Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

«Goldfinger»-Star Honor Blackman gestorben

Mit Judowürfen und Karategriffen wurde sie in der 60er-Jahre-Serie «Mit Schirm, Charme und Melone» bekannt. Die Rolle als Bond-Girl Pussy Galore in «Goldfinger» mit Sean Connery machte sie zum Weltstar. Nun ist Honor Blackman im Alter von 94 Jahren gestorben.



Honor Blackman
Die Schauspielerin Honor Blackman ist tot.   Foto: Yui Mok/PA Wire/dpa » zu den Bildern

London (dpa) - Die britische Schauspielerin Honor Blackman ist tot. An der Seite von Sean Connery gelang ihr als Bond-Girl Pussy Galore in «Goldfinger» der internationale Durchbruch.

Wie ihre Familie am Montag der Zeitung «Guardian» mitteilte, starb Blackman im Alter von 94 Jahren eines natürlichen Todes. Sie sei in ihrem eigenen Haus im Kreise ihrer Familie gestorben, hieß es.

Geboren wurde sie am 22. August 1925 in einer heruntergekommenen Gegend East Londons. Der Vater war gewalttägig und schlug sie. Trotzdem liebte sie ihn, sagte sie einmal «Saga Magazine»: «Er ist der Grund, warum ich Erfolg hatte.» Zum 16. Geburtstag wünschte sie sich Sprechunterricht und finanzierte sich die Schauspielstunden an der renommierten Guildhall School of Music & Drama mit einem Bürojob.

Blackman hatte früh gelernt, sich zu wehren. «Als ich zehn oder elf Jahre alt war, schlug ich zwei Jungen nieder, die meinen jüngeren Bruder schikanierten», sagte sie dem «Telegraph». «Ich kann Fieslinge nicht ausstehen.» Das half ihr später auch bei der Hauptrolle in der zweiten und dritten Staffel von «Mit Schirm, Charme und Melone» an der Seite von Patrick Macnee.

Blackman spielte die Anthropologin Dr. Cathy Gale, selbstbewusst in schwarzem Leder und ungewöhnlich schlagfertig - nicht nur mit Wortwitz, sondern auch mit Judowürfen. Dafür nahm sie extra Kampfsport-Unterricht. Ein glamouröses Sexsymbol, aber auch ein Vorbild für Frauen-Power: «Ein Großteil meiner Fanpost kam von Frauen», sagte sie dem «Telegraph». «Sie mochten die Idee einer starken Frau und dann folgte diesem Charakter eine andere starke Frau, Pussy Galore.»

Als ultimatives Bond-Girl mit dem unmöglichen, skandalträchtigen Namen gelang ihr 1964 der internationale Durchbruch: In «Goldfinger» verwies sie Bond-Darsteller Sean Connery in seine Schranken - ebenfalls mit Judogriff. Das sei ein Kinderspiel nach den Steinböden im Studio bei «Mit Schirm, Charme und Melone» gewesen, schrieb sie auf ihrer Website und verriet «Saga»: «Natürlich habe ich für Sean geschwärmt, er war der sexieste Mann, den ich je getroffen habe. Er war Mr. Universum, mit einem Körper, für den man sterben konnte, der diese funkelnden Augen hatte und sich königlich amüsierte.»

Nach Bond veröffentlichte sie ein Buch über Selbstverteidigung und spielte unter anderem in «Columbo», «Shalako» (1968) mit Connery und Brigitte Bardot und «Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück» (2001) mit. Am Theater übernahm sie Rollen in «My Fair Lady» oder «Cabaret». Später trat sie als sie selbst mit ihrem eigenen Programm «Honor Blackman» auf und erzählte aus ihrem Leben und ihrer Karriere.

Bis zuletzt verzichtete sich nach eigenen Worten auf Schönheitsoperation. Man merkte ihr das Alter nur an, weil sie etwas wackelig auf den Beinen war und an Skoliose litt, was sie den Kampfszenen in «Mit Schirm, Charme und Melone» zuschrieb.

Offiziell war sie schon lange im Ruhestand, ließ sich aber auch noch mit 90 bereitwillig wieder vor die Kamera locken, um als Gaststar bei der britischen Sitcom «You, Me & Them» eine herrlich boshafte Mutter zu spielen. «Jemand schickt Ihnen ein Skript und Sie denken: 'Warum senden Sie mir das? Ich bin im Ruhestand!'» sagte sie «Saga Magazine». «Dann liest du es, denkst, es könnte Spaß machen, und los geht's. Es ist verrückt.»

Honor Blackman hinterlässt ihre beiden erwachsenen Kinder Barnaby und Lottie sowie ihre Enkel Daisy, Oscar, Olive und Toby. Ihre Familie würdigte die Schauspielerin als eine «geliebte Mutter und Großmutter» die «eine außergewöhnliche Kombination aus Schönheit, Verstand und körperlicher Fähigkeiten» besaß.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 04. 2020
19:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anthropologinnen und Anthropologen Brigitte Bardot Britische Schauspielerinen Brüder Deutsche Presseagentur Erwachsene Familien Frauen Kinder und Jugendliche Mütter Patrick Macnee Piers Morgan Ruhestand Schauspielerinnen Sean Connery
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Filmfestspiele in Venedig

06.09.2020

Vanessa Kirby gleich zwei Mal im Venedig-Wettbewerb

Die Filmfestspiele in Venedig laufen, und dies ist fast schon die wichtigste Nachricht. Das Kino lebt. » mehr

Diana Rigg

10.09.2020

Schauspielerin Diana Rigg stirbt mit 82 Jahren an Krebs

Als Agentin Emma Peel in der Serie «Mit Schirm, Charme und Melone» wurde sie in den 60ern weltweit bekannt. Diana Rigg war auch Bond-Girl, spielte Shakespeare und stand in «Game of Thrones» vor der Kamera. » mehr

Wolke Hegenbarth

03.05.2020

Wolke Hegenbarth: Mütter haben auch Bedürfnisse

Die Schauspielerin Wolke Hegenbarth hat einen kleinen Sohn. Im Interview erzählt sie, warum sie auf Ratgeber eher verzichtet, warum öffentliches Stillen plötzlich zum Thema wurde - und weshalb sie sich mehr Toleranz unte... » mehr

Carey Mulligan

23.09.2020

Bradley Cooper dreht Bernstein-Film mit Carey Mulligan

Mit «A Star is Born» hat Bradley Cooper sein umjubeltes Regie-Debüt gegeben. In seinem nächsten Film wird Leonard Bernstein im Mittelpunkt stehen. Jetzt wurde der Name der weiblichen Hauptdarstellerin bekanntgegeben. » mehr

Delphine Boël

02.10.2020

Plötzlich Prinzessin mit 52: Belgiens royale Familie wächst

«Ein langes und schmerzhaftes Verfahren» geht zu Ende. Jahrelang hat Delphine Boël darum gekämpft, von Belgiens ehemaligem König als Tochter anerkannt zu werden. Ein DNA-Test hatte bereits bewiesen, dass Albert II. ihr V... » mehr

Elon Musk

06.05.2020

Grimes erklärt Namensidee für Elon Musks Sohn

Elon Musk freute sich auf Twitter über die Geburt seines Sohnes. Nun äußert sich Grimes dort zum Namen des Kindes. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flensburg - HSC 2000 Coburg

Flensburg - HSC 2000 Coburg | 25.10.2020 Flensburg
» 114 Bilder ansehen

BBC vs. Oberhaching

BBC - Oberhaching | 25.10.2020 Coburg
» 32 Bilder ansehen

Tödlicher Bahnunfall in Kronach Kronach

Tödlicher Bahnunfall in Kronach | 24.10.2020 Kronach
» 4 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 04. 2020
19:45 Uhr



^