

Nach dem Terroranschlag in Halle kommen immer mehr Details über den Attentäter ans Licht. Der Mann hat sich 2018 als Zeitsoldat bei der Bundeswehr beworben, auch soll er sich bereits 2015 im Internet ... » mehr

16.10.2019

Schlaglichter

Nach Halle-Attentat: Ermittlungen gegen zwei Männer in NRW

Zwei Männer aus Mönchengladbach sollen das perfide «Manifest» des mutmaßlichen Attentäters von Halle im Internet verbreitet haben. Die Wohnung der Beschuldigten sei durchsucht worden, sagte ein Sprech... » mehr

vor 14 Stunden

Schlaglichter

Bundestag gedenkt der Opfer des Terroranschlags von Halle

Der Bundestag hat der Opfer des Terroranschlags von Halle gedacht. Der Anschlag habe erneut das bedrohliche Ausmaß rechtsextremer Gewaltbereitschaft offenbart, sagte Bundestagspräsident Wolfgang Schäu... » mehr

16.10.2019

Schlaglichter

Halle-Attentäter besorgte sich 2015 im Netz eine Waffe

Der Attentäter von Halle soll sich bereits 2015 im «Darknet» eine Schusswaffe besorgt haben. Das berichteten mehrere Teilnehmer einer nicht-öffentlichen Sitzung des Innenausschusses des Bundestages un... » mehr

Bodo Ramelow

16.10.2019

Brennpunkte

Attentäter von Halle wollte 2018 als Soldat zur Bundeswehr

Eine Woche nach dem Anschlag von Halle werden neue Details über den Attentäter bekannt. Sein perfides Internet-«Manifest» führt zudem zu Ermittlungen in Nordrhein-Westfalen. » mehr

Joachim Herrmann (CSU)

15.10.2019

Bayern

Kampf gegen Antisemitismus: Mehr Schutz, härtere Strafen

Der Attentäter von Halle konnte die Stadt verlassen, Polizeischutz gab es an der Synagoge nicht. Seitdem stellt sich die Frage: Wie kann jüdisches Leben geschützt werden? Das bayerische Kabinett will ... » mehr

15.10.2019

Bayern

Bayern: Rund hundert Antisemitismusvorfälle in sechs Monaten

Holocaustleugnung, religiöse Anfeindungen oder Schmierereien: In Bayern sind in den vergangenen sechs Monaten fast hundert antisemitische Vorfälle gemeldet worden. Das teilte die Recherche- und Inform... » mehr

Holger Münch

15.10.2019

Brennpunkte

Rechter Terror: Behörden wollen Internet stärker beobachten

BKA und Verfassungsschutz wollen aufrüsten für den Kampf gegen Rechtsextremisten. Nicht erst seit dem Terror von Halle. Pläne für neue Strukturen und mehr Personal haben sie schon nach dem Lübcke-Mord... » mehr

Passanten gehen an der Münchner Hauptsynagoge Ohel Jakob vorüber

15.10.2019

Bayern

Kabinett berät über Kampf gegen Antisemitismus in Bayern

Der Schutz jüdischer Einrichtungen in Bayern nach dem Terroranschlag von Halle steht heute im Kabinett der bayerischen Staatsregierung ganz oben auf der Agenda. Bereits unmittelbar nach der Tat in Sac... » mehr

Gottesdeinst nach Anschlag in Halle

14.10.2019

Brennpunkte

Polizei verlor Halle-Attentäter eine Stunde lang

Die Synagoge war ohne Polizeischutz. Der Attentäter konnte nach seinen Schüssen die Stadt verlassen. Sachsen-Anhalts Innenminister muss jetzt viele Fragen beantworten. Reichlich Kritik erntet Seehofer... » mehr

Computer-Gaming

14.10.2019

Hintergründe

Games-Community im Visier der Sicherheitspolitik

Innenminister Horst Seehofer will nach dem Anschlag in Halle die «Gamerszene» beobachten - und erntet von Gamern nur Spott. Dabei sind rechtsradikale Auswüchse im Gaming-Bereich unübersehbar. Nur sind... » mehr

Dorothee Bär

14.10.2019

Bayern

Bär kritisiert Seehofer-Äußerungen über Gamerszene

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) erntet für seine Äußerungen zur Gamerszene nach dem Terroranschlag von Halle heftige Kritik aus den Reihen der eigenen Partei und der Bundesregierung. CSU-Vize... » mehr

Gamescom

14.10.2019

Brennpunkte

Auch aus CSU herbe Kritik an Seehofer-Äußerungen zu Gamern

Im CSU-Vorstand wurde Horst Seehofer lange nicht gesehen. Am Montag aber geht es dort um den Ex-Chef. Und es fallen deutliche Worte. » mehr

Sitzung CSU-Vorstand

14.10.2019

Bayern

Söder warnt vor Pauschalurteilen gegen Gamer

CSU-Chef Markus Söder hat bei der Aufarbeitung des Terroranschlags von Halle vor Pauschalurteilen gegen die Gamerszene gewarnt. «Jede negative Entwicklung muss gesehen werden. Andererseits ist aber au... » mehr

Blumen und Kerzen vor Kiez-Döner

14.10.2019

Brennpunkte

CDU: Staat braucht besseren Zugriff auf Daten im Internet

Die CDU will den Staat im Kampf gegen Extremismus besser aufstellen. Unter anderem sollen Vorratsdatenspeicherung und Online-Durchsuchungen überprüft werden. Ob die SPD das auch so sieht ist offen. » mehr

Computerspiel

13.10.2019

Brennpunkte

Wirbel um Seehofer-Äußerungen zur Gamerszene

Der rechtsextreme Attentäter von Halle inszenierte seine Tat im Internet wie ein Videospiel. Online-Gameplattformen werden von Extremisten neben vielen anderen Kanälen auch zum Austausch genutzt. Der ... » mehr

13.10.2019

Schlaglichter

Wirbel um Seehofer-Äußerungen zur «Gamerszene»

Nach dem Terroranschlag von Halle hat Innenminister Horst Seehofer mit Äußerungen zu Computerspiel-Plattformen im Internet eine Kontroverse in sozialen Medien ausgelöst. «Das Problem ist sehr hoch. Vi... » mehr

11.10.2019

Schlaglichter

Attentäter von Halle absolvierte Wehrdienst

Der Attentäter von Halle hat bei der Bundeswehr seinen Wehrdienst absolviert. Wie der «Spiegel» berichtete, absolvierte er seinen sechsmonatigen Dienst in den Jahren 2010 und 2011. Damals galt noch di... » mehr

11.10.2019

Schlaglichter

Terroranschlag von Halle: Attentäter legt Geständnis ab

Der Attentäter von Halle hat ein umfangreiches Geständnis abgelegt. Dabei bestätigte er ein rechtsextremistisches, antisemitisches Motiv. Das sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe. De... » mehr

Waffen aus dem 3D-Drucker

14.10.2019

Hintergründe

Die tödliche Gefahr aus dem 3D-Drucker

Die Ermittler sind überzeugt: Stephan B. wollte in Halle nicht nur zwei Menschen töten, sondern Dutzende. Dieser Plan scheiterte, auch weil die selbst gebastelten Waffen ständig Ladehemmungen hatten. ... » mehr

Nach Angriff in Halle/Saale - Trauer

11.10.2019

Hintergründe

Die AfD und der Terror von Halle

Das Rezept der AfD gegen antisemitischen Terror klingt einfach: mehr Polizei, mehr Schutz für jüdische Einrichtungen. Eine Debatte über den ideologischen Unterbau gewaltbereiter Rechtsextremisten und ... » mehr

11.10.2019

Schlaglichter

Nach Attentat von Halle: Ermittler finden 3D-Drucker

Ermittler haben bei der Durchsuchung von Wohnräumen des Tatverdächtigen von Halle einen 3D-Drucker gefunden. Das erfuhr die dpa aus Sicherheitskreisen. Zuvor hatte «Der Spiegel» darüber berichtet. Gen... » mehr

11.10.2019

Schlaglichter

Attentäter gesteht Tat und rechtsextremistisches Motiv

Der Todesschütze von Halle hat die Tat gestanden und auch ein rechtsextremistisches, antisemitisches Motiv bestätigt. Der 27-jährige Stephan B. habe beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs umfa... » mehr

Stephan B. in Karlsruhe

12.10.2019

Brennpunkte

Terroranschlag von Halle: Attentäter legt Geständnis ab

Die Bluttat von Halle sorgt für Bestürzung über Deutschland hinaus. In seinen Vernehmungen erweist sich Stephan B. als redselig - und bestätigt den Verdacht eines rechtsextremistischen Motivs. » mehr

11.10.2019

Schlaglichter

Attentäter in U-Haft - Viele Fragen noch offen

Nach dem Terrorangriff auf eine Synagoge in Halle sitzt der mutmaßliche Todesschütze in Untersuchungshaft. Der Ermittlungsrichter am Bundesgerichtshof erließ am Abend Haftbefehl gegen den 27-jährigen ... » mehr

Mutmaßlicher Täter

12.10.2019

Hintergründe

Das mutmaßliche Tätervideo: Protokoll des Attentats in Halle

Mit einer am Helm befestigten Kamera soll der mutmaßliche Attentäter von Halle seinen Anschlag gefilmt und das Material im Internet veröffentlicht haben. » mehr

10.10.2019

Schlaglichter

Seehofer garantiert Juden Schutz und Sicherheit

Nach dem rechtsextremistischen Terroranschlag auf die Synagoge in Halle garantiert die Bundesregierung der jüdischen Gemeinde dauerhaft Schutz und Sicherheit. Innenminister Horst Seehofer versprach in... » mehr

Twitch

10.10.2019

Hintergründe

Twitch: Die Schaubühne des Halle-Attentäters im Internet

Der Attentäter von Halle hatte nicht nur geplant, möglichst viele Juden zu töten. Er wollte bei seinem Amoklauf auch vor ein großes weltweites Publikum treten. Er suchte sich für den Live-Stream die W... » mehr

Döner-Imbiss

10.10.2019

Hintergründe

Nach dem Anschlag: Wie Halle den Schock verarbeitet

Überall Polizei, Journalisten, Blumen und trauernde Menschen. In Halle mischt sich am Tag nach dem Anschlag auf eine Synagoge mit zwei Toten Bedrückung in die alltägliche Betriebsamkeit. Was hat das g... » mehr

10.10.2019

Schlaglichter

Halle: Generalbundesanwalt will Haftbefehl gegen Stephan B.

Die Bundesanwaltschaft will noch heute beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs einen Haftbefehls gegen den mutmaßlichen Attentäter von Halle beantragen. Mehr Informationen gibt Generalbundesanw... » mehr

Seehofer in Halle

10.10.2019

Brennpunkte

Seehofer garantiert Juden nach Anschlag Sicherheit

Vier Schusswaffen, Sprengsätze, Bekennervideo und ein «Manifest». Für die Ermittler gibt es keinen Zweifel: Der rechtsextremistische Schütze von Halle plante ein Massaker in der Synagoge mit weltweite... » mehr

Trauer nach Schüssen in Halle

09.10.2019

Hintergründe

Angriff in Halle: Was wir wissen - und was nicht

Beim Angriff auf eine Synagoge und einen Döner-Imbiss hat ein mutmaßlicher Rechtsextremist in Halle/Saale zwei Menschen erschossen. Viele Fragen zu der Gewalttat sind noch ungeklärt. » mehr

Tote nach Schüssen in Halle/Saale

09.10.2019

Hintergründe

Wenn antisemitische Einzeltäter zuschlagen

Ob Altenheim, Museum, Schule oder Synagoge - nicht nur in Deutschland werden jüdische Institutionen häufig zum Ziel antisemitischer Einzeltäter. » mehr

Messerattacke

06.10.2019

Brennpunkte

Pariser Messerattacke: Innenminister in der Kritik

Nach einer beispiellosen Bluttat debattiert Frankreich erneut die Gefährdung durch islamistische Attentäter - diesmal aber in der Institution, die Anschläge eigentlich verhindern soll. Warum wurde die... » mehr

Terroranschlag Breitscheidplatz

04.10.2019

Brennpunkte

Streit um Drohvideos des Weihnachtsmarkt-Attentäters

Ein Aufnahme, in dem Anis Amri eine Pistole in der Hand hat, soll nach dem Anschlag von einem ausländischen Geheimdienst an den BND weitergeleitet worden sein. Nun mehren sich in Berlin die Forderunge... » mehr

Facebook

04.10.2019

Computer

Facebook kündigt Ausbau von Verschlüsselung an

Facebooks Versprechen von mehr Verschlüsselung stößt auf Gegenwind von Behörden unter anderem in den USA. Die wollen bei Bedarf trotzdem Zugang zu Daten von Kriminellen haben. Der Streit schwelt schon... » mehr

Terroranschlag Breitscheidplatz

02.10.2019

Brennpunkte

Medien: BND hat bislang unbekanntes Amri-Video

Tage vor dem Berliner Weihnachtsmarkt-Anschlag von 2016 nahm der Attentäter ein Video auf, in dem er sich zum IS bekannte. Nun kommt heraus: Es gibt ein weiteres Video, in dem er mit Terror drohte. » mehr

11. September

09.09.2019

Brennpunkte

Mutmaßliche 9/11-Drahtzieher vor Gericht

Am Mittwoch gedenken die USA zum 18. Mal der Opfer der Terroranschläge vom 11. September. Die mutmaßlichen Strippenzieher stehen wieder vor Gericht. Eine mögliche Verurteilung liegt fast zwei Jahrzehn... » mehr

YouTuber PewDiePie

26.08.2019

Computer

Youtuber PewDiePie hat mehr als 100 Millionen Follower

Der schwedische Youtuber PewDiePie hat als erste Einzelperson die Marke von mehr als 100 Millionen Abonnenten durchbrochen. » mehr

14.08.2019

Schlaglichter

Anschlag auf Militärstützpunkt in Somalia

Bei einem Anschlag mutmaßlicher Kämpfer der islamistischen Terrormiliz Al-Shabaab auf einen Armeestützpunkt in Somalia sind mindestens zehn Menschen getötet worden. Zwei Selbstmordattentäter hätten si... » mehr

Überfall in Moschee

11.08.2019

Brennpunkte

Angriff auf Moschee in Norwegen zum islamischen Opferfest

Er wollte womöglich ein großes Blutbad anrichten und soll sich am Attentäter von Christchurch inspiriert haben. Doch beim Angriff auf eine Moschee bei Oslo wird der Mann überwältigt. Nun schweigt er. » mehr

05.08.2019

Meinungen

Keine Kompromisse

Wieder sind die Vereinigten Staaten von Amerika von verabscheuungswürdigen Terrorakten erschüttert worden. » mehr

Explosion in Kairo

05.08.2019

Brennpunkte

20 Tote bei Anschlag mit Autobombe in Kairo

Erst ist von einem Geisterfahrer die Rede, als in Ägyptens Hauptstadt mehrere Autos zusammenstoßen und explodieren. Doch dann entdecken Ermittler Sprengstoff in dem Unfallfahrzeug und sprechen von Ter... » mehr

Tote bei Schüssen in Supermarkt in Texas

04.08.2019

Hintergründe

Die Schüsse von El Paso und Trumps Amerika

Die Bluttat von El Paso fällt mittenhinein in eine Zeit, in der das politische Klima in den USA besonders vergiftet ist. Es gibt Hinweise auf ein Hassverbrechen. Und erste Stimmen werden laut, die Don... » mehr

Massaker in Parkland

04.08.2019

Hintergründe

Massaker in den USA in den vergangenen Jahren

Ein Schütze schießt in einem Einkaufszentrum in Texas um sich und tötet mindestens 20 Menschen. Die Tat reiht sich ein in die Liste von Massakern in den USA. Ein Überblick über andere folgenschwere Ta... » mehr

04.08.2019

Schlaglichter

Mann erschießt in US-Einkaufszentrum 20 Menschen

In einem US-Einkaufszentrum in El Paso, Texas hat ein Mann mindestens 20 Menschen erschossen. 26 weitere Menschen wurden verletzt. Der mutmaßliche Todesschütze hat sich laut Polizei ergeben. Es handel... » mehr

Terroranschlag Breitscheidplatz

30.07.2019

Brennpunkte

Nach Terroranschlag: Polizei Berlin stellt Erkenntnisse vor

Der Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz beschäftigt weiterhin die Justiz. Die Polizei stellt heute einen Erkenntnisbericht vor. » mehr

Georg Hansens Kinder Karsten und Frauke konnte die Historikerin Franziska Bartl (Mitte) bei ihrem Vortrag im Haus Contakt begrüßen. Foto: Wagner

23.07.2019

Feuilleton

Der Weg in den Widerstand

Franziska Bartl erforscht das Leben Georg Hansens, der zum Kreis der Hitler-Attentäter des 20. Juli gehörte. In seiner Heimat galt er vielen auch nach dem Krieg noch als "Vaterlandsverräter". » mehr

13.07.2019

Schlaglichter

Neuseeland: Waffen-Rückkauf nach Christchurch-Anschlag

Neuseeland hat nach dem Anschlag auf zwei Moscheen in Christchurch mit Dutzenden Toten erstmals Waffen von ihren Besitzern zurückgekauft. Dabei seien auch Ersatzteile und Zubehör im Wert von umgerechn... » mehr

Frank Plasberg

03.07.2019

Faktencheck

Wirbel um angeblich rechtsextreme Geste bei «hart aber fair»

Mehrdeutige Zeichen sind ein beliebtes Mittel von Rechtsextremen. Einige Twitter-Nutzer behaupten nun, ein Mann habe einen rassistischen Szene-Code in einer Talkshow gezeigt. Jetzt äußert sich der Bet... » mehr

03.07.2019

Schlaglichter

Nach Anschlägen in Tunis: Tatverdächtiger stirbt bei Festnahme

Nach dem Doppelanschlag von vergangener Woche in der tunesischen Hauptstadt Tunis ist ein dringend Tatverdächtiger getötet worden. Sicherheitskräfte hätten den gesuchten 23-Jährigen in einem Wohnviert... » mehr

27.06.2019

Schlaglichter

Terrormiliz IS reklamiert Anschläge in Tunis für sich

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat die beiden Anschläge auf Sicherheitskräfte in Tunis für sich reklamiert. In einer über das Internet verbreiteten Nachricht des IS-Sprachrohrs Amak hieß es, dass d... » mehr

^