Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

Bei Leonardo nachts um halb vier

Das Louvre in Paris zeigt die Werke von Leonardo da Vinci. Die Ausstellung enthält mehr als 160 Exponate des Ausnahmekünstlers - und ist auf dem Weg, die meistbesuchteste in der Geschichte des Museums zu werden.



Leonardo-Schau im Louvre
Eine Besucherin schaut sich das Gemälde «Madonna Benois» von Leonardo Da Vinci im Pariser Louvre an.   Foto: Thibault Camus/AP/dpa

Ungewöhnlicher Abschluss der großen Leonardo-Schau in Paris: Der Louvre bleibt am Wochenende auch nachts geöffnet, um Tausenden Interessierten noch den Besuch zu ermöglichen.

«Das gibt es zum ersten Mal im Louvre», sagte Museumsdirektor Jean-Luc Martinez vor Journalisten in Paris. Es zeichne sich ab, dass es die meistbesuchte Ausstellung werde, die das Museum jemals veranstaltet habe. Besucherzahlen sollten Anfang der Woche mitgeteilt werden.

Das Hauptstadtmuseum unweit der Seine vereint bei der Schau die meisten Werke von Leonardo da Vinci. Anlass war der 500. Todestag des italienischen Malers, der am 2. Mai 1519 in Amboise an der Loire gestorben ist.

Ausgestellt werden noch bis Montag mehr als 160 Exponate, darunter 11 Gemälde, über 70 Zeichnungen, Arbeiten seiner Schüler und Kopien nach dem Meister. Martinez sagte, Leonardo fasziniere auch fünf Jahrhunderte nach seinem Tod die Menschen. «Wir möchten auch alles Wissen vereinen, wir möchten auch die Welt verstehen.» Leonardo galt als Universalgenie - er war an allen Aspekten der Natur interessiert und strebte nach Wissen und Perfektion.

Ein Besuch der Ausstellung war von Anfang an nur mit vorheriger Reservierung möglich. Die Schau bleibt nun zusätzlich zu den normalen Öffnungszeiten über drei Nächte (Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag, Sonntag auf Montag) geöffnet. Die Einlasskarten für den Nachtbesuch waren gratis übers Internet verteilt worden - laut Museum können nun rund 30 000 Menschen zusätzlich die Ausstellung sehen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 02. 2020
11:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausstellungen und Publikumsschauen Exponate Gemälde Italienische Maler Leonardo Da Vinci Louvre Malerinnen und Maler Museen und Galerien Museumsleiter Zeichnungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Da Vinci - Ausstellung im Louvre

23.10.2019

Leonardo-Schau: Mit Bangen und Zittern zum Riesen-Hype

Nach diplomatischen Streitigkeiten und Klagen hat der Louvre nun seine Leonardo-Retrospektive der Superlative eröffnet. Der «Salvator Mundi», das teuerste Werk der Welt, fehlt jedoch. Das Museum erwartet einen «Leonardo-... » mehr

Louvre

05.07.2020

Mona Lisa hinter Zick-Zack-Barrieren

Der Louvre ist das meist besichtigte Museum der Welt. Allein Leonardos Mona Lisa lockt Millionen Besucher jährlich an. In Zeiten von Corona muss der Louvre seine Besucherzahl drastisch reduzieren. » mehr

Louvre

25.06.2020

Louvre öffnet wieder: Im Zickzack zur Mona Lisa

Der Louvre ist das meist besichtigte Museum der Welt. Allein Leonardos berühmte Mona Lisa lockt Millionen Besucher jährlich an. In Zeiten von Corona muss der Louvre nun drastisch seine Besucherzahl reduzieren. » mehr

Jan van Eyck

30.01.2020

Jan van Eyck: «Eine optische Revolution» in Gent

«Die größte Jan-van-Eyck-Ausstellung, die es je gegeben hat»: Damit wirbt die belgische Stadt Gent für den flämischen Maler. Anlass der Werkschau: Die Restaurierung seines berühmten Altars mit Überraschungen. » mehr

Die vergessene Malerin der Renaissance

07.01.2020

Künstlerinnen im toskanischen Herrenclub

Michelangelo, Botticelli, Leonardo da Vinci: Die italienischen Künstler der Renaissance kennt jeder. Restauratorinnen gehen nun der Frage nach: Wo sind die Frauen? Die Bewegung ist eine von mehreren, die Kunst nicht mehr... » mehr

Gerhard Richter

22.09.2020

Gerhard Richter malt nicht mehr: «Irgendwann ist eben Ende»

Deutschlands größter Maler legt den Pinsel aus der Hand: Mit 88 Jahren beschließt Gerhard Richter sein Werk. Als Künstler setzt er sich allerdings noch nicht zu Ruhe. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg | 26.09.2020 Coburg
» 111 Bilder ansehen

Busfahrer streiken in Coburg Coburg

Streik der Busfahrer in Coburg | 25.09.2020 Coburg
» 10 Bilder ansehen

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 02. 2020
11:05 Uhr



^