Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Boulevard

Ausstellung zeigt unbekannte Seite von Pop-Legende Falco

Falco ist 20 Jahre nach seinem Tod noch Kult. Das Theatermuseum Hannover widmet dem exaltierten Sänger eine Ausstellung - nach Angaben des Museumsdirektors ist es die erste über den Menschen Falco.



Falco
Falco im Jahr 1997: Das Theatermuseum Hannover widmet dem exaltierten Sänger eine Ausstellung.   Foto: Herbert Pfarrhofer/APA

Er schuf Welthits wie «Rock me Amadeus» und lebte exzessiv: Sein früher Unfalltod im Alter von nur 40 Jahren machte den österreichischen Popstar Falco zur Legende.

Das Theatermuseum Hannover beleuchtet vom 19. Oktober an in der Ausstellung «Falco, in Gars am Kamp» vor allem einen Ausschnitt aus dem Privatleben des Sängers, der 1957 als Hans Hölzel in Wien zur Welt kam. Am 6. Februar 1998 starb Falco betrunken und unter Drogen am Steuer seines Geländewagens in der Dominikanischen Republik. «Es gab Hansi Hölzel und die Kunstfigur Falco», sagte Museumsleiter Carsten Niemann der Deutschen Presse-Agentur. «Ich wollte einen unbekannten Aspekt zeigen, den bodenständigen Menschen.»

Falco hatte in den 1980er Jahren eine Jugendstilvilla im österreichischen Gars am Kamp gekauft, wohin er sich zurückzog. Zeitweilig wohnte auch seine Mutter Maria Hölzel dort. «Die Villa ist heute noch so eingerichtet und hinterlassen, wie Falco sie verlassen hat», berichtete Niemann. Eine Privatstiftung betreue das Haus mit eingebautem Tonstudio.

In der bis zum 17. März 2019 laufenden Schau in Hannover sind rund hundert Exponate aus dem Privatbesitz des Ausnahmekünstlers zu sehen, der es als erster deutschsprachiger Künstler wochenlang an die Spitze der US-Charts schaffte. Viele bezeichneten ihn als Vorreiter des weißen Rap. Neben Aufnahmen des Fotografen Niko Havranek von der Villa in Gars am Kamp werden in Hannover auch Radio- und Fernsehinterviews mit Falco präsentiert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 10. 2018
11:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Falco Theatermuseen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Falco

19.10.2018

Grenzgänger und Gipfelstürmer - Schau zeigt Falco privat

Er ist eine Poplegende und bereitete weißen Rappern den Weg: Das Theatermuseum Hannover nähert sich in einer Ausstellung mit bisher nie gezeigten Objekten dem Mann, der als erster deutschsprachiger Musiker in den USA ein... » mehr

Victoria Herrmann

28.08.2019

Victoria Herrmann: Falco war höflich und bescheiden

Die Sendung «Elf99» war im DDR-Fernsehen kurz vor dem Mauerfall an den Start gegangen. Die jungen Moderatoren durften dafür so manchen West-Star interviewen - so auch Falco. » mehr

International Emmys

26.11.2019

Falscher Umschlag: Panne bei den International Emmys

Bei den International Emmys hätte mit «Bad Banks» zum zweiten Mal eine deutsche Produktion den wichtigsten Preis als «Beste Dramaserie» gewinnen können. Dass daraus nichts werden würde, war schon zu Beginn der Show klar ... » mehr

Wilhelm Wieben

13.06.2019

Ehemaliger «Tagesschau»-Sprecher Wilhelm Wieben gestorben

Er gehörte einst zu den bekanntesten TV-Gesichtern Deutschlands: Wilhelm Wieben war mehr als ein Vierteljahrhundert lang Sprecher der «Tagesschau». Im Alter von 84 Jahren ist er gestorben. » mehr

Nina Hagen

03.10.2019

Nina Hagen - DDR-Girlie, Punk-Ikone und Sinnsucherin

Schrill, bunt und laut: So trat Nina Hagen früher in Talkshows auf. Inzwischen ist sie seltener im Fernsehen zu sehen, dafür steht sie mit Brecht-Liedern auf der Bühne. Eine Ausstellung in Hannover beleuchtet ihre facett... » mehr

Paul Breitner

vor 1 Stunde

Paul Breitner: Keine Geschenke zu Weihnachten

Der ehemalige Fußballspieler und seine Frau beschenken sich nicht zu Weihnachten. Das hat bei den beiden sogar schon eine lange Tradition. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Tödlicher Unfall bei Gleisenau Gleisenau

Tödlicher Unfall bei Gleisenau | 12.12.2019 Gleisenau
» 5 Bilder ansehen

Schwerer Unfall auf der B 303 Ebersdorf

Unfall auf der B 303 | 12.12.2019 Ebersdorf
» 16 Bilder ansehen

Brand in Kronach

Brand in Kronach | 12.12.2019 Kronach
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 10. 2018
11:33 Uhr



^