Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

Bundesweit zahlreiche Kinos ab sofort geschlossen

Nach Theatern und anderen Kultureinrichtungen trifft die Coronavirus-Krise nun auch die Kinos. Viele schließen bereits - manche vielleicht bis in den Juni.



Kino in Stuttgart
An einem geschlossenen Kino steht "Bis Bald! Bleiben sie gesund und achten Sie aufeinander".   Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Immer mehr Kinos in Deutschland bleiben wegen der aktuellen Coronavirus-Situation ab sofort geschlossen. So teilten unter anderem die Ketten Cinemaxx und Cinestar am Dienstag mit, dass alle ihre Kinos von der sofortigen Schließung betroffen sind.

Christian Bräuer, Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Kino, sagte der Nachrichtenagentur dpa: «Möglicherweise gibt es einige Kinos, die noch geöffnet haben. Aber ich gehe davon aus, dass in ein bis zwei Tagen bundesweit wirklich alle geschlossen sind.»

Wie lange die neue Regelung in Kraft bleiben soll, ist nicht einheitlich geregelt. Die Ansagen seien sehr unterschiedlich, sagte Bräuer. In Berlin sei angekündigt, dass die Kinos bis Mitte April geschlossen bleiben, in Baden-Württemberg sei sogar die Rede von Schließungen bis Mitte Juni. Genau könne das derzeit aber niemand sagen.

Cinemaxx erklärte, dass die Schließungen «basierend auf den Vorgaben der lokalen Behörden» erfolgen. Danach richteten sich auch die Zeiträume der Schließungen. Cinestar, wo 52 Standorte betroffen sind, teilte das ebenfalls mit: «Die Dauer der Schließung ist uneinheitlich - je nach Auflage des Bundeslandes.» In Deutschland gibt es den Angaben zufolge rund 4000 Leinwände in mehr als 700 Kinos.

Viele Kinos bieten ihren Besuchern schon Ersatz. «Bereits gekaufte Tickets werden selbstverständlich erstattet», hieß es bei Cinestar. Gäste, die Tickets im Vorverkauf erworben haben, sollen sich per Mail melden unter info@cinestar.de. Die Yorck-Kinogruppe in Berlin hingegen bietet ihren Dauerkarten-Besitzern einen kostenlosen, dreimonatigen Zugang für den Streamingdienst Mubi an. Auch die Kinokette UCI hat ihre Abo-Inhaber im Blick. «Unlimited Card-Besitzer werden in den nächsten Tagen automatisch per Mail über den weiteren Vorgang benachrichtigt», erfahren Anrufer dort durch eine Band-Ansage.

Bereits vergangene Woche hatte HDF Kino, die zentrale Interessengemeinschaft der Kinobetreiber in Deutschland, vor den finanziellen Folgen gewarnt. «Sollten die Filmtheater flächendeckend schließen müssen, wird dies für die deutsche Kinowirtschaft jede Woche zu Verlusten in Höhe von 17 Millionen Euro führen», erklärte Christine Berg vom Vorstand HDF Kino. «Wir werden akute Soforthilfe benötigen und sehr schnell auf die zahlreichen Mittel, die der Bund jetzt beginnt bereitzustellen, zurückgreifen müssen.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 03. 2020
16:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Cinemaxx Deutsche Presseagentur Kinobetreiber Kinobranche Kinos Kinos als Unternehmen Nachrichtenagenturen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Coronavirus - Kino

18.03.2020

Die Kinobranche sorgt sich ums Überleben

Wegen der Corona-Krise schließen Kinos bundesweit. Wie sollen sie ihre laufenden Kosten in Millionenhöhe decken? Möglicherweise sogar über Monate hinweg? Viele machen sich Sorgen ums Überleben. » mehr

Kinobranche

24.03.2020

Wie die Kinobranche auf Schließungen reagiert

Kinos müssen in der Corona-Krise geschlossen bleiben. Das heißt aber nicht, dass man keine neuen Kinowerke mehr sehen kann: In der Ausnahmesituation finden sich neue Ideen zum Filme gucken - und um Kinos trotzdem zu unte... » mehr

Wiedereröffnung der Kinos

25.05.2020

Wie kann ein Kinobesuch jetzt aussehen?

Nach wochenlangen Schließungen dürfen die ersten Kinos nun wieder öffnen. Dabei wird sich einiges verändern - die Besucher müssen sich auch hier an eine neue Normalität gewöhnen. » mehr

Kinounternehmer Flebbe

23.04.2020

Filmtheater-Unternehmer Flebbe befürchtet Kinosterben

Selbst das Popcorn-Rascheln des Sitznachbarn vermissen Filmfans wohl inzwischen. Seit Mitte März sind die mehr als 700 Kinos in Deutschland in der Zwangspause. Hans-Joachim Flebbe, ein Pionier der Branche, befürchtet lan... » mehr

Christine Berg

13.07.2020

Wie kommen die Kinos wieder in Schwung?

Wie geht es den Kinos bundesweit? Ein Interview mit der Vorstandsvorsitzenden vom HDF Kino zeigt: Die Krise ist längst nicht vorbei. » mehr

Mulan

29.06.2020

Zurück zur Normalität? Die Kinobranche vor dem Neustart

Ab dieser Woche können die Kinos endlich in allen Bundesländern wieder öffnen. Auch die ersten größeren Neustarts sind angekündigt. Doch die Branche kann noch immer nicht aufatmen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 03. 2020
16:32 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.