Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

Der Baum leuchtet: New York startet in die Weihnachtssaison

Wenn das Rockefeller Center in allen Farben erstrahlt, dann läuft der Countdown für Weihnachten. 23 Meter ist die Fichte dieses Jahr hoch. Und es ist auch schon klar, was nach ihrem großen Auftritt passiert.



Rockefeller Center
Ein Traum aus Licht: der Weihnachtsbaum am Rockefeller Center.   Foto: Benno Schwinghammer/dpa » zu den Bildern

Mit dem traditionellen Anzünden der Lichter des weltberühmten Weihnachtsbaums am Rockefeller Center in New York ist die US-Ostküstenmetropole in die Feiertagssaison gestartet.

Vor Zehntausenden Schaulustigen erstrahlten die mehr als 50.000 bunten Lichter der über 23 Meter hohen Fichte am Mittwochabend als Höhepunkt einer großen Show - die Lichterketten des Baums sind insgesamt mehr als acht Kilometer lang.

Gekrönt wird der Baum von einem mehr als 400 Kilogramm schweren Weihnachtsstern, der von Architekt Daniel Libeskind entworfen wurde und laut Veranstalter mit Millionen Kristallen besetzt ist. Der diesjährige Baum kommt aus einem Ort nordwestlich von New York, ist etwa 14 Tonnen schwer und mehr als 70 Jahre alt. Millionen Amerikaner sahen am Fernseher das Anzünden der Lichter und Auftritte von Stars wie John Legend oder Jon Bon Jovi. Viele der Einlagen waren allerdings vorab aufgezeichnet.

Das Rockefeller Center ist - auch wegen seiner bekannten Eislauffläche - einer der New Yorker Publikumsmagneten zur Weihnachtszeit. Weil das Gedränge in den vergangenen Jahren zu groß geworden ist, ist nun sogar die gesamte Gegend rund um das Geschäftszentrum zur Fußgängerzone erklärt worden. Auf den Straßen dürfen bis Anfang Januar nachmittags keine Autos mehr fahren. Damit sollen vor allem die Besucher geschützt werden.

Das seit Anfang der 1930er jährlich zelebrierte feierliche Anzünden der Lichter ist eine der beliebtesten New Yorker Traditionen zu Weihnachten. Bis Anfang Januar kommen dann täglich etwa 750.000 Menschen, um den Baum zu bestaunen. Nach ihrer Zeit als Star am Rockefeller Center wird die Fichte zersägt und zu Bauholz verarbeitet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 12. 2019
07:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Architekten und Baumeister Bon Jovi Daniel Libeskind Jon Bon Jovi Rockefeller Center Weihnachten Weihnachtsbäume Weihnachtszeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bon Jovi

01.10.2020

Bon Jovi werden mit «2020» politisch

Jahrzehntelang standen Bon Jovi für Radio-Rockhymnen mit einfachen Botschaften. Die Songs ihres neuen Albums «2020» drehen sich nun um Waffengewalt, George Floyd und Corona. Frontmann Jon Bon Jovi will politisch wirken, ... » mehr

Bon Jovi

01.10.2020

Jon Bon Jovi plädiert für gesellschaftlichen Dialog

Ungewöhnte Töne von Bon Jovi: Auf dem neuen Album der Band geht es um Waffengewalt, Rassismus oder das Coronavirus. » mehr

Jon Bon Jovi und Prinz Harry

28.03.2020

Bon Jovi launchen Hymne für Prinz Harrys «Invictus Games»

Vor einem Monat nahm Bon Jovi eine Spezialversion ihrer Single «Unbrocken» auf. Bei den Aufnahmen war auch Prinz Harry dabei. Nun ist der Song öffentlich zu haben. » mehr

Prinz Harry & Jon Bon Jovi

28.02.2020

Prinz Harry und Jon Bon Jovi in den Abbey-Road-Studios

Für einen guten Zweck: Jon Bon Jovi nahm gemeinsam mit Mitgliedern des Invictus Games-Chors ein Lied für die gleichnamige Stiftung auf, deren Schirmherr Prinz Harry ist. » mehr

Jüdisches Museum

21.08.2020

Neue Dauerausstellung im Jüdisches Museum Berlin

Mehr als elf Millionen Menschen sahen die erste Ausstellung - jetzt zeigt das Jüdische Museum seine neue Dauerschau. Ein Blick in das jüdische Leben der Vergangenheit - aber vor allem auch der Gegenwart. » mehr

David Guetta

31.05.2020

David Guetta feiert virtuelle Dachparty in New York

Nach seinem Fundraising-Konzert in Miami hat David Guetta jetzt in New York auflegt. Dabei erinnerte der Star-DJ auch an George Floyd. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flensburg - HSC 2000 Coburg

Flensburg - HSC 2000 Coburg | 25.10.2020 Flensburg
» 114 Bilder ansehen

BBC vs. Oberhaching

BBC - Oberhaching | 25.10.2020 Coburg
» 32 Bilder ansehen

Tödlicher Bahnunfall in Kronach Kronach

Tödlicher Bahnunfall in Kronach | 24.10.2020 Kronach
» 4 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 12. 2019
07:44 Uhr



^