Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Boulevard

Festspiele Bayreuth ehren Wolfgang Wagner

Wolfgang Wagner wäre in diesem Jahr 100 geworden. Der langjährige Intendant der Bayreuther Festspiele hat den Grünen Hügel geprägt wie kaum ein anderer. Das wollen die Festspiele feiern.



Thielemann & Wagner
Dirigent Christian Thielemann (l) und der damalige Festspielleiter Wolfgang Wagner 2002 in bayreuth.   Foto: Marcus Führer » zu den Bildern

Die Bayreuther Festspiele ehren ihren langjährigen Intendanten Wolfgang Wagner (1919-2010) an diesem Mittwoch (24. Juli), dem Vorabend der diesjährigen Eröffnung, mit einem großen Festakt.

Wagner, der die Festspiele bis 2008 jahrzehntelang geführt hatte und 2010 starb, hätte in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert. Das Richard-Wagner-Museum in Bayreuth zeigt aus diesem Anlass die Ausstellung «Der Prinzipal. Wolfgang Wagner und die «Werkstatt Bayreuth»»

«Mein Vater war auf jeden Fall ein sehr, sehr guter Intendant», sagte seine Tochter Katharina, die 2008 in seine Fußstapfen trat und das Klassik-Spektakel seither - zunächst gemeinsam mit ihrer Halbschwester Eva Wagner-Pasquier, und seit 2015 allein - leitet. «Er hat einfach die Leute mitgenommen, ja mitgerissen, und das ist sicherlich etwas, das man von ihm auf jeden Fall lernen konnte. Und dass man nicht unerreichbar sein darf, sondern dass man wirklich da sein muss für sein Haus», sagte sie im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

Wolfgang Wagner war der Sohn von Siegfried Wagner und dessen Frau Winifred, ein Enkel von Richard Wagner und Urenkel von Franz Liszt. Er hatte die durch ihre Nähe zu Adolf Hitler in Misskredit geratenen Festspiele nach dem Zweiten Weltkrieg gemeinsam mit seinem Bruder Wieland wieder aufgenommen. Nach dessen frühem Tod 1966 übernahm Wolfgang Wagner die Festspielleitung allein.

«Der war überall, der hat sich gekümmert. Ich habe immer gedacht, man muss den geklont haben. Gerade noch war er im Probenraum, dann kam er einem auch schon wieder im Treppenhaus entgegen», sagte der Bayreuther Musikdirektor, Dirigent Christian Thielemann, im dpa-Interview. «Ich habe ihn immer gefragt: Herr Wagner, gibt es Sie mehrfach?»

Noch heute sei der langjährige Chef sehr präsent, sagte der Dirigent: «Den Ort auf der Bühne, wo er immer gesessen hat, den gibt es heute noch. Das ist ein Klappsessel und es liegt eine Rose drauf. Wir reden oft über Wolfgang Wagner - eigentlich täglich.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 07. 2019
10:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Adolf Hitler Bayreuther Festspiele Brüder Christian Thielemann Deutsche Presseagentur Dirigenten Eva Wagner-Pasquier Feier Franz Liszt Grüner Hügel Intendantinnen und Intendanten Richard Wagner Richard-Wagner-Museum Siegfried Wagner Söhne Wolfgang Wagner
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wolfgang Wagner

25.07.2019

Festspiele ehren Wolfgang Wagner zum 100. Geburtstag

Oberfränkischer Sturkopf, väterlicher Ratgeber - Vater. Die Bayreuther Festspiele haben ihren langjährigen Intendanten Wolfgang Wagner geehrt - mit viel Musik, persönlichen Worten und einem besonderen Gast. » mehr

Bayreuther Festspiele 2019 - Tristan und Isolde

02.08.2019

«Tristan und Isolde» tun sich in Bayreuth schwer

Tristan und Isolde sterben den Liebestod, doch sie tun sich damit schwer. Bei der Bayreuther Aufführung der Oper von Richard Wagner erwischen die beiden Hauptdarsteller nicht ihren besten Tag. Und Regisseurin Katharina W... » mehr

Anna Netrebko

05.08.2019

Zu erschöpft: Anna Netrebko sagt Bayreuth-Debüt ab

Lange hatten die Bayreuther Festspiele auf den großen Moment hingefiebert: Anna Netrebkos ersten Auftritt auf dem Grünen Hügel. Beinahe hätte es geklappt, aber eben nur beinahe. » mehr

Bayreuther Festspiele - Tannhäuser

26.07.2019

Witzig, klug, wichtig: Bayreuths neuer «Tannhäuser»

Bayreuth hat einen neuen «Tannhäuser» - und was für einen! Regisseur Tobias Kratzer bringt eine bunte, unterhaltsame, kluge und berührende Neuproduktion auf die Bühne - und konfrontiert (nicht nur) die Festspiele mit ihr... » mehr

Tristan und Isolde

27.08.2019

Abschied und Aufbruchstimmung in Bayreuth

Auf dem Grünen Hügel von Bayreuth neigen sich die Richard-Wagner-Festspiele dem Ende entgegen. Diese Saison hat für die Zukunft Einiges versprochen. » mehr

Parsifal

31.07.2019

«Parsifal» in Bayreuth stürmisch gefeiert

Die Premierenwoche der Bayreuther Festspiele neigt sich dem Ende zu. Und es muss keine Neuinszenierung sein: Auch die Wiederaufnahme der Deutung des «Parsifal» kommt beim Publikum bestens an. Und das, obwohl die Inszenie... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Klima-Demo in Haßfurt Haßfurt

Klima-Demo in Haßfurt | 20.09.2019 Haßfurt
» 56 Bilder ansehen

Klima-Demo in Kronach

Klima-Demo in Kronach | 20.09.2019 Kronach
» 66 Bilder ansehen

Weltweiter Klimastreik - Fridays for future in Coburg

Klima-Demo in Coburg | 20.09.2019 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 07. 2019
10:07 Uhr



^