Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

Chinesischer Künstler Huang Yong Ping gestorben

Seine Werke sind in vielen berühmten Museen der Welt zu sehen. Jetzt ist der Avantgarde-Künstler Huang Yong Ping ganz überraschend verstorben.



Huang Yong Ping
Huang Yong Ping ist tot.   Foto: Bruno Bebert/epa/dpa

Der international bekannte chinesische Künstler Huang Yong Ping ist im Alter von 65 Jahren gestorben. Sein Galerist Kamel Mennour bestätigte der Deutschen Presse-Agentur den «plötzlichen» Tod des in Paris lebenden, führenden Vertreters der Avantgarde am Samstag.

«Huang Yong Ping war ein Gigant der Avantgarde, eine Vaterfigur für Generationen von Künstlern und Denkern», sagte der Pariser Galerist. «Er öffnete einen heiklen Pfad des Dialogs zwischen den Welten mit unnachgiebigem Engagement und philosophischen Ansichten über die Turbulenzen der Welt. Er war ein großer Künstler.»

Der 1954 in der südchinesischen Hafenstadt Xiamen geborene Huang Yong Ping war in den 80er Jahren einer der Gründer einer «Xiamen Dada» genannten Gruppe. Er verband Dadaismus mit Buddhismus. 1989 nahm der Künstler an der Ausstellung «Les Magiciens de la Terre» im Pariser Centre de Pompidou teil und entschied sich nach der blutigen Niederschlagung der Demokratiebewegung am 4. Juni 1989 in Peking, sich in Paris niederzulassen.

Werke des Konzept- und Installationskünstlers gehören zu den Sammlungen vieler berühmter Museen der Welt, darunter das Museum of Modern Art (MoMA), das Guggenheim Museum oder das Centre Pompidou. Auch vertrat er Frankreich 1999 auf der Biennale in Venedig.

2016 war Huang Yong Ping mit dem Wolfgang-Hahn-Preis der Gesellschaft für Moderne Kunst am Museum Ludwig in Köln ausgezeichnet worden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 10. 2019
13:55 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Biennalen Dadaismus Deutsche Presseagentur Galeristen Guggenheim Museum Künstlerinnen und Künstler Moderne Kunst Museen und Galerien Museum Ludwig Museum of Modern Art
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Max Hollein

10.04.2020

Max Hollein: Es liegen harte Entscheidungen vor uns

Das New Yorkern Metropolitan Museum gehört zu den renommiertesten und am meisten besuchten Ausstellungshallen der Welt. Jetzt wird es 150 - und das hätte eigentlich groß gefeiert werden sollen. Aber wegen der Corona-Kris... » mehr

Konrad Fischer Galerie

02.05.2020

Erste Berliner Ausstellungen wieder zugänglich

Wegen des Coronavirus mussten vor Wochen alle Museen und Galerien schließen. In der Hauptstadt Berlin öffnen nun die ersten Ausstellungen wieder ihren Türen. » mehr

Metropolitan Museum

21.07.2020

Zukunft ungewiss: Kultur in den USA liegt brach

In weiten Teilen der USA sind derzeit fast alle Kultureinrichtungen geschlossen. Einige wollen bald wieder öffnen, manche 2021, wieder andere haben noch keine konkreten Pläne. Klar ist aber: Die Pandemie hat die US-Kultu... » mehr

Glenn D. Lowry

14.11.2019

MoMA-Direktor Lowry ist der Mächtigste in der Kunst

Die jährliche Rangliste «Power 100» gilt als ein Gradmesser für die Machtverhältnisse in der internationalen Kunstwelt. Dieses Jahr wird das wachsende Misstrauen gegen die Macht des Geldes deutlich. Protest mischt den Ku... » mehr

John Baldessari

06.01.2020

US-Künstler John Baldessari gestorben

Ein Foto ist ein Foto - allerdings nicht, wenn man John Baldessari fragte. Der Konzeptkünstler griff nach vorhandenen Bildern, ordnete sie neu und schuf damit veränderte Wirklichkeiten. Mit Humor regte Baldessari sein Pu... » mehr

Gerhard Richter

02.08.2019

Das große Gerhard-Richter-Sommertheater

Wer bekommt Gerhard Richters Gemälde-Schatz? In Köln hatte man die Idee, ein eigenes Museum zu bauen. Doch der Künstler winkt ab. Die Millionen-Werke gehen wohl eher nach Dresden und Berlin. Doch sicher ist noch nichts. ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC Coburg: Training und Media Day

HSC Coburg: Training und Media Day | 12.08.2020 Coburg
» 25 Bilder ansehen

WG: HSC - mögliche Aufmacher

WG: HSC - mögliche Aufmacher | 12.08.2020 Coburg
» 26 Bilder ansehen

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 10. 2019
13:55 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.