Wolfgang Braunschmidt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen
 

Geboren 1960, kaufmännische Ausbildung, anschließend Redaktionsvolontariat, Lokalredakteur, Ressortleiter und Redaktionsleiter. Seit 1981 dank eines Sinclair ZX 81, eines Akustikkopplers und Datex-P unterwegs in der digitalen Welt.

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
 

Die neuesten Artikel von Wolfgang Braunschmidt

 
Peter Altmaier in Coburg

Aktualisiert am 16.11.2018

Coburg

Altmaier sucht Ausgleich beim Stromleitungsbau

Der Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier informiert sich im Coburger Land über den geplanten Netzausbau. Sein Besuch wird in Coburg und Redwitz von Protesten begleitet » mehr

Ivonne Engel aus Mittelwasungen überreichte Minister Altmaier ein Portrait; darüber freute sich auch Bundestagsabgeordneter Hans Michelbach.

16.11.2018

Coburg

„Am Bau neuer Stromleitungen führt kein Weg vorbei“

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier unternimmt eine "Netzausbaureise" durch das Coburger und Lichtenfelser Land. Im Gespräch mit der Neuen Presse erläutert er den Sinn der Tour. » mehr

"Grüaß euch!" - So begrüßte Bayerns neuer Wirtschafts- und Energieminister Hubert Aiwanger Gegner des geplanten Stromleitungsbaus am Landratsamt Coburg. Ihnen versicherte der Freie-Wähler-Politiker, dass er auf ihrer Seite steht.	Fotos: Frank Wunderatsch

16.11.2018

Coburg

Aiwanger stützt die Leitungsgegner

Bayerns Energieminister spricht sich in Coburg gegen neue Stromtrassen aus. Kleine, übers ganze Land verteilte Kraftwerke seien die bessere Lösung. » mehr

Droht der Bau einer weiteren 380-kV-Stromleitung durch den Landkreis Coburg? Wenn es nach der Thüringer Staatsregierung geht, dann wird das Projekt umgesetzt. In Franken gibt es dagegen massiven Widerstand. Foto: NP-Archiv

15.11.2018

Coburg

Thüringen drängt auf weitere Stromleitung durch Coburger Land

Bei Schalkau enden zwei Versorgungssysteme. Sie sollen nach Bayern verlängert werden - auf einer Trasse über Coburg. » mehr

15.11.2018

Coburg

Kommentar: Vernetzen

Das Stromleitungsnetz in Deutschland ist auf zentral gelegene Großkraftwerke ausgerichtet. Mit dem Beginn des Ausstiegs aus der Atomenergie hat die Bundesregierung diese Struktur übernommen. Riesige W... » mehr

Christian Gunsenheimer (Mitte) ist der Kandidat der Freien Wähler im Kreis Coburg für die Wahl des neuen Coburger Landrats am 27. Januar 2019. Zur Nominierung gratulierten stellvertretender FW-Kreisvorsitzender Marco Steiner (Rödental, links) und Maximilian Neeb, FW-Bürgermeisterkandidat in Seßlach (rechts). Foto: Braunschmidt

15.11.2018

Coburg

100 Prozent für Christian Gunsenheimer

Die Freien Wähler stellen ihren Kandidaten für die Landratswahl auf. Der Weitramsdorfer muss nach der Nominierung erst einmal tief durchatmen. » mehr

Rot-gelbe Andreaskreuze stehen für den Protest gegen den Neubau von Stromleitungen - seit Montag auch im Coburger Land. Am Dienstag stellten Tanja Angermüller, stellvertretender Landrat Rainer Mattern, Lautertals Bürgermeister Sebastian Straubel, Coburgs 2. Bürgermeisterin Dr. Birgit Weber, Bad Rodachs Bürgermeister Tobias Ehrlicher und der weitere Stellvertreter des Landrats, Christian Gunsenheimer (von links), die Aktion vor.	Foto: Braunschmidt

13.11.2018

Coburg

Kreuz-Zug gegen neue Stromleitungen

Kommunalpolitiker, Bürger und Landwirte wollen zwei Wirtschaftsminister am Freitag mit ihrem Protest konfrontieren. Äußeres Zeichen sind Holzkreuze. » mehr

Die Arbeitsgemeinschaft "Lebendige Erinnerungskultur" Coburg hat an der alten Angerturnhalle ein Transparent angebracht, das an die Reichspogromnacht vor 80 Jahren erinnert (von links): Ingeborg Heinebrodt von der katholischen Kirchengemeinde St. Augustin, DGB-Regionsgeschäftsführer Mathias Eckardt, Laura Göldner von der Gemeinschaft "Demokratie leben", SPD-Stadträtin und Historikerin Franziska Bartl und Pfarrer Dieter Stößlein vom Evangelischen Bildungswerk.	Foto: Braunschmidt

07.11.2018

Coburg

Erinnern an Vertreibung und Mord

Heuer jährt sich zum 80. Mal die Reichspogromnacht. Auch in Coburg bildete sie den Start für die Vernichtung der Juden. » mehr

CSU und Landvolk haben am Dienstagabend in Großheirath mit Sebastian Straubel ihren Kandidaten für die Wahl des Coburger Landrats nominiert. CSU-Kreisvorsitzender Martin Mittag sprach von einer historischen Chance, dass seine Partei mit Straubel erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg den Landrat in Coburg stellen könne (von links): Staatssekretär und Landtagsabgeordneter a. D. Jürgen W. Heike, CSU-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Martin Mittag, Sebastian Straubel und die Sprecherin des Landvolks, Christine Heider.	Foto Braunschmidt

06.11.2018

Coburg

Straubel will Landrat in Coburg werden

CSU und Landvolk nominieren den Lautertaler für die Wahl am 27. Januar 2019. Als zentrale Arbeitsfelder bezeichnet er Klinikum, Bildung, Wirtschaftsförderung, den Kampf gegen neue Stromleitungen und d... » mehr

Rainer Mattern führt seit Montag als Stellvertreter des Landrats die Geschäfte im Coburger Landratsamt. Mit Tanja Angermüller aus dem Büro des Landrats bespricht Mattern die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Bauausschusses des Kreistags.	Foto: Henning Rosenbusch

06.11.2018

Coburg

Für ein paar Wochen Chef im Landratsamt

Verlässlichkeit und konstruktive politische Arbeit: Darauf setzt Rainer Mattern, der für eine Übergangszeit an der Spitze der Behörde steht. » mehr

Martin Stingl ist der Kandidat der SPD für die Wahl des neuen Coburger Landrats am 27. Januar 2019. Das gab der Vorstand des SPD-Kreisverbands Coburg-Land am Sonntag in Seßlach bekannt (von links): Frank Rebhan, Ulrike Gunsenheimer, Martin Stingl, Carsten Höllein und der scheidende Landrat Michael Busch. Dessen zehneinhalbjährige Amtszeit endet heute Nachmittag mit der konstituierenden Sitzung des Bayerischen Landtags. Busch ist am 14. Oktober als Abgeordneter für die Stadt und den Landkreis Coburg in das Parlament gewählt worden.	Foto: Braunschmidt

04.11.2018

Coburg

SPD setzt auf erfahrenen Politiker

Martin Stingl soll neuer Coburger Landrat werden. Das wünschen sich die Sozialdemokraten. Nach langer Diskussion sprechen sich Kreisvorstand, Ortsvereinsvorsitzende und Kreisräte für die Kandidatur de... » mehr

Die Sanierung und der Ausbau der Ortsdurchfahrt von Grattstadt sollen am 9. November abgeschlossen werden, sofern es die Witterung zulässt. Dann herrscht auf der Kreisstraße CO 4 ab 10. November wieder freie Fahrt. Aber nicht lange: 2019 soll der Ausbau der Heldritter Straße in Bad Rodach erfolgen, die Bestandteil dieser wichtigen Verkehrsader im nördlichen Landkreis Coburg ist.	Foto: Braunschmidt

02.11.2018

Coburg

Ab 10. November wieder freie Fahrt

Eine der wichtigsten Straßenverbindungen im Norden des Landkreises Coburg ist bei Grattstadt gesperrt. Doch der Ausbau steht kurz vor dem Abschluss. » mehr

### Titel ###

01.11.2018

Coburg

Kandidaten-Karussell ums Landratsamt

Landrat Michael Busch (SPD) ist in den Landtag eingezogen. Am 27. Januar 2019 wird sein Nachfolger gewählt. Parteien und Wählergruppen diskutieren, wen sie ins Rennen schicken. » mehr

Zu Ehren der im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten aus Weitramsdorf wurde dieses Ehrenmal errichtet. Es stand zunächst mitten im Dorf bevor es in die Bergstraße verlegt wurde. Dort wird heute auch der Opfer des Zweiten Weltkriegs gedacht, die aus Weitramsdorf kamen.	Fotos: Chronik Gemeinde Weitramsdorf (links)Frank Wunderatsch

30.10.2018

Coburg

Proteste in der Stadt, Leid in den Dörfern

Vor 100 Jahren endet der Erste Weltkrieg. Das Geschehen im November 1918 in Coburg ist gut dokumentiert. » mehr

Weil es auch in Coburg wärmer wird, entwickelt sich der Eichenprozessionsspinner zum Problem. In Coburg war das Insekt, dessen Gespinste im Stadtgebiet, insbesondere an Schulen und Kindergärten, heuer aufwendig entfernt werden mussten, vor einem Jahrzehnt noch nahezu unbekannt.	Foto: Archiv Steffen Ittig

28.10.2018

Coburg

Ausgetrocknete Natur, verbrannte Erde

Der Klimawandel hat Coburg erreicht. Wolfgang Weiß schildert dem Stadtrat die Folgen, die in der Vestestadt sichtbar werden. » mehr

Aufmarsch des NSDAP: Die Historikerin Dr. Eva Karl ergründet, wie es zum frühzeitigen Aufstieg der Nationalsozialisten in Coburg kommen konnte, lange bevor sie die Macht in Deutschland übernahmen. Foto: dpa-Bildfunk

26.10.2018

Coburg

"Völkische Hochburg" Coburg

Dr. Eva Karl versucht zu ergründen, warum die NSDAP in der Stadt so früh Fuß fassen konnte. Das Projekt läuft noch bis zum Jahr 2021. » mehr

25.10.2018

Coburg

"Schnäppchen" BGS-Gelände

Der Kauf des BGS-Geländes für den möglichen Neubau eines Krankenhauses in Coburg rückt in greifbare Nähe. Der Bund bietet es zu günstigen Konditionen an. Das teilt Bundestagsabgeordneter Hans Michelba... » mehr

Tiefe Betroffenheit im Coburger Stadtrat

25.10.2018

Coburg

Tiefe Betroffenheit im Coburger Stadtrat

Dr. Eva Karl konfrontiert die Kommunalpolitiker mit der Nazi-Geschichte des Gremiums. Dessen Mitglieder ziehen Parallelen zur Politik der AfD. » mehr

Gute Ideen für die Neugestaltung des Schlachthof- und Güterbahnhofgeländes gibt es reichlich. Jetzt versucht die Stadt Coburg, für die Verwirklichung ihrer Pläne zusätzliche Fördergelder abzuschöpfen.	Foto: CDO

25.10.2018

Coburg

Der Bund schüttet sein Füllhorn aus

Güterbahnhof: Die Stadt will zusätzliche Fördergelder abschöpfen. Ein neues Programm ist dafür "maßgeschneidert". » mehr

Der Entwurf des "Deutschland-Takts 2030" für den Bahnverkehr. Er zeigt, dass die ICE-Verbindung an Coburg vorbeiführt.	Karte: Bundesverkehrsministerium

24.10.2018

Coburg

Amend spricht von Fehlentscheidung

Abgeordnete, Stadtrat und Kreistag sollen gegen den "Deutschland-Takt 2030" Protest einlegen. Der Plan koppelt Coburg vom ICE ab. Dagegen müsse man sich zur Wehr setzen, sagt der Kommunalpolitiker. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".