Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

Iris Berben engagiert sich für Musikdrama über NS-Zeit

Iris Berben ist vor allem als Schauspielerin bekannt. Derzeit betätigt sie sich aber auch als Schirmherrin eines ungewöhnlichen Musikdramas. Es geht um ein Thema, das die Darstellerin seit mehreren Jahrzehnten beschäftigt.



Iris Berben
Iris Berben fungiert derzeit als Schirmherrin eines ungewöhnlichen Theaterprojekts, in dem es um Nazi-Verbrechen geht.   Foto: Oliver Dietze

Schauspielerin Iris Berben, bekannt für ihr Engagement gegen Antisemitismus, setzt sich in einem ungewöhnlichen Theaterprojekt gegen das Vergessen der Nazi-Verbrechen ein.

Sie ist Schirmherrin des Musikdramas «Die Kinder der toten Stadt», das am Frankfurter Musiktheater Papageno zurzeit erstmals aufgeführt wird. «Seit fünf Jahrzehnten beschäftige ich mich mit diesem Thema, denn es gehört zu unserer Identität, unsere Geschichte zu kennen und damit umzugehen», sagte die 68-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. «Wir befinden uns europaweit in einer Situation, die rückwärtsgewandt ist. Und wir haben aufgrund unserer Geschichte noch einmal eine besondere Verantwortung.»

In dem Musikdrama geht es um Kinder und Jugendliche im Ghetto Theresienstadt, die auf Anweisung der Nazis eine Kinderoper einstudieren und aufführen, als eine internationale Delegation des Roten Kreuzes kommt. Mit der Oper soll der Anschein erweckt werden, dass es den Menschen in dem Ghetto gut geht. Das Musikdrama beruht auf einer wahren Begebenheit.

Die erste Resonanz an dem Frankfurter Theater fiel sehr positiv aus, so dass Zusatzvorstellungen bis Ende Juni terminiert wurden. Ziel der Projektmacher ist, dass das Stück nach der professionellen Aufführung in Frankfurt von Schulklassen aufgeführt wird, damit sie sich auf diesem Weg mit dem Holocaust auseinandersetzen. Dazu werden Texte, Noten und weitere Materialien zur Verfügung gestellt. Außerdem gibt es ein Hörspiel, an dem Berben wie auch ESC-Teilnehmer Michael Schulte beteiligt war.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 04. 2019
10:43 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Antisemitismus Das dritte Reich Deutsche Presseagentur Gettos Holocaust Iris Berben Kinder und Jugendliche Kinderopern Michael Schulte Musiktheater Nationalsozialisten Oper
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Daniel Barenboim

24.01.2020

Daniel Barenboim: Ich bin glücklich in Deutschland

Der Star-Dirigent gibt am Montag zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz ein Gedenkkonzert in Berlin, bei dem auch Politiker-Prominenz erwartet wird. » mehr

Julius-Hirsch-Preis

19.11.2019

Julius-Hirsch-Preis für Die Toten Hosen

Punk und Fußball, ein Künstlerleben gegen Rechts und für soziales Engagement: Da finden Campino und der DFB einen Konsens. » mehr

Valentin Schwarz

05.04.2020

«Ring»-Regisseur: «Ein Jahr ohne Sommer»

Vollbremsung kurz vor dem Ziel: Unmittelbar vor den ersten großen Proben zum neuen Bayreuther «Ring» wird bekannt, dass auch die Festspiele dem Coronavirus zum Opfer fallen. Regisseur Valentin Schwarz hat der dpa erzählt... » mehr

Sebastian Krumbiegel

06.08.2019

Sebastian Krumbiegel besingt die Demokratie

Der Musiker sorgt sich über die zunehmende Spaltung der Gesellschaft. Er wirbt dafür, Gemeinsamkeiten zu finden statt Unterschiede zu suchen. Eine ganze Reihe Prominente unterstützen ihn. » mehr

"Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert"

11.05.2020

Radikale Denkerin: Ausstellung zu Hannah Arendt

Sie ist eine der wichtigsten Intellektuellen des 20. Jahrhunderts: Das Deutsche Historische Museum widmet der Philosophin Hannah Arendt eine sehenswerte Ausstellung. » mehr

Peter Jonas

23.04.2020

Großer Opern-Revolutionär: Sir Peter Jonas gestorben

Fast 15 Jahre lang stand Peter Jonas an der Spitze der Bayerischen Staatsoper. 2006 zog er sich zurück - der Kontakt zur Oper und ihrem Ensemble riss jedoch nicht ab. Jetzt muss die Oper die traurige Nachricht von seinem... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC Coburg: Training und Media Day

HSC Coburg: Training und Media Day | 12.08.2020 Coburg
» 25 Bilder ansehen

WG: HSC - mögliche Aufmacher

WG: HSC - mögliche Aufmacher | 12.08.2020 Coburg
» 26 Bilder ansehen

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 04. 2019
10:43 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.