Lade Login-Box.

CHEFVOLKSWIRTE

Export verliert an Tempo

10.10.2019

Wirtschaft

Schwacher Sommerausklang im Außenhandel: Export schrumpft

Die Ausfuhren «Made in Germany» sinken, die Elektroindustrie kassiert ihre Jahresprognose. Aussicht auf Besserung zeichnet sich bislang nicht ab. » mehr

Stahlindustrie

06.09.2019

Wirtschaft

Deutsche Industrie schwächelt weiter

Die Produktionsflaute in der deutschen Industrie setzt sich fort. Im Juli fiel die Gesamtproduktion im Monatsvergleich um 0,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. » mehr

Heidelberger Druckmaschinen

06.11.2019

Wirtschaft

Auftragsflaute im Maschinenbau hält an

Handelskonflikte und die Schwäche der Weltmärkte machen den exportorientierten Maschinenbauern zu schaffen. Seit Monaten gehen weniger Bestellungen ein als 2018. Die Aussichten sind trüb. » mehr

Hafen Hamburg

26.08.2019

Wirtschaft

Ifo-Geschäftsklima fällt auf tiefsten Stand seit 2012

Immer neue Spannungen im Handelsstreit und dazu das Schreckensszenario eines ungeordneten Brexit: Die Sorgen in den Unternehmen nehmen zu. Das wichtigste deutsche Konjunkturbarometer zeigt Krisenstimm... » mehr

11.08.2019

Schlaglichter

Versicherer erwägen Lagerung von Kundengeld in Tresoren

Versicherungsgesellschaften in Deutschland erwägen, angesichts der niedrigen Zinsen das Geld der Kunden in ihren Tresoren zu bunkern. «Je niedriger die Zinsen sind, desto attraktiver wird es, Geld in ... » mehr

Auto-Export

25.07.2019

Wirtschaft

Ifo-Geschäftsklima auf tiefstem Stand seit sechs Jahren

Handelskonflikte und eine schwächelnde Weltwirtschaft treffen Deutschland als Exportnation besonders hart. Das drückt bei heimischen Unternehmen auf die Stimmung. Experten warnen vor einer Rezession. » mehr

Ölfeld in Saudi-Arabien

28.06.2019

Wirtschaft

Opec und «Opec+» beraten über Öl-Limit für zweites Halbjahr

Der Termin wurde mehrfach verschoben, nun aber treffen sich das Ölkartell Opec und die «Opec+»-Runde zu Gesprächen. Eine Verlängerung der Produktionsbegrenzungen ist höchstwahrscheinlich. Aber kann da... » mehr

Buchenwälder

25.06.2019

Wirtschaft

Studie: Interesse an nachhaltigen Geldanlagen gestiegen

Der frühere Chefvolkswirt der Weltbank fordert im Kampf gegen den Klimawandel massive Investitionen in nachhaltige Infrastrukturen. Dabei sieht er auch die Finanzbranche in der Pflicht. » mehr

Die Geschäftsführung der Bad Rodacher HABA-Firmenfamilie (von links): Karl Fischer, Harald Grosch, Arnd Mückenberger und Tim Steffens, der neu dazugestoßen ist.	Foto: HABA

03.06.2019

Coburg

Generationenwechsel bei HABA

Die Unternehmensgruppe in Bad Rodach hat einen weiteren Geschäftsführer. Harald Grosch, der Firmenfamilie wesentlich geprägt hat, wechselt in den Ruhestand. » mehr

Baustelle in Berlin

15.05.2019

Wirtschaft

Deutsche Wirtschaft startet schwungvoll ins Jahr 2019

Europas größte Volkswirtschaft ist zurück auf Wachstumskurs. Die Bundesbürger sind in Konsumlaune und auch das Wetter spielt zum Jahresauftakt mit. Handelskonflikte dämpfen jedoch die Aussichten. » mehr

Einkaufstüten

14.02.2019

Wirtschaft

Wirtschaft schrammt knapp an der Rezession vorbei

Handelspolitische Stürme, Probleme der Autoindustrie und der trockene Sommer bremsen Europas größte Volkswirtschaft. Auch Ende 2018 geht es nicht aufwärts. Das dämpft die Aussichten für dieses Jahr. » mehr

Textilindustrie

04.02.2019

Karriere

Gründermangel erschwert die Unternehmensnachfolge

Nachfolger gesucht: Mehr als 200.000 Mittelständler wollen ihre Firma bis Ende kommenden Jahres in neue Hände geben. Doch vor allem externe Kandidaten sind rar. » mehr

KfW

04.02.2019

Wirtschaft

Generationenwechsel im Mittelstand

Nachfolger gesucht: Mehr als 200.000 Mittelständler wollen ihre Firma bis Ende kommenden Jahres in neue Hände geben. Doch vor allem externe Kandidaten sind rar. » mehr

Die Automobilindustrie, hier ein Mitarbeiter im Škoda-Werk Kvasiny, gehört neben der IT- und Chemiebranche zu den Motoren der tschechischen Wirtschaft. Fotos: Škoda Auto Deutschland GmbH, DTIHK

14.01.2019

Wirtschaft

Der Klassenprimus in Osteuropa

Tschechiens Wirtschaft entwickelt sich beachtlich. Das Wort vom Boomland macht die Runde. Aber der Mangel an Arbeits- kräften bremst viele Unternehmen aus. » mehr

02.01.2019

Meinungen

Zeit für neue Basis

Es gab keine spektakuläre Feier. Am 4. Januar 1999 trafen sich zwar rund 1000 Gäste in Paris, um die Geburt einer gemeinsamen Währung zu feiern. Doch wohl nur noch wenige werden sich daran erinnern, m... » mehr

An den Börsen geht es mitunter turbulent zu. Umso mehr sind ein kühler Kopf, Flexibilität und eine gute Strategie gefragt.

30.12.2018

Wirtschaft

Börsen sind nichts für schwache Nerven

Es war ein anstrengendes Jahr für Anleger. Aber Kursabstürze bieten auch Chancen, sagen Finanz- spezialisten. Die Gefahr politischer Störfeuer ist jedoch nach wie vor groß. » mehr

Interview: mit Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt der Deka-Bank

19.12.2018

Wirtschaft

"Fünf Prozent sollten es schon sein"

Sind Aktien nur etwas für Großverdiener? Oder können auch kleine Sparer damit gute Gewinne machen? Wir fragen nach bei Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt der Dekabank. » mehr

Bulle oder Bär? Die Optimisten rechnen damit, dass sich die Aktienmärkte weiterhin gut entwickeln werden. Die Pessimisten warnen hingegen vor neuen Krisen.

29.12.2017

Wirtschaft

Von Bullen, Bären und Goldlöckchen

Mit Aktien ließ sich im abgelaufenen Jahr ordentlich Geld verdienen. Geht der Boom weiter? Und wann steigen die Zinsen? Nicht alle Prognosen dürften Anlegern gefallen. » mehr

Interview: mit Stefan Bielmeier, Chefvolkswirt der DZ-Bank

20.03.2017

Wirtschaft

"Wir rechnen mit 12 500 Punkten"

Der Dax ist derzeit auf einem Höhenflug. Doch den Konzernen macht das USA-Geschäft Sorgen. Wie sie trotzdem profitieren können, erklärt Chefvolkswirt Stefan Bielmeier. » mehr

Angespannt: EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker (rechts) und der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras.

12.05.2015

Wirtschaft

"Ich wundere mich über Juncker"

Findet die griechische Tragödie doch noch ein glückliches Ende? Commerzbank-Chefvolkswirt Dr. Jörg Krämer gibt darauf eine Antwort. Im Interview spricht er auch über das Leid der Sparer und europäisch... » mehr

Die Rettungspolitik in der Euro-Zone hat auch viele Schattenseiten. Manche Experten sehen die Europäische Zentralbank in der Rolle eines dauerhaften Krisen-Managers und befürchten eine Überlastung der Notenbank.

10.11.2014

Wirtschaft

Stark rechnet ab, Fahrenschon mahnt

Der ehemalige Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank warnt vor einer Überforderung der Notenbank. Spar- kassen-Präsident Fahrenschon versteht nicht, warum die Regulierer Zebras und Tiger in ein Ge... » mehr

Ulrich Kater rügt die eigene Zunft: "Volkswirte müssen schön ruhig sein, weil sie die Finanzkrise überhaupt nicht auf dem Schirm hatten."	Foto: Florian Miedl

18.03.2014

Wirtschaft

Bürger fürchten um ihr Erspartes

Die Teuerung frisst die niedrigen Zinsen auf. Was lässt sich dagegen tun? Ulrich Kater, Chefvolkswirt der Deka-Bank, gibt Tipps. Das Thema stößt auf große Resonanz. Das Rosenthal-Theater in Selb ist v... » mehr

Interview: mit Dr. Ulrich Kater,   Chefvolkswirt der Deka-Bank

07.03.2014

Wirtschaft

"Die Anleger müssen umdenken"

Die niedrigen Zinsen nehmen den Menschen die Lust aufs Sparen. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt der Deka-Bank, rät, den Blick stärker auf Investitionsmöglichkeiten zu richten, die bislang nicht so sehr... » mehr

Proteste gehören in Griechenland seit Ausbruch der europäischen Schuldenkrise zum gewohnten Bild.

30.08.2013

Wirtschaft

"Die Glaubwürdigkeit der Politik leidet"

Philipp Dobbert kritisiert die ständigen Wende- manöver der Bundes- regierung bei der Bewältigung der Krise im Euro-Raum. Ein Austritt von schwachen Ländern wie Griechenland wäre nach Ansicht des Chef... » mehr

Es braut sich was zusammen über Europa. Was die Währungsunion anbelangt, so gibt es für manche Experten keine Zwischenlösungen, sondern nur "drinnen" oder "draußen".

09.05.2013

Wirtschaft

"Die Euro-Zone ist eine Schicksalsgemeinschaft"

Dr. Jörg Krämer kritisiert die Politik des billigen Geldes der Zentralbanken. Mit einem Austritt schwacher Staaten aus der Währungsunion wären nach Ansicht des Chef- volkswirts der Commerzbank erhebli... » mehr

18.10.2012

Wirtschaft

"Größtmöglicher Schaden für alle"

Ein Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone wäre aus Sicht von Philipp Dobbert fatal. Der Chefvolkswirt der Quirin Bank hält Inflationssorgen für begründet und rät Anlegern in diesen stürmischen Zeit... » mehr

Interview: Dr. Ralf-Joachim Götz, Chefvolkswirt der Deutschen Vermögensberatung

12.05.2012

Wirtschaft

"Abschreckend für Investoren"

Dr. Ralf-Joachim Götz sieht die politische Instabilität Griechenlands mit großer Sorge. Der Chefvolkswirt der Deutschen Vermögens- beratung rät den Krisen- Staaten in der Euro-Zone, den eingeschlagene... » mehr

Jens Weidmann						Hans-Werner Sinn

07.03.2012

Wirtschaft

Hohe Risiken für Steuerzahler

Ein bislang kaum beachteter Posten in der Bilanz der EZB bereitet Ökonomen große Sorgen. Im schlimmsten Fall kämen ihrer Ansicht nach auf Deutschland Milliarden-Kosten zu. » mehr

wb_pfister_260309

26.03.2009

Coburg

Chefvolkswirt: „Wir haben keine Wirtschaftskrise“

Coburg – Chefvolkswirte der Banken sind grundsätzlich Optimisten, auch in schwierigen Zeiten wie diesen. Mit diesem Satz begrüßt Martin Faber, Vorstandsmitglied der Sparkasse Coburg-Lichtenfels, am Di... » mehr

^