Lade Login-Box.

BAUMARTEN

11.11.2019

Kronach

Wie der Wald der Zukunft aussieht

Die WBV Kronach- Rothenkirchen feiert in Neukenroth ihr 50-jähriges Bestehen. Dabei blickt man nicht nur zurück, sondern es gibt auch Tipps für den Forst-Umbau. » mehr

Der Bundesvorstand des Bunds Deutscher Forstleute (BDF) tagte am Wochenende in Coburg über Wege zur Rettung des Klimaretters Wald. Bei einem Ortstermin im Bausenberg erläuterte Gastgeber Bernd Lauterbach (Hassenberg, vorne links) seinen Kollegen, wie sich die Probleme mit Käfern und Dürre vor Ort auswirken. Foto: Bettina Knauth

27.10.2019

Coburg

Der Klimaretter bedarf selbst der Rettung

Wie kommen die Wälder aus der Krise? Mit mehr Personal, Beratung und Umbau, meint der Bund Deutscher Forstleute bei seiner Tagung in Coburg. Das kostet Geld. » mehr

Das Ergebnis der Submission sorgte für Gesprächsstoff. Unter dem Strich zeigten sich die Waldbauern zufrieden.

17.01.2020

Coburg

Mit Fichten kein Staat zu machen

346 Festmeter werden bei der Holz-Subnission in Rödental angeboten. Die besten Erträge bringen Eichen. Nadelhölzer sind auf dem Rückzug. » mehr

Robinienblüte

24.10.2019

Wissenschaft

Schönheit mit Abstrichen: Robinie ist Baum des Jahres 2020

Auch Bäume polarisieren. Die Robinie kann dem Klimawandel Paroli bieten. Doch wo sie wächst, bekommt manch andere Pflanze Probleme. » mehr

22.10.2019

Kronach

Mit Vielfalt die Wälder stärken

Der Klimawandel macht sich auch bei den Bayerischen Staatsforsten bemerkbar. Dagegen geht man mit mehreren Strategien an. » mehr

22.10.2019

Kronach

Acht Baumsorten im Praxistest

In Tettau soll ein Klima- Arboretum entstehen. Dort will man Anbauversuche wagen, unter anderem mit Zedern, Eichen und Nordmanntannen. » mehr

In den 80er-Jahren führte der "saure Regen" in Deutschland zu einem massiven Waldsterben. Archivfoto: Jörg Schmitt/dpa

08.10.2019

Oberfranken

"Wir erleben ein Waldsterben 2.0"

Zwei Dürre-Sommer haben den Wald massiv geschädigt. Bäume vertrocknen, das Ökosystem Wald stößt an Grenzen. Ein Experte fordert ein sofortiges Umdenken. » mehr

Bei einem Waldschadens-Forum hörten sich kürzlich Interessierte die Ausführungen von Forstdirektor Hans Stark und Forstexperte Andreas Kiraly (3. und 2. von links) an. Eingeladen hatte Oliver Kunkel (4. von rechts), der Initiator der Kampagne "Heimat".	Foto: Harald Kuhn

06.10.2019

Region

"Wir wollen die Menschen zusammen bringen"

Die Initiative "Heimat" will das Engagement der Bürger in Klimaschutz und Nachhaltigkeit fördern. Der Kopf der Bewegung, Oliver Kunkel, sieht dies als einzigen Weg in eine lebenswerte Zukunft. » mehr

Schäden an Kastanie

29.09.2019

Deutschland & Welt

IUCN: Etwa die Hälfte der europäischen Baumarten bedroht

In den europäischen Städten und Wäldern sind mehr als die Hälfte der Baumarten bedroht. Ursache sind unter anderem Klimawandel, Städtebau, Krankheiten. Die Rosskastanie wird von anderer Seite gefährde... » mehr

Die Kronen der Fichten sind dürr, die Bäume tot. Ihr Holz taugt nur noch zum Verbrennen.	Fotos: Henning Rosenbusch

26.07.2019

Region

Die Dürre bedroht unsere Wälder

Nicht nur Nadelbäume, auch Laubbäume leiden unter der Hitze und Dürre. Waldbesitzer suchen nach Lösungen für den Wald der Zukunft. » mehr

26.07.2019

FP/NP

Waldbesitzer fürchten hohe Einbußen

Erfurt - Die Thüringer Waldbesitzer erwarten wegen der Dürre und der Borkenkäfer-Plage hohe wirtschaftliche Verluste. » mehr

Hinweisschild

17.07.2019

Reisetourismus

Madrids «Ahuehuete» gefiel schon Napoleon

Die Madrilenen nennen ihn ehrfürchtig den «Großvater» unter den Tausenden Bäumen des Retiro-Parks. Seit Jahrhunderten wacht eine aus Mexiko stammende Sumpfzypresse über die wohl schönste Grünanlage de... » mehr

05.07.2019

Region

Förster schlagen Alarm

In Sachen Borkenkäfer gilt im Frankenwald die höchtse Warnstufe. Das trockene Wetter hat die Käfer wachsen lassen. Für die betroffenen Besitzer gibt es staatliche Hilfen. » mehr

Der Kugelahorn

01.07.2019

dpa

Diese Bäumen spenden auch im Kleinstgarten Schatten

Menschen mit kleinen Gärten verzichten oft auf Bäume. Der Grund: die Pflanzen nehmen im Garten oft einfach zu viel Platz weg. Abhilfe schaffen hier kleinwüchsige Bäume. » mehr

Mit einer speziellem App wollen die Bayerischen Staatsforsten auch im Coburger Land den Borkenkäfer schneller bekämpfen.

25.04.2019

Region

Mit Smartphones gegen den Borkenkäfer

Infolge Trockenheit setzt der Schädling auch im Coburger Land den Fichten ganz massiv zu. GPS-Daten helfen, ihn schneller zu eliminieren. » mehr

10.04.2019

Region

Wo Gestein schon mal an Presssack erinnert

53 Exkursionsteilnehmer erkunden das Langenautal mit Waldbautrainer Ottmar Ruppert. Dabei gibt es viel zu entdecken. » mehr

19.03.2019

Region

Fichte macht Klimawandel zu schaffen

Der Fichte im Frankenwald macht der Klimawandel arg zu schaffen. Das stellt die Waldbesitzer vor Herausforderungen. Gemeinsam sind sie aber zu meistern, so das Credo. » mehr

Der Borkenkäfer mag klein sein, doch er kann horrende Schäden anrichten. Im Landkreis Coburg will man sich wappnen. Foto: Roland Weihrauch/dpa

15.03.2019

Region

Der Wald wird löchrig

Ein fataler Mix aus Hitze, Trockenheit und aktiven Borkenkäfern könnte heuer schwere Folgen für den Forst haben. Die Überlebenschance der Fichte ist daher gering. » mehr

Bei der Submission 2019 wurde der bislang höchste Umsatz seit Bestehen erzielt. Hier begutachten die Waldbauern die ausgestellten Stämme am Holzlagerplatz bei Unterwohlsbach. Foto: Henning Rosenbusch

10.02.2019

Region

Neue Bäume braucht der Wald

Ein schwieriger Markt und der Klimawandel sind die Probleme, die den Waldbesitzern aktuell zu schaffen machen. Die WBV hat im Interesse ihrer Mitglieder das Beste daraus gemacht. » mehr

Über die Besonderheiten der Waldabteilung Bausenberg klären Hinweistafeln am Waldlehrpfad auf. Fotos: Henning Rosenbusch

05.02.2019

Region

Hand in Hand für den Wald

Naturschützer und Förster haben viele Schnittstellen. Wie sie künftig noch stärker an einem Strang ziehen wollen, zeigen sie bei einem Waldbegang oberhalb der Veste Coburg. » mehr

24.01.2019

Region

Kahlschlag am "Rauhen Berg"

Pressig - "Am Rauhen Berg" in Pressig werden derzeit umfangreiche Waldarbeiten durchgeführt. » mehr

Ein Büro-Arbeitsplatz im Grünen: Der designierte Leiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Coburg, Harald Weber, im neuen Büro im Erdgeschoss. Foto: Lyda

18.01.2019

Region

„Wir brauchen mehr Wertschätzung für Landwirte“

Seit September war der Chefsessel beim Coburger Amt für Landwirtschaft vakant. Jetzt ist ein Nachfolger gefunden: Harald Weber wird neuer Leiter der Behörde. » mehr

Große Freude über die stämmige Braut: Stellvertretender WBV-Geschäftsführer Ralf Keller, WBV-Schriftführer Sebastian Straubel, "Brautvater" Albert Schrenker von den Bayerischen Staatsforsten, WBV-Geschäftsführer Manfred Herter und WBV-Vorsitzender Wolfgang Schultheiß. Foto: Henning Rosenbusch

18.01.2019

Region

Qualität zahlt sich aus

Das Ergebnis der Submission im Landkreis Coburg liegt deutlich über dem des Vorjahrs. Die Anlieferer aus Bayern und Thüringen sind zufrieden. Die Käufer kommen aus ganz Deutschland. » mehr

Das Rotwild nimmt im Bereich Bad Rodach überhand. Deshalb sind die Verbissschäden dort besonders hoch. Archivbild: Jan Woitas (dpa)

14.01.2019

Region

Scheue Feinschmecker im Visier

Rehwild frisst besonders gerne junge Bäume an. Der Verbiss ist im Bereich Bad Rodach auffällig hoch. Das gefällt Förstern und Waldbesitzern nicht. » mehr

Christoph Schießer freut sich über viele gut gewachsene Nordmanntannen für den Baumverkauf. Foto: Christiane Schult

04.12.2018

Region

Bereit für den großen Auftritt

Am Nikolaustag startet in der Region der Verkauf von Weihnachtsbäumen. Trotz des trockenen Sommers ist der Bestand gut. » mehr

Holzverkauf ist das wirtschaftliche Standbein des Eberner Stadtwaldes, doch der Klimawandel fordert Tribut: Forstexperten raten zu einem "moderaten" Festmetereinschlag trotz guten Zuwachses - um für unerwartete Noteinschläge gewappnet zu bleiben.	Foto: René Ruprecht

26.10.2018

Region

Es wird nicht leichter werden

Auch im Eberner Stadtwald hadert man mit dem Klimawandel: Wetter und Schädlinge lassen eine planbare Waldwirtschaft schier unmöglich werden. » mehr

Die Kiefer (links) wird ein Verlierer des Klimawandels sein, Experten fordern den Waldumbau hin zu mehr Buchen (rechts). Foto: Eric Waha

23.10.2018

FP/NP

Kiefer und Fichte sind die Verlierer

Der Klimawandel wird auch Auswirkungen auf die heimischen Wälder und damit die Holzwirtschaft haben. Es braucht einen Waldumbau, sind sich Experten einig. » mehr

^