Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusVideosCoburger OB-Kandidaten vor der KameraCotubeBlitzerwarner

Boulevard

Krimi-Autorin Mary Higgins Clark gestorben

Sie soll allein in den USA mehr als 100 Millionen Bücher verkauft haben: Mary Higgins Clark zählt zu den erfolgreichsten Krimi-Autorinnen der Welt. Jetzt ist sie im Alter von 92 Jahren gestorben.



Mary Higgins Clark
Die Autorin Mary Higgins Clark ist mit 92 Jahren gestorben.   Foto: Mike Derer/AP/dpa

Eine Frau aus der Mittelschicht gerät in Gefahr, kann sich aber gegen ihre (meist männlichen) Widersacher durchsetzen. Geschrieben ohne Sexszenen oder allzu derbe Gewalt, dafür aber mit vielen Dialogen in kurzen Kapiteln, die ständig zum Weiterlesen anregen.

Mit diesem Erfolgsrezept wurde die amerikanische Schriftstellerin Mary Higgins Clark eine der erfolgreichsten Krimi-Autorinnen der Welt. Nun ist die Verfasserin von Dutzenden Bestsellern tot.

Die 92 Jahre alte Schriftstellerin sei am Freitagabend friedlich im Kreise von Freunden und Familie gestorben, teilte ihr Verlag Simon & Schuster in der Nacht zum Samstag auf Twitter mit. «Mit tiefer Trauer nehmen wir von der 'Königin der Spannung' Abschied», hieß es in der Mitteilung. Auf der Webseite der Autorin gab ihr Verlagshaus an, dass Higgins in Naples (US-Bundesstaat Florida) gestorben sei. Sie sei wirklich die «Königin der Spannung» gewesen, würdigte der langjährige frühere Chefredakteur von Simon & Schuster, Michael Korda, die Autorin. 

Auch ihre Memoiren, in denen sie von den Höhen und Tiefen ihrer Karriere und ihres Privatlebens berichtete, wurden zu einem ihrer Bestseller. Die laut Verlag am 24. Dezember 1927 geborene Clark wuchs in einfachen Verhältnissen als eines von drei Kindern eines irischen Pub-Besitzers in der New Yorker Bronx auf. Ihr Vater starb, als sie elf Jahre alt war. Um die Mutter finanziell unterstützen zu können, machte sie eine Ausbildung zur Sekretärin.

In den 1950er Jahren veröffentlichte Clark dann erste Kurzgeschichten. Nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 1964 wurde das Schreiben für die fünffache Mutter überlebenswichtig, unter anderem arbeitete sie an Serien im Radio. Daraus entstand schließlich ihr erster Roman, eine historische Biografie über US-Präsident George Washington und seine Frau Martha. Er wurde zunächst kein Erfolg - erst eine Neuauflage in den USA im Jahr 2002 sollte sich gut verkaufen. Lange schrieb sie kein zweites Buch, versuchte sich dann aber Mitte der 70er erstmals an Spannungsliteratur. Mit ihrem ersten Krimi «Wintersturm» gelang ihr 1975 prompt der Durchbruch. 

Viele ihrer folgenden Krimis wie «Warte bis du schläfst», «Schrei in der Nacht» oder «Sieh dich nicht um» haben sich millionenfach verkauft und sind zum Teil verfilmt worden. Sie schrieb bis ins hohe Alter. In den letzten Jahren brachte sie Titel wie «Mit deinem letzten Atemzug», und «Einsam bist du und allein» heraus und erreichte damit atemberaubende Auflagenzahlen: Laut «New York Times» hat Clark in den USA insgesamt mehr als 100 Millionen Bücher verkauft, der «Guardian» beziffert die jährlich abgesetzte Auflage weltweit auf drei Millionen Stück.

Doch nicht immer gelang es ihr, die Leser nächtelang bei der Stange zu halten. «Vor einigen Jahren stieg ich in ein Flugzeug und sah eine Leserin tief in eines meiner Bücher versunken», erzählte Clark 2012 der «New York Times». «Ich habe mich hingesetzt und ein paar Minuten später noch einmal herübergeschaut. Sie schlief tief und fest.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 02. 2020
09:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amerikanische Schriftsteller Autor Bestseller George Washington Krimi-Autorinnen und Krimi-Autoren Kriminalromane und Thriller Kurzgeschichten Leser Mütter Präsidenten der USA Twitter Verlagshäuser
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Jeannie Cummins' «American Dirt»

12.02.2020

«American Dirt» - Bewegendes Buch oder «Trauma-Porno»?

Vorschuss in Millionenhöhe, Lob von renommierten Schriftstellern und Aufnahme in Oprah Winfreys begehrten Lesezirkel: «American Dirt» sollte der gefeierte Bestseller des Jahres in den USA werden - doch jetzt gibt es um R... » mehr

Donna Leon - Stille Wasser

24.12.2019

Arrivederci, Brunetti: Krimireihe aus Venedig läuft aus

Viele Stunden konnte man Uwe Kockisch beim Ermitteln in Italien zusehen. Nun läuft die letzte Folge der «Donna Leon»-Krimireihe. Von der Lagunenstadt nimmt der 75-Jährige aber noch nicht Abschied. » mehr

Patricia Highsmith

29.10.2019

Patricia Highsmiths Tagebücher werden veröffentlicht

Sie hat im Genre des Kriminalromans große Literatur geschrieben. Patricia Highsmith fasziniert bis heute. » mehr

Woody Allen

09.03.2020

Rowohlt-Autoren gegen Woody-Allen-Memoiren

Nach Protesten hat der US-Verlag von Woody Allen darauf verzichtet, die Memoiren des Filmemachers zu veröffentlichen. Jetzt gibt es auch Gegenwind aus Deutschland. » mehr

Royals

30.03.2020

Harry, Meghan - und jetzt noch «Megxit 2»?

Keine zwei Jahre ist es her, dass Harry und Meghan ihre Traumhochzeit feierten. Nun sagen sie sich ganz vom Königshaus los - in einer Zeit, in der die Queen noch mit ganz anderen Problemen zu kämpfen hat. » mehr

Margaret Atwood

24.09.2019

Margaret Atwood kehrt nach Gilead zurück

Die Veröffentlichung von Margaret Atwoods Roman «Die Zeuginnen» hat international große Aufmerksamkeit erregt. Der Roman würde an Atwoods Erfolgsroman «Der Report der Magd» anschließen, hieß es. Aber so einfach hat es At... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Stichwahl in Coburg Coburg

Stichwahl 2020 Coburg und Kronach | 29.03.2020 Coburg
» 22 Bilder ansehen

Rad-Reisebericht

Ehepaar aus den Haßbergen erkundet Jerusalem mit Rad | 24.03.2020 Jerusalem
» 15 Bilder ansehen

SPD-Wahlparty in der Loreley Coburg

Kommunalwahl 2020 Coburg | 15.03.2020 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 02. 2020
09:02 Uhr



^