Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Boulevard

Europäische Kulturhauptstadt: Diese Bewerber sind im Rennen

Deutschland darf im Jahr 2025 eine der Kulturhauptstädte Europas stellen. Acht Städte kandidieren - und wollen dabei aktuelle Probleme und dunkle Kapitel ihrer Geschichte nicht aussparen.



Kulturhauptstadt Europas 2025
Blick auf die Dresdner Semperoper auf dem Theaterplatz.   Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa » zu den Bildern

Acht deutsche Städte wollen europäische Kulturhauptstadt 2025 werden. Das gaben die Kulturstiftung der Länder und die Kultusministerkonferenz am Dienstag nach Ablauf der Bewerbungsfrist bekannt.

Um den Titel bewerben sich Chemnitz, Dresden, Gera, Hannover, Hildesheim, Magdeburg, Nürnberg und Zittau. Damit kommen fünf von acht Städten aus einem ostdeutschen Bundesland.

«Ich bin froh, dass wir aus vielen Landstrichen Deutschlands Städte dabei haben», sagte Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda (SPD), derzeit Vorsitzender der Kulturministerkonferenz. Auch die ostdeutschen Bewerber seien sehr unterschiedlich.

Deutschland darf im Jahr 2025 neben Slowenien eine der beiden Kulturhauptstädte Europas stellen. Im Dezember trifft eine Jury eine Vorauswahl, im Herbst 2020 sollen dann die Titelträger feststehen. Die letzte europäische Kulturhauptstadt aus Deutschland war Essen mit dem Ruhrgebiet (2010). Ausgezeichnet wurden auch schon Weimar (1999) und West-Berlin (1988). Für dieses Jahr wurden das italienische Matera und das bulgarische Plowdiw ausgewählt.

Mehrere Bewerberstädte werfen die Frage auf, wie Gesellschaften zueinander finden können. Dresden beispielsweise beschäftigt sich mit der Frage nach einer «neuen Heimat». Dass Dresden um die eigene Geschichte ringe und das friedliche Zusammenleben «so zerbrechlich» erscheine, stehe für Entwicklungen, die in ganz Europa zu beobachten seien, sagte Elisabeth Kreutzkamm-Aumüller aus Dresden.

Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) sagte, gesellschaftliche Konflikte, bewusste Provokationen, Grenzüberschreitungen und offene Gewalt seien ein Thema in vielen Städten Europas. Dazu zeigte sie Bilder von Ausschreitungen in ihrer Stadt und von Protesten der Gelbwesten in Paris. Aus dem Osten bewerben sich auch Magdeburg, Gera und Zittau mit der tschechisch-polnisch-deutschen Dreiländerregion.

Hannover ließ seine Bewerbung von der Britin Hannah Gibson vorstellen, die ihre Sorge vor dem Brexit ausdrückte. Nürnberg fragte nach dem eigenen Bild: Denke man bei Nürnberg an Lebkuchen und Dürer? Oder an den Reichsparteitag der Nationalsozialisten? «Vielleicht fällt Ihnen zu Nürnberg aber auch gar nichts ein», sagte der Leiter des Bewerbungsbüros, Hans-Joachim Wagner. Nürnberg will eine «neue Idee» der Stadt entwickeln.

Auch das niedersächsische Hildesheim bewirbt sich. «Sie wissen es - und wir wissen es auch: Wir sind Provinz», sagte der Leiter des dortigen Bewerbungsbüros, Thomas Harling. Das sei aber auch gut so. Sie wollten nach Lösungen suchen in Stadt-Land-Beziehungen. Er brachte eine Zuckerrübe mit - zum Motto «Beets, Roses and the Meaning of Life».

Hamburgs Kultursenator Brosda wertete die Bewerbungen als Beleg für regionale Vielfalt. «Wir haben eine Tendenz manchmal in Deutschland dazu, kulturelle Fragen sehr auf die Hauptstadt zu fixieren», sagte er der Deutschen Presse-Agentur. «Aber die Vielfalt des Landes zeigt sich gerade in den Regionen.» Kultur sei überall im Land eine relevante Dimension, «und nicht nur in den großen Metropolen, wo vermeintlich die Fragen der Welt diskutiert werden».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 10. 2019
16:01 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brexit Bürgermeister und Oberbürgermeister Deutsche Presseagentur Hauptstädte von Staaten und Teilregionen Ruhrgebiet SPD Städte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Helen Mirren

10.11.2019

Helen Mirren: Demokratie noch in den Kinderschuhen

Helen Mirren hält die Demokratie für ein wunderbares System. Aber die Oscar-Gewinnerin weist auch auf die Probleme hin. » mehr

John le Carré

21.10.2019

John le Carré will mit irischem Pass EU-Bürger bleiben

John le Carré ist ein entschiedener Brexit-Gegner. Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU zwingt den britischen Schriftsteller jetzt zum Handeln. » mehr

Pariser Kunstmesse FIAC

17.10.2019

Kunstmesse FIAC: Brexit lenkt das Interesse auf Paris

Die Pariser Kunstmesse startet vor dem Hintergrund eines dynamischen Kunstmarkts. Auch erste Auswirkungen des Brexit-Chaos sind sichtbar: Galerist David Zwirner eröffnet eine Niederlassung in Paris. Er soll nicht der ein... » mehr

Cleanup

27.08.2019

Die wollen nur putzen - Touristen sammeln Müll in Berlin

Nicht wundern: In Berliner Parks sind neuerdings Touristen zum Müllsammeln unterwegs. Was hat es damit auf sich? » mehr

Oktoberfest 2019

21.09.2019

Sonne, Bier und Volksfeststimmung: Oktoberfest hat begonnen

München feiert wieder das größte Volksfest der Welt: Seit Samstag ist Wiesn - und die Stadt befindet sich damit für zwei Wochen im Ausnahmezustand. Sechs Millionen Gäste werden erwartet. Doch diesmal ist etwas anders. » mehr

Erzgebirge

07.07.2019

Zwei neue Welterbetitel für Deutschland

Deutschland ist um zwei anerkannte Kulturschätze reicher. Bayern und Sachsen können sich über neue Welterbetitel der Unesco freuen. Ein dritter - eigentlich aussichtsreicher - Antrag bei der Kommission scheiterte allerdi... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Festakt 30 Jahre Mauerfall in Ludwigsstadt

Festakt 30 Jahre Mauerfall | 13.11.2019 Probstzella
» 25 Bilder ansehen

Neugestaltung Bahnhof Coburg

Neugestaltung Bahnhof Coburg | 13.11.2019 Coburg
» 6 Bilder ansehen

Queen of Sand in der NP

Queen of Sand in der NP | 13.11.2019 Coburg
» 11 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 10. 2019
16:01 Uhr



^