Lade Login-Box.

BÜRGERINITIATIVEN

Könnte die Zurückhaltung der Stadt Ebern bei der Behandlung der Baupläne für das umstrittene Hochregallager der Firma Uniwell rechtswidrig sein? Dieser Meinung ist zumindest die Bürgerinitiative gegen das Projekt.	Foto: nmann77 - stock.adobe.com

17.01.2020

Hassberge

Baurecht über Umwege?

Die BI in Eyrichshof befürchtet Rechtslücken, die den umstrittenen Bau von Uniwell erlauben. Das Landratsamt widerspricht dem jedoch. Die Behörde erläutert den rechtlichen Rahmen. » mehr

Ansicht vom Schafstall an der Kurzewinder Straße in Eyrichshof, von wo aus auch die Bürgerinitiative die Grundlage für ihre Bilddarstellungen genommen hat. Hier sehe man, dass trotz Hochregallager (gelb-grüne Visualisierung) dahinter noch Horizont, sowie Wald und Hügel zu sehen seien.Dies zeige die von der Verwaltung auf Basis georeferenzierter Daten erstellte Darstellung, so der Bürgermeister. Foto/Grafik: Stadt Ebern

15.01.2020

Hassberge

Haufenweise Argumente vor dem Finale

Vor dem Bürgerentscheid am 1. März zum geplanten Hochregallager in Eyrichshof beziehen Gegner und Befürworter Stellung. Auch der Bürgermeister meldet sich noch einmal zu Wort. » mehr

Am 1. März treten die wahlberechtigten Bürger der Stadt Ebern und ihrer Ortsteile an die Urnen, um über die Zukunft des geplanten Hochregallagers in Eyrichshof zu entscheiden. Umstritten sind hauptsächlich die knapp 21 Meter Höhe des Baus und die zusätzliche Belastung durch das vermutlich höhere Aufkommen von Lieferverkehr.	Symbolbild: Uwe Anspach/dpa

22.01.2020

Hassberge

Drei Kreuzchen statt eines

Der Stadtrat Ebern setzt dem Bürgerbegehren gegen das Hochregallager in Eyrichshof ein Ratsbegehren entgegen. Die Bürger können sich im März nun mehrfach entscheiden. » mehr

Protest gegen Windkraftanlagen

02.01.2020

Brennpunkte

Akzeptanz für Windkraft soll steigen - mit «Windbürgergeld»?

Bürgerproteste und Klagen halten den Ausbau von Windparks in Deutschland auf. Aber wer Atom- und Kohlestrom ersetzen will, kommt um Windkraft nicht herum. Bund und Länder wollen schnell eine Lösung - ... » mehr

Mit großen Plakaten in Salmsdorf macht die Bürgerinitiative auf den Vertrag mit der Gemeinde Rentweinsdorf aufmerksam, wonach diese eventuelle Mehrkosten bei der Dorferneuerung zu tragen hat. Foto: privat

01.01.2020

Hassberge

Salmsdorfer gehen ins Klageverfahren

Die "Bürgerinitiative Gebührendbescheide Salmsdorf" wehrt sich weiter gegen Mehrkosten bei der Dorferneuerung. » mehr

Thomas Soraperra

23.12.2019

Boulevard

Ein Picasso mit 25.000 Besitzern

Ein winziges Stückchen Picasso besitzen: ein Crowdfunding-Projekt macht's möglich. Was man den Picassonianern dann alles bieten kann, zeigen die Schweizer Initiatoren. Und Museen horchen auf. » mehr

2020 geht es rund: Nicht nur die Kommunalwahl findet im März statt, auch der Bürgerentscheid über das geplante Hochregallager im Gewerbegebiet in Eyrichshof steht dann an. Foto: Tanja Kaufmann

20.12.2019

Hassberge

Am 1. März ist Bürgerentscheid

Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Das Bürgerbegehren "Kein Hochregallager in Eyrichshof" ist zulässig. Kritik gab es dennoch - nun aber auch den Termin für eine Entscheidung. » mehr

Die Mitglieder der Interessensgemeinschaft gegen einen möglichen Flugplatz in Meeder haben jahrelang gekämpft wie die Löwen. Am Mittwoch verräumten sie das letzte Plakat.	Foto: Nickmann

19.12.2019

Coburg

15 lange Jahre des Protestes

In Neida fällt das letzte Protestplakat der Flugplatzgegener. Für die Betroffenen Anlass, den Kampf der letzten 15 Jahre Revue passieren zu lassen. » mehr

08.12.2019

Hassberge

Bürgerinitiative plant juristische Schritte

Am Mittwoch geht das Bebauungsplanverfahren zum Thema Uniwell im Eberner Bauausschuss in eine weitere Runde. Sehr zum Ärger der BI "Gegen Hochregallager in Eyrichshof": Sie möchte zuvor eine Zulassung... » mehr

Zweiter Bürgermeister Harald Pascher (rechts) nahm die neuerliche Unterschriftenliste der BI Eyrichshof für ein Bürgerbegehren entgegen. Mit auf dem Foto Vertreter der BI (von links): Hans-Peter Fuchs, Adalbert Holzberg, Angelika Joachim und Kerstin Fertsch-Angermüller. Foto: Helmut Will

05.12.2019

Hassberge

Zweiter Anlauf zum Bürgerbegehren

Die Bürgerinitiative Eyrichshof startet einen neuen Versuch. Am Donnerstag wurde die neuerliche Unterschriftenliste an zweiten Bürgermeister Harald Pascher übergeben. » mehr

Windräder

28.11.2019

Brennpunkte

Spitzenverband: Kommunen stärker an Windrädern beteiligen

Die Ausbaukrise der Windenergie sorgt für Streit in der Koalition. Zentral geht es um die Frage, wie die Akzeptanz vor Ort erhöht werden kann. Der Städte- und Gemeindebund schlägt eine «Sonderabgabe» ... » mehr

Erst Mitte September zählten (von links) Robert Bohla und Norbert Scheichenost in Untermerzbach die Stimmen in einem Bürgerentscheid. Eine Mehrheit der Bürger stimmte dabei für den Bau eines Solarparks nahe der Gemeinde Buch. In Ebern erklärte der Stadtrat ein Bürgerbegehren jüngst für unzulässig. Die Initiative dahinter wirft der Rechtsaufsicht indirekt vor, mit zweierlei Maß zu messen.	Archivfoto: Helmut Will

22.11.2019

Hassberge

Ein Vergleich lohnt (nicht)

Die Debatte um das Bürgerbegehren gegen das Hochregallager in Eyrichshof brennt weiter. » mehr

Kommt es doch noch zum Bürgerentscheid? Ein zweites Bürgerbegehren soll nun erfolgreich sein. Foto: dpa

18.11.2019

Hassberge

BI startet zweiten Versuch

Die "Bürgerinitiative gegen Hochregallager Eyrichshof" sammelt noch einmal Unterschriften: Diesmal soll es mit dem Bürgerbegehren klappen. » mehr

Bild 2: Eine Visualisierung des Projektes durch das Planungsbüro Uniwell.

07.11.2019

Hassberge

Bürgerbegehren ist nicht zulässig

Wegen formeller und inhaltlicher Mängel muss der Eberner Stadtrat den Antrag der Bürgerinitiative gegen das Hochregallager ablehnen - schweren Herzens, wie beteuert wird. » mehr

Im Untermerzbacher Gemeindeteil Buch soll auf einer Fläche von 21 Hektar ein Solarpark mit Photovoltaikmodulen entstehen. Kritiker sind der Meinung, dass das Vorhaben den Naturraum und auch die Schönheit in diesem Teil des Gemeindegebietes zerstört. Bei einem Bürgerentscheid im September hatte sich jedoch eine deutliche Mehrheit für das Projekt ausgesprochen. Archivfoto: Bernd Settnik/dpa

06.11.2019

Hassberge

Sonnige Aussichten für Solarpark Buch

Die Gemeinde Untermerzbach legt die Pläne nochmals vor. Diesmal mit mehr Platz für Wild und einem strengeren Konzept für die Bepflanzung. » mehr

Bei der Feier trug sich Altlandrat Rudolf Schneider ins Goldene Buch ein. Er wurde flankiert von Bürgermeister Helmut Dietz (links) und Altbürgermeister Walter Eichhorn (rechts).

20.10.2019

Hassberge

Bürgernähe in drei Akten

Nach jahrelangem Ringen wird Untermerzbach vor 25 Jahren wieder selbstständig. Ein Grund zum Feiern. » mehr

Die Unterschriften der Bürgerinitiative Eyrichshof nehmen Petra Meixner und Ute Linß (Mitte von rechts) von der Stadt Ebern entgegen. Weiter auf dem Foto (von links): Kerstin Fertsch-Angermüller, Adalbert Holzberg sowie (von rechts) Hermann von Rotenhan und Peter Fuchs. Foto: Helmut Will

15.10.2019

Hassberge

Bürgerinitiative übergibt Unterschriftenliste

754 Mal Nein: Die Auseinandersetzung über das geplante Hochregallager der Firma Uniwell in Eyrichshof geht in die nächste Runde. » mehr

Viele junge Leute: Knapp 400 kamen am Dienstag zur Klimademo in Coburg zusammen.

24.09.2019

Coburg

Es geht um Moore und den Rosengarten

In Coburg demonstrieren knapp 400 junge Leute gegen die Nutzung und Trockenlegung von Feuchtgebieten. Dominik Sauerteig warnt vor Hotel neben dem Kongresshaus. » mehr

Am Sonntag kurz nach 18 Uhr leerten Robert Bohla und Norbert Scheichenost (von links) die Wahlurne. Die wahlberechtigten Bürger der Gemeinde Untermerzbach haben sich in einem Bürgerentscheid klar für den Bau eines Solarparks auf einer 21 Hektar großen Fläche nach des Ortsteils Buch ausgesprochen. Foto: Helmut Will

17.09.2019

Hassberge

Klares "Nein" gegen den Widerstand

Beim Bürgerentscheid in Untermerzbach stimmt eine klare Mehrheit für den Bau einer Solaranlage nahe Buch. Die Bürgerinitiative ist gescheitert. » mehr

Vor rund zwei Jahren hatten Bürger den Bau von Windrädern zwischen Buch und Lichtenstein verhindert. An diesem Wochenende blicken viele Menschen gespannt nach Untermerzbach, ob auch den geplanten Solarpark in Buch dieses Schicksal ereilt. Symbolfoto: Alex Tihonov /Adobe Stock

10.09.2019

Hassberge

Solarpark: Ja oder Nein?

Die Entscheidung für oder wider eine Photovoltaik-Anlage nahe dem Ort Buch fällt in wenigen Tagen. Auch das Prozedere selbst wirft dabei Fragen auf. » mehr

Eine Attraktion für sich: Vereine und Bürgergruppen laden an jedem Markttag in ein improvisiertes Café ein. Dort gibt es Kaffee, Kuchen, Bier und Bratwürste. Der Erlös geht regelmäßig an eine gemeinnützige Einrichtung.

14.08.2019

Coburg

99 Mal gut gegangen

Am 23. August feiert Grub am Forst den 100. Markt-Freitag. Der Versuch, die Versorgung der Bürger zu verbessern, gipfelt 2017 in einem erbitterten Streit. Abgesagt wurde aber nur ein Termin. » mehr

Anhand dieser Tafel zeigte Energiebauer Sepp Bichler den Standort des Projekts.

29.07.2019

Hassberge

Energiebauern lassen Fakten sprechen

Zum geplanten Solarpark in Buch scheiden sich die Geister. Daran ändert auch eine Informationsveranstaltung am vorgesehenen Standort nichts. » mehr

16.07.2019

Hassberge

Junge Liste Ebern unterstützt Firmenpläne

Die Jungpolitiker verstehen den Ärger der Eyrichshöfer um das geplante Hochregallager. Dennoch plädieren sie dafür, den Standort Ebern für Firmen attraktiv zu halten. » mehr

Auf diesem Gelände soll das Hochregallager der Firma Uniwell entstehen. Foto: Christian Licha

12.07.2019

Hassberge

Sorge um die Schönheit der Landschaft

Das Hochregallager der Firma Uniwell bewegt auch Kreisheimatpfleger Günther Lipp. In einem Schreiben an die Neue Presse äußert er Kritik, aber auch Anregungen. » mehr

Adalbert Holzberg, Sprecher der Bürgerinitiative gegen Hochregallager in Eyrichshof

05.07.2019

Hassberge

3 Fragen an

Die Firma Uniwell will im Gewerbegebiet Eyrichshof expandieren und plant den Bau eines Hochregallagers. Anwohner und inzwischen auch eine Bürgerinitiative stellen sich jedoch gegen das Bauvorhaben, da... » mehr

Bereits 130 Mitstreiter gegen das Hochregellager haben direkt im Anschluss an die Veranstaltung das Bürgerbegehren unterzeichnet.

01.07.2019

Hassberge

Kampf gegen den "Klotz"

Mit einem Bürgerbegehren wollen Eyrichshöfer Bürger ein geplantes Hochregallager verhindern. Weshalb, das erklärten sie in einer emotionalen Info-Veranstaltung direkt vor Ort. » mehr

Solch einen Bau in Eyrichshof befürchtet die neue "Bürgerinitiative gegen Hochregallager in Eyrichshof", wie deren Sprecher in einer Visualisierung darstellen.

24.06.2019

Hassberge

Eine Frage der Größe

Die Firma Uniwell in Eyrichshof plant eine Erweiterung. Anwohner befürchten einen massiven Eingriff in das Landschaftsbild und gründen eine Bürgerinitiative. » mehr

Ekrem Imamoglu

23.06.2019

Brennpunkte

Wahl nach der Wahl - Kampf ums Istanbuler Bürgermeisteramt

Fernsehduell, Homestory und Anschuldigungen - nach der Annullierung der Bürgermeisterwahl kämpfen Opposition und Erdogans AKP erneut um das Rathaus in Istanbul. Ekrem Imamoglu von der CHP gilt als Hof... » mehr

Solarmodule

13.06.2019

Hassberge

Ein Aufruf zum Gespräch

Eine Bürgerinitiative ist gegen einen möglichen Solarpark in Buch. Jetzt erklärt der Verpächter seine Beweggründe und fordert die Kritiker zum Dialog auf. » mehr

16.05.2019

Kronach

Kronacher leben die Demokratie

Das Bundesprogramm ist nun im fünften und somit vorerst letzten Jahr. Im Landkreis wurden mit den Fördermitteln knapp 80 Projekte realisiert. Nun hofft man auf Fortsetzung. » mehr

24.04.2019

Kronach

Widerstand auf thüringischer Seite wächst

Das Föritztal arbeitet an einer Stellungnahme gegen die Windpark-Pläne. Auch die Bürger werden aktiv. » mehr

31.10.2018

Kronach

Einfache Lösung für altes Problem?

Gegen eine mögliche neue Straßentrasse in Pressig regt sich Widerstand. Eine Bürgerinitiative will, dass die Bahnüberführung in der Welitscher Straße für den Lkw-Verkehr ausgebaut wird. » mehr

Ökostrom

31.10.2018

Brennpunkte

GroKo will Windkraft-Gegnern entgegenkommen

Bürgerinitiativen laufen Sturm gegen neue Windräder auf dem Land, die Stromnetze sind immer wieder überlastet - für den Klimaschutz aber will die Koalition den Ökostrom-Anteil schneller steigern. Nach... » mehr

Gelbe Tonne vor der Haustür: sicher die bequemere Lösung.

23.10.2018

Hassberge

Ein Kompromiss wird wahrscheinlich

Die Kreisräte müssen nun beraten, ob sie einen Bürgerentscheid durchführen, die Gelbe Tonne selbst einführen - oder sich für ein Mischsystem als Mittelweg entscheiden. » mehr

Eine gelbe Tonne haben die Initiatoren des Bürgerbegehrens (im Bild Christian Zehendner und Julian Müller) dem Landrat schon einmal mitgebracht.

08.10.2018

Hassberge

Gelbe Tonne wird wahrscheinlich

Das überrascht selbst die Bürgerinitiative: 4150 Unterschriften waren nötig, über 10 000 sind es geworden. Bürgerentscheid oder Kompromiss ist nun die Frage. » mehr

05.10.2018

Kronach

Aus für das Feriendorf

Die Investoren wollen das Projekt nicht mehr weiterverfolgen. Sie fühlen sich von der Politik im Stich gelassen. Doch auch in der Bevölkerung gab es massiven Protest. » mehr

21.09.2018

Kronach

BN kündigt Aktionen gegen Feriendorf an

Der Ton wird sachlicher, doch die Fronten bleiben verhärtet. Umweltschützer wollen das nahe Nurn geplante Tourismus-Projekt unbedingt verhindern. » mehr

19.09.2018

Kronach

Feriendorf-Gegner fordern Mitspracherecht

Die Bürgerinitiative „Unser Steinwiesen“ stellt sich im Gemeinderat vor. Ihr Ziel ist, das Projekt bei Nurn zu verhindern. Aber auch ansonsten wollen sich die Mitglieder einbringen. » mehr

02.09.2018

Kronach

Feriendorf-Gegner gründen Initiative

30 Bürger wollen die nahe Nurn geplante Anlage verhindern. Bürgermeister Gerhard Wunder kritisiert diese Vorgehensweise und wehrt sich gegen Vertuschungsvorwürfe. » mehr

Die Salsmdorfer Delegation der "Bürgerinitiative gegen Gebührenbescheide in Salmsdorf" (BIGS) feiert gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Freien Wähler Bayern, Hubert Aiwanger, die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge.

03.08.2018

Hassberge

Bürger feiern, Kommunen nicht

Die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge ist für viele Bürger ein Grund zur Freude - die Salmsdorfer etwa feiern sogar eine Party. Doch es gibt auch Bedauern über die Entscheidung. » mehr

Einheitswippe

19.07.2018

Feuilleton

77-Tage-Demo für Einheitswippe vor dem Reichstag

Eine Berliner Bürgerinitiative will durch eine Dauer-Demonstration vor dem Reichstag erreichen, dass das Einheits- und Freiheitsdenkmal dort errichtet wird - und nicht wie geplant vor dem Berliner Sch... » mehr

Kommt die gelbe Wertstofftonne im Landkreis Haßberge? Wenn es nach der neuen Bürgerinitiative kommt, ist es ab 2020 soweit. Symbolbild: dpa

14.06.2018

Hassberge

Das Ziel ist gelb

Ein Bürgerbegehren soll kommen: Das strebt die neue Bürgerinitiative "Gelbe Tonne für den Landkreis Haßberge" an. Dafür braucht es knapp 5000 Unterschriften. » mehr

Viele Gemeinden haben beim Straßenausbau Anlieger zur Kasse gebeten. Nun wird die "Strabs" rückwirkend zum 1. Januar 2018 abgeschafft. Wie es weitergeht, darüber diskutierte der CSU-Kreisverband Haßberge.	Foto: David Ebener/dpa

30.04.2018

Hassberge

Ohne Ungerechtigkeiten geht es nicht

Die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge ist beschlossene Sache. Doch längst sind nicht alle Fragen geklärt. » mehr

Der Kampf gegen die "Strabs" ist noch nicht beendet, auch wenn die CSU-Fraktion ein Gesetz zu deren Abschaffung in den Landtag einbringen will. Die Freien Wähler im Coburger Land und die Bürgerinitiative gegen die "Strabs" sind mit dem Vorstoß der CSU nicht zufrieden.	Foto: Archiv Klüglein

12.04.2018

Coburg

Freie Wähler und Bürgerinitiative unzufrieden

Kreisvorsitzender Christian Gunsenheimer kritisiert die Entscheidung der CSU-Landtagsfraktion zur "Strabs". Auch von der BI kommt Kritik. » mehr

Ein Hoffnungsschimmer bleibt den Anhängern der Waldfriedhof-Idee: Der Eberner Stadtrat schloss am Donnerstag jedenfalls noch nichts aus. Foto: dpa

23.03.2018

Hassberge

Kein grundsätzliches Nein

Befürworter eines Waldfriedhofes müssen ihre Träume noch nicht begraben: Der Eberner Stadtrat beschließt, einem derartigen Projekt eine Chance zu geben. » mehr

Kommunen können Anlieger an den Kosten von Straßensanierungen beteiligen - noch. Die umstrittene Regelung kann bald Geschichte sein.	Foto: FLorian Miedl

13.03.2018

Coburg

Tausende gegen Straßenausbaubeiträge

Die CSU-Landtagsfraktion hat die Abschaffung der Abgabe angekündigt. Beschlossen ist das aber nicht. Deshalb kämpft die Coburger Bürgerinitiative weiter gegen die Satzung. » mehr

Helmut Berwind (links) aus Hafenpreppach möchte mit einer Unterschriftensammlung nach Coburger Vorbild noch gegen die angedachte Stromtrasse mobil machen. Unterstützung kommt von Maroldsweisachs Bürgermeister Wolfram Thein und der Allianz Hofheimer Land.	Foto: Christian Schuster

28.02.2018

Hassberge

"Bisher ist zu wenig passiert!"

Eine Bürgerinitiative verweist auf Versäumnisse beim Protest gegen eventuelle Stromtrassen durch die Haßberge. Eine Unterschriftensammlung und ein Besuch in Berlin sollen jetzt nachgeholt werden. » mehr

Auch das Bier, das einen Bayern sonst immer erfreuen kann, konnte an diesem Tag keine gute Laune hervorrufen. Die Stimmung ist sowohl ins Salmsdorf als auch in Coburg, dank des Ärgers um die Strabs, am Boden. Foto: Vetter

01.02.2018

Hassberge

Gegner der Strabs schließen sich zusammen

Salmsdorf unterstützt die Bürgerinitiative Coburger Land bei der Abschaffung der umstrittenen Satzung. Denn auch in den Haßbergen führt diese zu allerhand Ärger. » mehr

Rund 40 Personen, darunter auch Bürgermeister Jürgen Hennemann (SPD) und sein Stellvertreter Harald Pascher (FDP), folgten der Einladung des Hermann von Rotenhan zu einer Ortsbesichtigung.	Fotos: Christian Schuster

21.01.2018

Hassberge

Bürger machen sich vor Ort ein Bild

Das Konzept für einen Begräbniswald in Ebern nimmt konkrete Züge an. Eine Wanderung durch ein geeignetes Waldstück soll Klarheit schaffen, um was es überhaupt geht. » mehr

Dr. Rainer Kalwait, Sprecher der Vereinigten Bürgerinitiativen für gerechte Kommunalabgaben in Bayern (links), diskutiert bei einer Demonstration in Kloster Banz gegen die Straßenausbaubeitragssatzung mit Landtagsabgeordnetem Florian Herrmann. Er ist Vorsitzender des Innenausschusses und wird den Landtag in wenigen Wochen über Erfahrungen mit der "Strabs" informieren. Die CSU-Landtagsfraktion hat deren Abschaffung beschlossen.	Fotos: Norbert Klüglein

18.01.2018

Coburg

"Strabs"-Gegner geben keine Ruhe

Die CSU-Landtagsfraktion will die umstrittene Abgabe abschaffen. Bürgerinitiativen und Bürgermeister bleiben skeptisch. » mehr

Schluss mit der Straßenausbaubeitragssatzung: Am Montag haben Vertreter von Bürgerinitiativen aus ganz Bayern vor Kloster Banz demonstriert, wo gerade die CSU ihre Winterklausur abhält.	Foto: Klüglein

15.01.2018

Oberfranken

Bürger gehen gegen "Strabs" auf die Straße

In Kloster Banz fordern Demonstranten die CSU- Abgeordneten auf, das Gesetz zu ändern. In einer Woche startet ein Volksbegehren. » mehr

14.01.2018

Region

Söder und Seehofer sollen Farbe bekennen

Am Montag demonstrieren Gegner der "Strabs" bei der Klausur der CSU-Landtagsabgeordneten in Kloster Banz. Sie wollen den alten und den neuen Ministerpräsidenten überzeugen, dass die Abgabe fallen muss... » mehr

^