Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

Maria Furtwängler über Qualen am roten Teppich

Schaulaufen auf dem roten Teppich - das verheißt Glanz, Glamour und Blitzlichtgewitter. Ein großer Spaß ist das aber nicht immer.



Maria Furtwängler
Der rote Teppich. Eine Herausforderung - auch für Maria Furtwängler.   Foto: Jens Kalaene

Schauspielerin Maria Furtwängler (53) geht am roten Teppich öfter durch die Hölle. «Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie viele Abende vollkommen davon dominiert waren, dass meine Füße mir so unfassbar wehgetan haben, dass der ganze Abend davon beeinträchtigt wurde», sagte die Münchnerin der Deutschen Presse-Agentur in München.

Abendkleid und Pumps sind bei solchen Auftritten meist Pflicht. «Das ist manchmal Spaß und Freude, es gibt aber auch Male, wo ich mich gar nicht so fühle und mich eher verkleide. Die Freiheit habe ich nicht, dann wirklich in Jeans und Turnschuhen hinzugehen.»

Anders als Männer hätten Frauen einen stärkeren Druck, einem Bild an Attraktivität, Jugendlichkeit und Sexyness zu entsprechen. «Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich frei davon bin.»

Ohne Rücksicht auf Konventionen ist Furtwängler im ARD-Film «Nachts baden», der am Mittwoch (25. September, 20.15 Uhr) läuft. Sie spielt die exaltierte Rocksängerin Pola, deren erwachsene Tochter sich schon immer vernachlässigt fühlte und heftige Vorwürfe erhebt.

Ihre eigene Kindheit hat Furtwängler aber in guter Erinnerung. Im Residenztheater war sie oft hinter der Bühne und schlief dort sogar, während ihre Mutter Kathrin Ackermann auf der Bühne stand. «Die Schauspieler waren damals wirklich durchgeknallt, mehr als heute», erzählt sie. «Alkohol war unglaublich präsent, die Kantine wahnsinnig verraucht.» Aber ihre Mutter habe sich nicht so «rücksichtslos rockstarmäßig» über das Wohl ihrer Kinder hinweggesetzt, wie Pola im Film «Nachts baden». «Für meine Mutter war das Wohl der Kinder immer an erster Stelle.»

Von übersteigerten Ansprüchen an Mütter hält Furtwängler dennoch nichts. «Wir Frauen sind kolossal wenig solidarisch. Es ist eines der größten Probleme, wie wir Frauen untereinander uns Druck machen und sagen, nur so ist es richtig mit den Kindern.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 09. 2019
17:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abendkleider Deutsche Presseagentur Frauen Kathrin Ackermann Maria Furtwängler Mütter Residenztheater Schauspieler Schauspielerinnen Spaß
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dreharbeiten "Tatort" aus Münster

24.06.2020

TV-Dreharbeiten in Corona-Zeiten

Die Dreharbeiten für Filme und Serien in Deutschland haben sich verändert - wegen Corona. Am Set sieht vieles anders aus, so trägt das Münster-«Tatort»-Team zum Beispiel Mund-Nasen-Masken. Mit welchen Kniffs die Branche ... » mehr

Renate Krößner

26.05.2020

Schauspielerin Renate Krößner gestorben

Sie sang um ihr Leben: In «Solo Sunny» spielte Renate Krößner die zerbrechliche, unangepasste Diva, die an der Männergesellschaft scheitert. Jetzt ist Krößner mit 75 Jahren gestorben. » mehr

Katy Perry und Orlando Bloom

27.08.2020

Katy Perry und Orlando Bloom haben eine Tochter

Zwei Promis haben sich zusammengetan und eine Familie gegründet. Die Eltern eines kleinen Mädchens sind überglücklich über die Geburt ihres gemeinsamen Nachwuchses. » mehr

Collien Ulmen-Fernandes

08.09.2020

Collien Ulmen-Fernandes über Gleichberechtigung

In Sachen Gleichberechtigung ist nach Ansicht der Moderatorin, Schauspielerin und Autorin noch jede Menge Luft nach oben. » mehr

Heidi Kabel

14.06.2020

10. Todestag von Ohnsorg-Star Heidi Kabel

Die Übertragungen aus dem Hamburger Ohnsorg-Theater machten sie deutschlandweit bekannt: Auch an ihrem 10. Todestag bleibt Heidi Kabel, Hamburgs berühmteste Deern, unvergessen. » mehr

Charlize Theron

09.07.2020

Charlize Theron mag Action-Filme

Die Oscar-Preisträgerin räumt mit dem Vorurteil auf, dass Frauen keine Action-Filme mögen. Bei ihr sei das zumindest anders, ebenso bei ihrer Mutter. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg | 26.09.2020 Coburg
» 111 Bilder ansehen

Busfahrer streiken in Coburg Coburg

Streik der Busfahrer in Coburg | 25.09.2020 Coburg
» 10 Bilder ansehen

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 09. 2019
17:28 Uhr



^