Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

«Easy Rider»-Star Peter Fonda gestorben

Durch «Easy Rider» wurde er berühmt. Nun trauert Hollywood um den Schauspieler Peter Fonda. Er starb mit 79 Jahren an den Folgen von Lungenkrebs. Auch seine ältere Schwester Jane erinnert an den Star.



Peter Fonda
Der «Easy Rider» ist tot: Peter Fonda ist mit 79 Jahren gestorben.   Foto: Chris Pizzello/AP » zu den Bildern

Der amerikanische Schauspieler Peter Fonda, der durch den Kult-Film «Easy Rider» berühmt wurde, ist tot. Er sei am Freitag in seinem Haus in Los Angeles an den Folgen von Lungenkrebs gestorben, teilte die Familie des Schauspielers mit.

Der Sohn von Hollywood-Star Henry Fonda (1905-1982) und der jüngere Bruder von Schauspielerin Jane Fonda wurde 79 Jahre alt.

Der Tod ihres «gutherzigen» Bruders würde sie sehr traurig stimmen, teilte Jane Fonda (81) mit. «Ich hatte in diesen letzten Tage eine wundervolle Zeit mit ihm alleine. Er schied lachend aus dem Leben», zitierte «Deadline.com» aus Fondas Mitteilung. Die Familie würde um den «liebenswerten und gütigen» Mann trauern und zugleich seinen «unbeugsamen Geist und seine Lebenslust» feiern, hieß es in einem weiteren Schreiben seiner Angehörigen.

«Peter Fonda war ein revolutionärer Filmemacher während revolutionären Zeiten», würdigte Regisseur Rob Reiner (72) den Verstorbenen. Man werde seinen Geist vermissen. Der britische Regisseur Edgar Wright (45) nannte Fonda auf Twitter «Legende der Gegenkultur, bahnbrechender Schauspieler und rundherum ein Held im wirklich Leben».

1969 wurde Peter Fonda als Motorradfreak «Captain America» in dem Kult-Streifen «Easy Rider» zum Idol der Hippie-Bewegung und zum Helden des Neuen Hollywoods. Der Film mit Fonda, Dennis Hopper und Jack Nicholson machte Kinogeschichte. Gemeinsam ziehen die

Motorradrocker auf ihren Heißen Öfen im Drogenrausch durch die USA. Fonda erhielt als Drehbuchautor eine Oscar-Nominierung.

Als Regisseur machte sich Fonda mit Produktionen wie «Der weite Ritt» (1970) und dem Science-Fiction-Film «Expedition in die Zukunft» (1973) einen Namen. Eine weitere Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller brachte ihm das Drama «Ulee's Gold» (1998) ein.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 08. 2019
08:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Captain America Dennis Hopper Drehbuchautorinnen und Drehbuchautoren Familien Filmemacher Henry Fonda Hollywoodstars Jack Nicholson Jane Fonda Peter Fonda Regisseure Rob Reiner Schauspieler Schauspielerinnen Twitter Verstorbene
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
US-Regisseur Carl Reiner

30.06.2020

US-Regisseur Carl Reiner stirbt mit 98 Jahren

Rund sieben Jahrzehnte lang arbeitete Carl Reiner als Schauspieler, Komiker und Regisseur - und prägte die Comedy-Szene in den USA entscheidend mit. Auch sein Sohn Rob wurde ein erfolgreicher Regisseur. » mehr

Willem Defoe

22.07.2020

Willem Dafoe feiert auf Sizilien Geburtstag

Ein Ehrenpreis und der 65. Geburtstag: Der Schauspieler Willem Dafoe hatte auf Sizilien doppelten Grund zur Freude. » mehr

Kelly Preston

13.07.2020

Schauspielerin Kelly Preston mit 57 gestorben

Fast 30 Jahre war Kelly Preston mit John Travolta verheiratet. Nun ist die Schauspielerin im Alter von 57 Jahren gestorben. Es ist nicht der erste schwere Schicksalsschlag für Hollywoodstar Travolta. » mehr

Irrfan Khan

29.04.2020

«Slumdog Millionär»-Star Irrfan Khan gestorben

Irrfan Khan überzeugte in Hollywood und in Bollywood. Als junger Schauspieler hätte er beinahe mit seinem Job aufgehört. Nun hat der Tod eine große Karriere früh beendet. » mehr

Michel Piccoli

18.05.2020

Liebhaber, Mörder, Papst - Michel Piccoli ist tot

Michel Piccoli hat so ziemlich alles gespielt, auch einen Papst. Mit Rollen in mehr als 220 Filmen hat der französische Schauspieler Kinogeschichte geschrieben. Nun ist er mit 94 Jahren gestorben. » mehr

Renée Zellweger

03.02.2020

BAFTA-Gewinner Joaquin Phoenix beklagt Rassismus

Bei den Britischen Filmpreisen wird Joaquin Phoenix («Joker») wie erwartet als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Seine Dankesrede nutzt der Schauspieler für scharfe Kritik. Gewinner des Abends ist ein Anti-Kriegsdram... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 08. 2019
08:14 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.