Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Boulevard

Céline Dion äußert sich zur «Titanic»-Tür-Kontroverse

Mehr als 20 Jahre nach dem Erscheinen des Kassenschlagers «Titanic» diskutieren Fans immer noch, ob Jack nicht hätte gerettet werden können. Nun äußert sich Sängerin Céline Dion zu Wort.



Céline Dion
Céline Dion hat sich zu Jacks möglicher Rettung eigene Gedanken gemacht.   Foto: Jordan Strauss/AP/dpa

Hätte der 90er-Jahre-Filmklassiker «Titanic» nicht doch ein Happy End nehmen können? Dazu hat sich nach Regisseur James Cameron und Hauptdarstellerin Kate Winslet nun auch die Sängerin Céline Dion in einer Late-Night-Show geäußert.

Die Frage wird nämlich auch mehr als 20 Jahre nach dem Kassenschlager noch heiß diskutiert: Hätte Hauptfigur Jack Dawson, gespielt von Leonardo DiCaprio, nicht auch noch auf die Tür gepasst, auf der seine Geliebte Rose nach dem Untergang des Schiffes im Meer trieb?

Entertainer Jimmy Fallon fragte Dion in seiner «Tonight»-Show, ob Rose nicht Jacks Leben hätte retten können, wenn sie ein bisschen zur Seite gerutscht wäre. Fallon zeigte ihr ein Foto der berühmten Szene. Die Kanadierin, die den Titanic-Song «My Heart Will Go On» gesungen hatte, antwortete nach kurzem Zögern: «Wenn du dir das Bild genau anschaust, siehst du, dass Rose entweder tot oder erfroren ist.» Jedenfalls sei sie nicht ganz bei sich gewesen.

Zur Hauptfigur Jack sagte Dion, dass dieser keine Extra-Einladung gebraucht habe nach dem Motto:. «Come on Baby, mach's dir bequem! Spring drauf!» Sie vermutete, dass Jack vom kalten Ozeanwasser so durchgefroren war, dass er nicht mehr die Kraft besaß, auf die Tür zu springen.

Dion ist nicht die erste, die sich in die Debatte einschaltet. Regisseur James Cameron sagte 2017 der Zeitschrift «Vanity Fair» zur Tür-Kontroverse: «Hätte er gelebt, wäre das Ende des Films bedeutungslos gewesen.» Winslet sagte kurz darauf in der Late-Show von Stephen Colbert: «Er hätte sich einfach mehr Mühe geben sollen, auf die Tür zu kommen.» Winslet und Colbert spielten die Szene nach und zeigten: Es wäre genug Platz gewesen!

DiCaprio wurde dieses Jahr in einem Interview des Senders «MTV» von seinen Schauspielerkollegen Brad Pitt (55) und Margot Robbie (29) danach gefragt. Anders als Cameron, Winslet und Dion sagte DiCaprio nur: «Kein Kommentar».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 11. 2019
09:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brad Pitt Céline Dion James Cameron Jimmy Fallon Kate Winslet Leonardo DiCaprio MTV Regisseure Stephen Colbert Sängerinnen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Judy

13.01.2020

«Joker», Mafioso und Soldaten - Oscars feiern Männerthemen

Mit dem Comic-Thriller «Joker», dem Kriegsdrama «1917», «The Irishman» und Tarantino gibt es viele männliche Oscar-Favoriten. Das geht auf Kosten von Frauen in Hollywood. Erneut ist keine Regisseurin nominiert. » mehr

AFI Awards 2020

05.01.2020

Ehedrama als Favorit und veganes Dinner für die Stars

Die Golden Globes gelten nach den Oscars als die wichtigsten US-Filmpreise. In diesem Jahr verleihen sie unter anderem Brad Pitt und Jennifer Lopez. Als Moderator fungiert ein alter Bekannter. » mehr

Locarno Film Festival 2019

11.08.2019

Deutsches Kino trumpft in Locarno auf

Das junge Kino erteilt der klassischen Traumfabrik in Locarno eine Absage. Deutsche Filmemacher überraschen dabei mit stilistischer Vielfalt und inhaltlichem Gewicht. » mehr

Deutschlandpremiere "Once upon a time...in Hollywood"

02.08.2019

Leonardo DiCaprio: Mein Beruf ist wie ein Lottogewinn

Quentin Tarantionas neuer Film «Once upon a time... in Hollywood» feierte Premiere in Berlin. Mit dabei Leonardo DiCaprio. » mehr

Quentin Tarantino

01.08.2019

Hollywood in Berlin: Tarantino grübelt über letzten Film

Ein Tag mit Hollywoodstars in Berlin: Regisseur Quentin Tarantino überlegt, was sein letzter Film sein wird. Leonardo DiCaprio und Brad Pitt verraten, was angeblich ihre Laster sind - und wofür sie im echten Leben gerne ... » mehr

Celine Dion

18.01.2020

Céline Dion setzt trotz Trauer um Mutter Tournee fort

Trotz der Trauer um ihre verstorbene Mutter, wird Céline Dion ihre Welttournee fortsetzen. Dions Mutter war in der Nacht zum Freitag im Alter von 92 Jahren gestorben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Büttenabend Wallenfels

Büttenabend in Wallenfels | 20.01.2020 Wallenfels
» 30 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 11. 2019
09:46 Uhr



^