Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Boulevard

Klimt und Schiele: Einblick in eine Freundschaft

Sie gelten als Vorreiter der Modernen Kunst: Gustav Klimt und Egon Schiele. Die Royal Academy (RA) in London gibt einen intimen Einblick in die künstlerische Beziehung der beiden und zeigt die Unterschiede zwischen ihnen auf.



«Two Men»
Das Werk des Wiener Künstlers Egon Schiele «Two Men» von 1913. Anhand einer Leihgabe von rund 100 Zeichnungen aus der Albertina in Wien will die Royal Academy einen «intimen Einblick» in die künstlerische Beziehung zwischen Klimt und Schiele geben.   Foto: -/The Albertina Museum, Vienna

Gustav Klimt und Egon Schiele, die beiden Größen der Wiener Moderne, sind Vorreiter der Modernen Kunst: Ihr gemeinsames Todesjahr 1918 nimmt die Royal Academy (RA) in London nun zum Anlass für eine Neubewertung des künstlerischen Dialogs zwischen Klimt und dem 28 Jahre jüngeren Schiele.

Anhand einer seltenen Leihgabe von rund 100 Zeichnungen aus der Albertina in Wien will die Royal Academy einen «intimen Einblick» in die künstlerische Beziehung zwischen Klimt und seinem Protegé geben und Unterschiede und Gemeinsamkeiten in Stil, Thematik und Arbeitsmethoden aufzeigen. «Klimt/Schiele: Zeichnungen aus der Albertina» wird an diesem Sonntag eröffnet und läuft bis 3. Februar.

Betont wird die fundamentale Bedeutung der Zeichnung für beide Künstler als «Ausdruck neuer Ideen über Modernität, Subjektivität und Erotik». Für beide stand die «unkonventionelle Erforschung des menschlichen Körpers» im Mittelpunkt. «Sie experimentierten mit dem Zeichnen aus dem Leben», sagte Kuratorin Sarah Lea. Unterschiede, wie zum Beispiel in Komposition und der Verwendung von Farbe, sowie Schieles allmähliche Hinwendung zu seinem «eigenen Stil» werden verdeutlicht.

Gezeigt werden unter anderem Zeichnungen aus Klimts bahnbrechendem «Beethovenfries», unzählige Akte, unbeschönigende Selbstporträts und Landschaften sowie Schieles Schlüsselwerk «Der Cello-Spieler» und fünf seiner im Gefängnis gemalten Bilder. Wegen ihrer extremen Lichtempfindlichkeit und Fragilität dürften die meisten der Exponate künftig kaum in der Öffentlichkeit zu sehen sein, wurde in der Royal Academy betont.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 11. 2018
11:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Cellisten Freundschaft Gustav Klimt Zeichnungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ausstellung Gustav Klimt

06.01.2019

90.000 Besucher bei Klimt-Ausstellung in Halle

Diese Schau mit zehn Gemälden und 60 Zeichnungen sei ein «absolut voller Erfolg» gewesen, schwärmt der Direktor der Moritzburg in Halle. Die Exponate gaben einen Überblick in die Arbeit des Künstlers von seinen Anfängen ... » mehr

Tomi Ungerer

09.02.2019

Der unermüdliche Autor und Zeichner Tomi Ungerer ist tot

Manche sagen über ihn, er habe mehr als nur ein Leben gelebt: Tomi Ungerer ist für seine Kinderbücher bekannt - doch seine Arbeit war auch politisch und erotisch. Besonders am Herzen lag ihm die deutsch-französische Freu... » mehr

Stefan Kutzenberger

30.10.2018

Egon Schiele starb vor 100 Jahren

Unverkennbar Schiele: grotesk verrenkte Gliedmaßen, nackte Leiber, düstere Blicke. Das Werk und die Karriere des Ausnahmekünstlers Egon Schiele haben aber auch unbekannte Facetten. » mehr

Ausstellung zum 100. Todestag Egon Schieles

28.10.2018

Werke von Egon Schiele in Schweinfurt

Er gilt als einer der bekanntesten Künstler Österreichs. Das Schweinfurter Museum Georg Schäfer stellt noch bis 6. Januar mehr als 48 Gemälde und Zeichnungen sowie Fotos, Briefe und Gedichte des Künstlers aus. » mehr

"Gustav Klimt - Der Zauberer aus Wien"

14.10.2018

Große Klimt-Schau im Kunstmuseum Moritzburg

Mehr als 70 Werke sind in Halle versammelt zu «Gustav Klimt - Der Zauberer aus Wien». » mehr

«Wien 1900. Aufbruch in die Moderne»

15.03.2019

Leopold Museum beleuchtet das Wien um 1900

Wiem um 1900 war eine Art Weltkulturhauptstadt. Davon kann man sich jetzt im Lepold Museum überzeugen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Jubiläum Fallschirmspringer Haßfurt

Jubiläum Fallschirmspringer Haßfurt | 18.08.2019 Haßfurt
» 12 Bilder ansehen

Michael Patrick Kelly beim HUK Coburg Open-Air

Michael Patrick Kelly beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 19.08.2019 Coburg
» 38 Bilder ansehen

Kronacher Freischießen: Proklamation der Schützenkönige

Kronacher Freischießen: Proklamation der Schützenkönige | 19.08.2019 Kronach
» 22 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 11. 2018
11:24 Uhr



^