Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

Frankreichs Starkünstler Pierre Soulages wird 99

Seinen Gemälden wohnt eine große meditative Kraft inne. Fast sein ganzes künstlerisches Leben hat Pierre Soulages der Farbe Schwarz gewidmet.



Pierre Soulages
Der französische Maler Pierre Soulages feiert an Weihnachten seinen 99. Geburtstag.   Foto: Guillaume Horcajuelo/EPA

Der französische Maler Pierre Soulages feiert an Heiligabend seinen 99. Geburtstag. Der Maler und Grafiker gilt als Meister der Farbe Schwarz und ist Frankreichs teuerster lebender Künstler.

Seit mehr als 60 Jahren setzt sich Soulages mit der Farbe Schwarz auseinander. Soulages wurde am 24. Dezember in Rodez in Südfrankreich als Sohn eines Kutschenbauers geboren.

Zunächst diente Soulages die Farbe Schwarz dazu, Weiß und andere Farben zum Ausdruck zu bringen. Ende der 70er Jahre begann er, Schwarz als Licht zu betrachten und schuf Werke, denen er den Titel «Outrenoir» gab, etwa «Jenseits von Schwarz» - Kompositionen, deren schwarze Farbpaste das Licht moduliert.

Seine ersten schwarzen abstrakten Kompositionen sind in den Nachkriegsjahren entstanden, die derzeit das Ludwig Museum in Koblenz zeigt. Die Ausstellung «Noir - Lumière. Farbe und Geste in den 1950er Jahren» dauert noch bis zum 6. Januar. Sie rückt den radikalen Wendepunkt seines Schaffens zum Schwarz in den Mittelpunkt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 12. 2018
15:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Farbe Französische Maler Geburtstage Gemälde Grafiker Malerinnen und Maler Museen und Galerien Nachkriegsjahre Südfrankreich
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Museum Barberini

03.09.2020

Plattners Impressionismus-Sammlung in Potsdam

Renoir, Sisley, Monet - mit seinen mehr als 100 Gemälden großer Impressionisten lädt das Museum Barberini Besucher zu einem Spaziergang durch die Welt ein - mit dem Blick der Impressionisten. » mehr

Sebastian Koch

22.08.2020

Sebastian Koch liest Podcast über Klees Reisen

Der Maler Paul Klee ließ sich gerne auf Reisen inspirieren. Was er erlebt hatte, hielt er in Briefen und Tagebüchern fest. In einem Podcast liest Sebastian Koch aus ihnen vor. » mehr

Museum Kunstpalast

14.10.2020

Caspar David Friedrich und seine Antipoden

Er ist heute einer der berühmtesten Maler der Romantik. Kaum vorstellbar, dass Caspar David Friedrich zu Lebzeiten selbst bei Goethe in Ungnade fiel. Eine Ausstellung in Düsseldorf - im Frühjahr dann in Leipzig - spürt d... » mehr

Museumsdirektor

30.03.2020

Gemälde von van Gogh aus Museum gestohlen

Die Einbrecher kamen in der Nacht. Sie brachen die Glastür des Museums auf und griffen schnell und gezielt zu. Die Beute: Ein Gemälde von Vincent van Gogh. » mehr

Gerhard Richter

22.09.2020

Gerhard Richter malt nicht mehr: «Irgendwann ist eben Ende»

Deutschlands größter Maler legt den Pinsel aus der Hand: Mit 88 Jahren beschließt Gerhard Richter sein Werk. Als Künstler setzt er sich allerdings noch nicht zu Ruhe. » mehr

Museum Folkwang

05.10.2020

Folkwang in Essen ist «Museum des Jahres»

Das Haus ist seit langem ein kultureller Leuchtturm im Ruhrgebiet. Jetzt wurde das Museum Folkwang ausgezeichnet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Tödlicher Bahnunfall in Kronach Kronach

Tödlicher Bahnunfall in Kronach | 24.10.2020 Kronach
» 4 Bilder ansehen

Lastwagen-Unfall auf der B 303 bei Ebersdorf Ebersdorf

Lastwagen-Unfall auf der B 303 bei Ebersdorf | 20.10.2020 Ebersdorf
» 9 Bilder ansehen

Unfall bei Eschenau

Unfall bei Eschenau | 20.10.2020 Ebern
» 6 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 12. 2018
15:02 Uhr



^