Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusVideosCoburger OB-Kandidaten vor der KameraCotubeBlitzerwarner

Boulevard

Kleist-Preis für Schweizer Schriftstellerin Ilma Rakusa

Dichterin, Literaturwissenschaftlerin, Übersetzerin aus vier Sprachen, Kritikerin und polyglotte Intellektuelle: Ima Rakusa ist eine vielfältige Kreative.



Ilma Rakusa
Die in der Slowakei geborene und in Zürich lebende Autorin Ilma Rakusa.   Foto: Maurizio Gambarini

Die Schweizer Schriftstellerin Ima Rakusa (73) wird mit dem Kleist-Preis 2019 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert.

Die geborene Kosmopolitin und Europäerin sei Dichterin, Literaturwissenschaftlerin, Übersetzerin aus vier Sprachen, Kritikerin und polyglotte Intellektuelle in einer Person, teilte die Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft am Donnerstag in Köln mit. Rakusa wurde 1946 als Tochter eines Slowenen und einer Ungarin geboren. Sie wuchs in Budapest, Ljubljana, Triest und Zürich auf.

Als Schriftstellerin sei sie sowohl mit Gedichten als auch mit Prosa hervorgetreten. Mit ihrem Werk zähle sie zur europäischen Avantgarde der Gegenwart, hieß es. Der Preis soll am 24. November im Deutschen Theater in Berlin übergeben werden. Die Laudatio halte die Schriftstellerin Yoko Tawada, die 2016 selbst mit dem Kleist-Preis ausgezeichnet worden war.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 05. 2019
13:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gedichte Ilma Rakusa Literaturwissenschaftlerinnen und Literaturwissenschaftler Personen aus Ungarn Prosa Übersetzerinnen und Übersetzer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ror Wolf

18.02.2020

Schriftsteller und «Fußball-Poet» Ror Wolf gestorben

Ror Wolf ist vor allem für zerschnipselte Zitate von Fußballspielern, Kommentatoren und Zuschauern bekannt. Doch der Autor schuf mit seiner ganz eigenen Sprache viel mehr Texte. » mehr

Giovanni Boccaccio

17.03.2020

Corona-Krise: Zuflucht und Trost in der Literatur

Von Boccaccios «Dekameron» bis zu Albert Camus' berühmtem Roman «Die Pest»: Epidemien bilden den Rahmen für große Literatur. » mehr

Hans-Christian Oeser

06.04.2020

Hans-Christian Oeser erhält Übersetzer-Preis

Übersetzer arbeiten im Hintergrund. Der Straelener Übersetzerpreis würdigt ihre Tätigkeit. Der diesjährige Preisträger Hans-Christian Oeser übersetzt aus dem Englischen, von Ian McEwan bis Mark Twain. » mehr

Daniel Kehlmann

02.04.2020

International Booker Prize: Daniel Kehlmann auf Shortlist

Sein Roman «Tyll» stand monatelang auf den Bestsellerlisten. Jetzt hat Daniel Kehlmann mit seiner neu erzählten Legende von Till Eulenspiegel Chancen auf den International Booker Prize. » mehr

Clemens J. Setz

30.03.2020

Heinrich-von-Kleist-Preis für Clemens J. Setz

Der Heinrich-von-Kleist-Preis geht an Schriftsteller, die wie der Namensgeber als Vordenker für die Zukunft gelten können. » mehr

Bücher

27.02.2020

Trotz Coronavirus: Leipziger Buchmesse soll stattfinden

Die Leipziger Buchmesse ist eine der wichtigsten Literaturveranstaltungen hierzulande und sie soll wie geplant stattfinden - Coronavirus zum Trotz. Eine Auszeichnung wurde schon heute bekannt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Stichwahl in Coburg Coburg

Stichwahl 2020 Coburg und Kronach | 29.03.2020 Coburg
» 22 Bilder ansehen

Rad-Reisebericht

Ehepaar aus den Haßbergen erkundet Jerusalem mit Rad | 24.03.2020 Jerusalem
» 15 Bilder ansehen

SPD-Wahlparty in der Loreley Coburg

Kommunalwahl 2020 Coburg | 15.03.2020 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 05. 2019
13:13 Uhr



^