Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Boulevard

Deutscher Pavillon: Künstler auf der Suche nach Fragen

Die Gestaltung des deutschen Pavillons bei der Kunst-Biennale in Venedig nimmt Formen an. Konkretes verrät die Kuratorin des Beitrages noch nicht. Klang wird aber eine tragende Rolle spielen.



Franciska Zólyom
Franciska Zólyom, Kuratorin des deutschen Beitrags der Kunst-Biennale, gibt erste Einblicke.   Foto: Sebastian Willnow

Erste Einblicke in die Gestaltung des deutschen Pavillons auf der Kunst-Biennale in Venedig hat die Kuratorin Franciska Zólyom am Mittwoch in Leipzig gegeben.

So entwickle die für den Pavillon verantwortliche Künstlerin Natascha Süder Happelmann mit der Kooperative für Darstellungspolitik das Raumkonzept, sagte Zólyom, die Direktorin der Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig ist. Zudem wurden zahlreiche Künstler vorgestellt, die unter anderem für die akustische Ausgestaltung in dem Pavillon zuständig sind.

Die große Gruppe künstlerisch Beteiligter komme nicht mit Antworten, sondern sei auf der Suche nach interessanten Fragen, sagte Zólyom. «Wir arbeiten ein Jahr zusammen und haben großes Vertrauen in die Expertise der einzelnen Künstler.» Ohnehin werde Sozialität, als der Versuch gegenseitigen Vertrauens und gegenseitiger Unterstützung, von zentralem Interesse sein.

Die mit der Gestaltung des Pavillons beauftragte Künstlerin Natascha Süder Happelmann war am Mittwoch nicht in Leipzig. Sie hatte bei der ersten Präsentation im Herbst in Berlin für Aufsehen gesorgt, als sie ihren Kopf unter einer an einen riesigen Stein erinnerenden Skulptur verbarg. Hinter dem Pseudonym Natascha Süder Happelmann steht Natascha Sadr Haghighian, die an der Hochschule für Künste Bremen Professorin für Bildhauerei ist.

«Ihre Arbeit artikuliert sich in Text, Bild, Raum und Sound», hatte Franciska Zólyom über die Werke der Künstlerin gesagt. Sie bringe das poetische, imaginäre und kritische Potenzial von Kunst in unterschiedlichsten Kontexten und Konstellationen zur Entfaltung. In Leipzig wurde am Mittwoch jedoch ein zweites Video der Künstlerin gezeigt. Darin geht sie über Landstraßen und Industriegebiete in Italien, akustisch begleitet von italienischen Demonstrationen und Musik.

Dass Musik und Klang eine wichtige Rolle in dem Pavillon spielen werden, wurde auch in Leipzig klar. Gleich sechs Komponisten und Musiker wurden vorgestellt, die eng mit Happelmann zusammenarbeiten. So werden die Besucher Elemente der Psychoakustik, tranceartige traditionelle Klänge, aber auch House- und Technomusik zu hören bekommen. Auch das Stilmittel der Stille in der Musik wird genutzt, wie Zólyom betonte.

Die Biennale (11. Mai bis 24. November 2019) gilt neben der documenta in Kassel als eine der wichtigsten Kunstschauen der Welt. In der Parkanlage in Venedig wird jedes Jahr wechselnd Kunst und Architektur präsentiert. 2017 gewann der von Susanne Pfeffer kuratierte und von der Künstlerin Anne Imhof gestaltete deutsche Pavillon den Goldenen Löwen. Zu sehen war eine fünf Stunden lange düstere Performance mit dem Titel «Faust». Der diesjährige Deutsche Pavillon wird am 10. Mai 2019 eröffnet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 02. 2019
14:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Biennalen Galerie für Zeitgenössische Kunst Hochschule für Künste Bremen Künstlerinnen und Künstler Psychoakustik
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ralph Rugoff

12.03.2019

Biennale Venedig will offen und grenzenlos sein

Über den deutschen Pavillon ist noch nicht viel bekannt. Aber die Biennale in Venedig will ihrem Ruf als eine der wichtigsten Ausstellungen der Gegenwartskunst in jedem Fall gerecht werden. » mehr

William Kentridge

24.08.2019

Willliam-Kentridge-Ausstellung in Kapstadt

Er ist Zeichner und Bildhauer, Filmemacher, Regisseur: Der Südafrikaner William Kentridge zählt zu den vielseitigsten zeitgenössischen Künstlern. Seine Heimat würdigt ihn nun mit einer großen Schau. » mehr

Garten der irdischen Freuden

25.07.2019

Gropius Bau entführt in «Garten der irdischen Freuden»

Was sagt ein Garten über den Zustand der Welt? Entsprechen künstlerische Antworten noch den berühmten Szenarien von Hieronymus Bosch? Eine Ausstellung im Berliner Gropius-Bau schaut nach: Was bleibt uns noch vom Paradies... » mehr

Natascha Süder Happelmann

11.05.2019

Steine, Blutwischer und falsche Vorhersagen

Die Masse an Kunst droht einen zu erschlagen. Nicht umsonst vergleicht der diesjährige Kurator die Biennale in Venedig mit einem zehnstündigen Film. Und mindestens bei einem Objekt ist nicht allen klar, ob es Kunst ist. » mehr

Art Biennale Venedig 2019

23.05.2019

Banksy gibt in Venedig Rätsel auf

Seit zwei Wochen wimmelt es in Venedig nur so vor Kunst: es ist Biennale - eine der größten Schauen für zeitgenössische Kunst. Einer der Stars der Szene war offenbar auch vor Ort. Unbemerkt. » mehr

Deutscher Pavillon

11.05.2019

Biennale startet: Litauen gewinnt, Deutschland geht leer aus

Eine Oper, die Kritik am heutigen Lebensstil übt. Ein Film, der sich mit Rassismus auseinandersetzt. Bei der Kunst-Biennale in Venedig sind zwei Werke gewürdigt worden, die akute Themen unserer Zeit aufgreifen. Besucher ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kirchweih Lahm

Kirchweih Lahm | 15.10.2019 Lahm
» 16 Bilder ansehen

Oktobermarkt in Ebern

Oktobermarkt in Ebern | 14.10.2019 Ebern
» 12 Bilder ansehen

Schauübung der Kronacher Feuerwehr

Schauübung der Kronacher Feuerwehr | 14.10.2019 Kronach
» 13 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 02. 2019
14:20 Uhr



^