Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusVideosCoburger OB-Kandidaten vor der KameraCotubeBlitzerwarner

Boulevard

Berliner Clubs zufrieden mit Livestream

Die Berliner Clubs sind zu, das Nachtleben liegt brach, aber die Musik spielt noch. #UnitedWeStream geht in die nächste Runde.



Kater Blau
Einer der angesagten Clubs in Berlin: Kater Blau.   Foto: Jörg Carstensen/dpa

Der tägliche Livestream mit DJ-Sets aus den wegen der Corona-Krise geschlossenen Berliner Clubs soll angesichts des Erfolges über die Hauptstadt hinaus ausgeweitet werden.

Von der kommenden Woche an wollen sich auch Clubs etwa aus Hamburg, München, Leipzig, Wien oder Amsterdam an #UnitedWeStream beteiligen, wie der Sprecher der Clubcommission, Lutz Leichsenring, der dpa sagte.

Nach der ersten Woche der Streams sprach Leichsenring von mehr als drei Millionen Unique Usern auf der Seite. Das Feedback sei sehr groß gewesen, es gebe Nachrichten aus der ganzen Welt. An der Geldsammlung beteiligten sich bisher knapp zehntausend Menschen, die bisher mehr als eine viertel Million Euro für die Clubs spendeten. Ein Teil davon ist auch als Flüchtlingshilfe vorgesehen.

An den ersten Tagen beteiligten sich zahlreiche DJs mit ihren Sets aus Clubs wie «Watergate», «Tresor», «Alte Münze», «Kater Blau», «Griesmühle» oder «Wilde Renate» an den Übertragungen, die täglich um 19.00 Uhr beginnen. Das international gefeierte Szene-Flaggschiff «Berghain» hat ebenfalls seine Mitwirkung angekündigt.

Unterstützt wird die Aktion von mehreren Medien, darunter Arte Concert, RBB, radioeins, FluxFm oder Alex TV. Die Übertragungen stießen laut Arte Concert auf sehr großes Interesse. In der Mediathek und auf Drittplattformen seien in der ersten Woche bereits mehr als 1,7 Millionen Videoaufrufe erfolgt, hieß es. Die Streams sollen auf der Plattform des Senders weiter abrufbar bleiben.

Mit den aktuellen Schließungen sind die Umsätze der Clubs eingebrochen. Laufende Kosten eines Clubs wie das «Watergate» mit allein 70 bis 80 festen Mitarbeitern liegen laut Leichsenring bei monatlich etwa 120.000 Euro. Das «Berghain», Magnet für Partygänger aus der ganzen Welt, hat demnach etwa 350 Mitarbeiter.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 03. 2020
19:41 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Rundfunk Berlin-Brandenburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sänger James Blunt

12.03.2020

James Blunt singt in der Elbphilharmonie vor leeren Rängen

Kein Jubel, keine Zugabenrufe. James Blunt spielt am Mittwoch in der Hamburger Elbphilharmonie ein Konzert - wegen des Coronavirus ohne Publikum. Das könnte Schule machen, zeigt sich Blunt im dpa-Gespräch überzeugt. » mehr

Deutscher Filmpreis

vor 23 Stunden

Deutscher Filmpreis: Verleihung als TV-Show geplant

Eigentlich kommen viele Filmstars zusammen, wenn die Lolas vergeben werden. Diesmal müssen die Veranstalter wegen des Coronavirus ein neues Format testen. Das könnte ungewohnte Einblicke geben. » mehr

You'll Never Walk Alone

20.03.2020

«You'll Never Walk Alone»: Radiosender machen Mut

Gemeinschaft und Solidarität werden im stärker eingefordert und beschworen. Und es gibt dazu den passenden Song. » mehr

Berliner Nachtleben

19.03.2020

Erstes DJ-Set im Livestream der geschlossenen Berliner Clubs

Wegen der Corona-Krise bangen auch viele Berliner Clubs um ihre Existenz. Mit einer Aktion zeigen sie: Wir sind noch da! » mehr

Corinna Harfouch

19.02.2020

Corinna Harfouch wird Berliner «Tatort»-Kommissarin

Sie liebt das Nachtleben, er sitzt nackt am Laptop: Das Berliner Ermittlerteam ist für exaltiertes Privatleben und kleine Streitereien bekannt. Nun ist raus, wer Meret Becker als Kommissarin ablösen soll. » mehr

Heiligabend mit Carmen Nebel

23.12.2019

Das Fest im Fernsehen: Sissi, Kevin, Carmen und Helene

Weihnachten 2019 im Fernsehen bietet Klassiker und Premieren - ein Überblick von Heiligabend bis zum zweiten Feiertag. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Stichwahl in Coburg Coburg

Stichwahl 2020 Coburg und Kronach | 29.03.2020 Coburg
» 22 Bilder ansehen

Rad-Reisebericht

Ehepaar aus den Haßbergen erkundet Jerusalem mit Rad | 24.03.2020 Jerusalem
» 15 Bilder ansehen

SPD-Wahlparty in der Loreley Coburg

Kommunalwahl 2020 Coburg | 15.03.2020 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 03. 2020
19:41 Uhr



^