Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Boulevard

«Große Harmonie» vor Thielemann-Debüt beim Neujahrskonzert

Alljährlich geben die Wiener Philharmoniker das wohl bekannteste Neujahrskonzert der Welt. Neu dabei ist Christian Thielemann.



Christian Thielemann
Der Walzer passt perfekt zu Wien, meint Christian Thielemann.   Foto: Arno Burgi

Christian Thielemann ist auf sein Debüt als Dirigent des Wiener Neujahrskonzerts gut vorbereitet.

Er habe sehr viele Konzerte im Fernsehen verfolgt und sich auch immer wieder Ausschnitte mit den verschiedenen Dirigenten angeschaut, sagte Thielemann vor seiner Premiere beim weltweit von einem Millionenpublikum verfolgten Neujahrs-Event bei den Wiener Philharmonikern.

Die Auswahl des Programms mit dem ihm bestens vertrauten Orchester sei von «großer Harmonie» geprägt gewesen. «Die Abfolge muss einen inneren Bogen haben.» Es sei eine musikalische Hügellandschaft geworden mit Werken unterschiedlichen Charakters aus der Strauß-Dynastie. «Auch eine Nordsee ist dabei», sagte der 59-Jährige mit Hinweis auf den Walzer «Nordseebilder» von Johann Strauß (Sohn).

Unter den im Programm aufgeführten 17 Stücken werden sechs erstmals von den Wiener Philharmonikern gespielt. Dazu gehört auch die Polka «Expreß» des Walzerkönigs Johann Strauß (Sohn). Thielemann selbst war die Berücksichtigung der «Sphärenklänge» von Josef Strauß wichtig. Mit diesem Walzer endet das reguläre Programm vor den obligatorischen Zugaben. Das Neujahrskonzert 2019 wird in über 90 Länder weltweit übertragen und voraussichtlich von mehr als 40 Millionen TV-Zuschauern verfolgt.

Der Wagner-Experte Thielemann schätzt nach eigenen Worten durchaus den Walzer und die etwas leichtere Muse. «Ich habe angefangen mit der Operette, bin dann aber frühzeitig in den Wagner reingerutscht.» Mit der von ihm geleiteten Dresdner Staatskapelle habe er mehrfach Kompositionen aus Operetten und auch Filmmusik gespielt. Der Walzer sei eine Form, die in ihrer Besonderheit den Wiener Philharmonikern auf den Leib geschneidert sei. «Die leben das, mit jeder Faser ihres Körpers», sagte Thielemann. Wien als Metropole habe bis heute einen «Es-war-einmal-Effekt», eine gewisse Melancholie und erfreulich wenig Aggressivität. Dazu passe der Walzer perfekt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 12. 2018
11:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Christian Thielemann Harmonie Neujahrskonzerte Sächsische Staatskapelle Dresden Walzer Wiener Philharmoniker
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker

01.01.2019

Christian Thielemann feiert Debüt in Wien

«Prosit Neujahr»: Die Wiener Philharmoniker sind mit einem abwechslungsreichen Konzert ins neue Jahr gestartet. Der deutsche Dirigent Christian Thielemann präsentiert sich bei seinem Debüt unaufgeregt - und mit großer Fr... » mehr

Neujahrskonzert in Wien

30.12.2018

Thielemann-Debüt beim Wiener Neujahrskonzert

Millionen schauen jedes Jahr traditionell das Neujahrskonzert aus Wien - dieses Jahr dirigiert erstmals Christian Thielemann. » mehr

Neujahrskonzert

01.01.2020

Wiener Neujahrskonzert mit Andris Nelsons

Dirigent Andris Nelsons ist sein Debüt bei einem Wiener Neujahrskonzert geglückt. Der Lette gab sich vor dem Konzert demütig und überzeugte dann mit einem gefühlvollen und spritzigen Dirigat. Die Überraschung des Tages s... » mehr

Andris Nelsons

27.12.2019

Andris Nelsons dirigiert erstes Neujahrskonzert in Wien

Andris Nelsons dirigiert erstmals das Neujahrskonzert in Wien. Seiner Premiere blickt er gespannt entgegen. » mehr

«Die Meistersinger von Nürnberg»

14.04.2019

Jubel für Thielemanns «Meistersinger» in Salzburg

Christian Thielemann ist aktuell vielleicht der beste Wagner-Dirigent - das beweist er wieder einmal mit den «Meistersingern» bei den Salzburger Osterfestspielen. » mehr

Osterfestspiele Salzburg

12.04.2019

Osterfestspiele: Wagners «Meistersinger» und Zukunftsfragen

Werden die Berliner Philharmoniker unter ihrem neuen Chef Kirill Petrenko zu den Osterfestspielen Salzburg zurückkehren? Seit Münchens scheidender Opernchef Nikolaus Bachler zum neuen Intendanten der Osterfestspiele ab 2... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rehrettung in Kronach

Rehrettung in Kronach | 25.01.2020 Kronach
» 6 Bilder ansehen

Unfall Neukenroth | 24.01.2020 Neukenroth
» 5 Bilder ansehen

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 12. 2018
11:51 Uhr



^