Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

Kleider aus Abfällen von Prinz Charles' Landsitz

Brennnesseln aus dem royalen Garten für die Mode. Prinz Charles hat Grünschnitt an zwei Modedesigner aus Großbritannien gespendet.



Prinz Charles
Der britische Prinz Charles spendet Gartenabfälle.   Foto: Chris Jackson/PA Wire/dpa

Tierhaar und Brennnesseln: Prinz Charles hat zur diesjährigen Londoner Fashion Week Abfälle aus seinem Garten zur Verfügung gestellt.

Wie das Öko-Label «Vin + Omi» mitteilte, wurden für dessen aktuelle Kollektion unter anderem Hortensien, Weiden, Holzspäne und Pferdehaar aus dem Landsitz des britischen Thronfolgers im südwestenglischen Highgrove Gardens verarbeitet. Die Fashion Week beginnt an diesem Freitag.

Die Designer Vin und Omi berichteten laut dem US-Magazin «People», dass Charles oft auch neue Inspirationen liefere. Zum Beispiel habe er vorgeschlagen, Mode aus Meerrettich herzustellen. «Das kam von ihm und seinem Team und es ist brillant! Wir prüfen das im Moment», sagte Omi.

Es ist bereits das zweite Mal, dass das Öko-Label Pflanzen aus dem Garten des britischen Thronfolgers für eine Modenschau nutzt. Schon im September vergangenen Jahres hatten die Designer im Garten des Landhauses in Cloucestershire mehr als 3000 Brennnesselpflanzen geerntet und zu Mode verarbeitet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 02. 2020
15:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Designerinnen und Designer Gärten Kleider Mode Modeschöpfer Modewochen Prinz Charles Thronfolger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Modedesigner Kansai Yamamoto

27.07.2020

Modedesigner Kansai Yamamoto gestorben

Zu seinen Kunden und Fans zählten David Bowie, Elton John oder Stevie Wonder. Jetzt ist der japanische Modemacher Kansai Yamamoto gestorben. » mehr

Pariser Modewoche - Dior

29.09.2020

Pariser Fashion Week trotz Corona mit echten Modeschauen

18 Labels von Designern wie Chanel, Hermès oder Louis Vuitton zeigen ihre Prêt-à-Porter-Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2021 unter erschwerten Bedingungen physisch. Überwiegend sind die Schauen aber ins Internet verlegt... » mehr

Kenzo Takada

04.10.2020

Modeschöpfer Kenzo mit 81 Jahren in Frankreich gestorben

Er kam aus Japan - und blieb für immer in Paris. An der Seine machte er seinen Vornamen zu einer bekannten Marke und stieg zum Modezar auf. Nun starb der Designer Kenzo Takada in einem Vorort der Hauptstadt. » mehr

Giorgio Armani

22.09.2020

Armani vermisst in der digitalen Welt die Gefühle

Modeschauen in Corona-Zeiten - auch da ist nichts mehr, wie es war. Designer Giorgio Armani fehlt das Publikum, der Jubel und der Applaus. » mehr

New Yorker Fashion Week - Jason Wu

14.09.2020

New Yorker Fashion Week unter Corona-Bedingungen gestartet

Die Modewoche in New York hat begonnen. Die neuen Kollektionen der Designer werden größtenteils im Internet präsentiert. Einige Modeschöpfer haben abgesagt. » mehr

Karl Lagerfeld

26.08.2020

Claudia Schiffer: Lagerfeld war mein Zauberpulver

Als Muse von Karl Lagerfeld avancierte Claudia Schiffer zum bestbezahlten Model der Welt. Anlässlich ihres 50. Geburtstag hat das Topmodel sich noch einmal bei dem verstorbenen Modeschöpfer bedankt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flensburg - HSC 2000 Coburg

Flensburg - HSC 2000 Coburg | 25.10.2020 Flensburg
» 114 Bilder ansehen

BBC vs. Oberhaching

BBC - Oberhaching | 25.10.2020 Coburg
» 32 Bilder ansehen

Tödlicher Bahnunfall in Kronach Kronach

Tödlicher Bahnunfall in Kronach | 24.10.2020 Kronach
» 4 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 02. 2020
15:20 Uhr



^