Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

David Hasselhoff feiert sein Mauer-Jubiläum

David Hasselhoff und die Berliner Mauer, das ist eine besondere Geschichte. Seit vielen Jahren wird der «Baywatch»-Star nach einem Gerücht gefragt - das er immer wieder dementiert.



David Hasselhoff
David Hasselhoff vor der East Side Gallery.   Foto: Jens Kalaene

David Hasselhoff ist einer der wenigen US-Stars, die wissen, wer Carmen Nebel ist und den ZDF-«Fernsehgarten» kennen. Was er an Deutschland am meisten mag? «Dass ich nach 30 Jahren immer noch beliebt bin», sagt Hasselhoff bei seinem jüngsten Besuch in Berlin.

Vor 30 Jahren fiel die Mauer. Hasselhoff hat kurz danach zu Silvester am Brandenburger Tor «Looking for Freedom» gesungen. Seitdem könnte sich der «Baywatch»-Schauspieler das Etikett «Kult» an die Lederjacke heften. Im Ausland denken viele, dass alle Deutschen David Hasselhoff lieben. Das Mauerfalljubiläum ist gut für ihn. Er vermarktet sich mit Selbstironie.

Mit Turnschuhen und Lederjacke kommt er am Dienstag zur East Side Gallery, dem von Künstlern bemalten und längsten Rest der Berliner Mauer. Hasselhoff kaut Kaugummi, das schwarze Hemd ist über dem weißen Brusthaar weit aufgeknöpft, für seine 67 Jahre sieht seine Stirn ziemlich glatt aus. «1,2 Polizei», ruft er den Fotografen zu. Er reckt die Daumen hoch und posiert ein bisschen wie James Bond. Fragen müssen ihm die Reporter eigentlich nicht stellen. Hasselhoff redet drauf los.

Also: Er ist froh, dass noch Reste der Mauer stehen. Einige der Neubauten an der East Side Gallery sieht er zum ersten Mal. Sie gefallen ihm nicht sonderlich. Aber man habe es geschafft, etwas von der Mauer zu erhalten. Das sei sehr wichtig, findet er. Hasselhoff kennt die Interessen der Touristen: «Was wollen die Leute sehen, wenn sie das erste Mal in Berlin sind? Sie wollen die Mauer sehen, sie wollen mit dem Trabi fahren und sie wollen zum Brandenburger Tor.»

Hasselhoff stellt in Berlin das Audible-Hörbuch «Up Against The Wall - Mission Mauerfall» vor, das am 3. Oktober veröffentlicht wird. Er selbst ist in der englischen Fassung zu hören. Die deutsche Stimme kommt von William Cohn, bekannt aus der Jan-Böhmermann-Sendung «Neo Magazin Royale».

Die Geschichte führt ins Jahr 1989 nach Berlin und dreht sich um einen CIA-Agenten, der David Hasselhoff zum Verwechseln ähnlich sieht. Laut Hasselhoff hat die Hörbuchgeschichte viel Humor, er sei darin eine Art Karikatur. Es könnte auch ein Film werden. Grundsätzlich gilt: «Es ist eine gute Zeit für mich.»

Der Krimi spielt auch mit dem absurden Gerücht, Hasselhoff persönlich habe die Mauer zu Fall gebracht. Dazu werde er seit 30 Jahren gefragt, sagt er. «Die Antwort ist: Ich hatte nichts mit dem Einreißen der Mauer zu tun, sondern ich habe ein Lied über Freiheit gesungen.»

Der Osten und Hasselhoff, das ist eine besondere Beziehung: Er hat Ostdeutschland schon vor seinem Silvester-Auftritt 1989 am Brandenburger Tor besucht. Nach dem Mauerfall drehte er eine Fernsehdokumentation für «National Geographic» über Menschen, die auf spektakuläre Weise aus der DDR geflohen sind. Am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, wird Hasselhoff wieder in Berlin singen. Als Gast bringt er Blümchen mit. Hasselhoff verspricht, es werde ein absolut verrückter und fantastischer Abend.

Veröffentlicht am:
17. 09. 2019
15:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berliner Mauer Brandenburger Tor Carmen Nebel DDR David Hasselhoff East Side Gallery Hemden James Bond Künstlerinnen und Künstler Lederjacken Mauerfall Polizei Schauspieler Tag der Deutschen Einheit ZDF
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
David Hasselhoff

03.10.2019

David Hasselhoff startet Deutschland-Tour

Zwischen ernstem Rocker-Image und nostalgischen Serien-Erinnerungen: Beim Tourauftakt von David Hasselhoff ging es um viel mehr als nur Musik. » mehr

Renate Krößner

26.05.2020

Schauspielerin Renate Krößner gestorben

Sie sang um ihr Leben: In «Solo Sunny» spielte Renate Krößner die zerbrechliche, unangepasste Diva, die an der Männergesellschaft scheitert. Jetzt ist Krößner mit 75 Jahren gestorben. » mehr

Mauerstück

04.09.2019

Wie geht Gedenken an der East Side Gallery?

Die Berliner East Side Gallery ist touristischer Hot Spot in Deutschland. Street Art statt grauer Betonelemente erinnern an friedliche Wende und Fall der Mauer. Was können junge Leute mit der Geschichte heute noch anfang... » mehr

Piotr Beczala

16.04.2020

Piotr Beczala: Kunst kann in Krisenzeiten viel leisten

Die Zeit vor Ostern hatte sich Piotr Beczala ganz anders vorgestellt. Eigentlich wollte der Sänger mit seiner Frau auf den Bahamas Urlaub machen, war dort sogar mit einer Berühmtheit aus der Filmbranche verabredet. Doch ... » mehr

Deutscher Filmpreis

25.04.2020

Drama «Systemsprenger» gewinnt Goldene Lola

Beim Deutschen Filmpreis gewinnt «Systemsprenger» gleich acht Auszeichnungen. Auf einer einsamen Bühne hält sich der Moderator wacker - und nutzt in diesen Zeiten auch die Telefonzelle. » mehr

Otto Mellies

27.04.2020

Otto Mellies gestorben - Star beim Deutschen Theater

Der Schauspieler starb am Sonntag. Er wurde 89 Jahre alt und arbeitete bis fast zum Schluss. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC Coburg: Training und Media Day

HSC Coburg: Training und Media Day | 12.08.2020 Coburg
» 25 Bilder ansehen

WG: HSC - mögliche Aufmacher

WG: HSC - mögliche Aufmacher | 12.08.2020 Coburg
» 26 Bilder ansehen

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
17. 09. 2019
15:58 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.