Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

Boulevard

Neues Mosaik von Yoko Ono in ihrer New Yorker U-Bahn-Station

Eine U-Bahn-Station in Manhattan hat ein neues Mosaik von Yoko Ono bekommen. Das Motiv besteht aus einem blauen Himmel und Wolken. Zusätzlich dazu gibt es Kommentare, die friedvolle Botschaften enthalten.



Mosaik von Yoko Ono
An den Wänden der U-Bahn-Station 72nd Street auf der Upper West Side in Manhattan sind bei Renovierungsarbeiten an sechs Stellen Teile des Mosaiks «Sky» eingebaut worden.   Foto: Christina Horsten

In der U-Bahn-Station unter dem New Yorker Wohnhaus von Yoko Ono (85) ist ein neues Mosaik der Künstlerin und Witwe von John Lennon eingeweiht worden.

An den Wänden der U-Bahn-Station 72nd Street auf der Upper West Side in Manhattan sind bei Renovierungsarbeiten an sechs Stellen Teile des Mosaiks «Sky» eingebaut worden. Darauf sind blauer Himmel und Wolken zu sehen, dazu Kommentare wie «dream» (Traum), «remember love» (erinnere dich an Liebe) oder «imagine peace» (stelle dir Frieden vor).

Yoko Ono lebt über der Station im Apartment-Komplex «The Dakota», vor dem 1980 ihr Ehemann, der Beatles-Sänger John Lennon, erschossen wurde. Das Mosaik solle den «Himmel unter die Erde bringen, so dass er immer bei uns ist», sagte Ono laut Mitteilung.

«Ich hoffe, dass es meinen New Yorker Mitmenschen für viele Jahre Frieden und Freude bringen wird.» Ono ist nicht die einzige in der New Yorker U-Bahn vertretene Künstlerin. An vielen Stationen sind Werke renommierter Künstler installiert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 10. 2018
11:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Himmel John Lennon Manhattan Witwen Yoko Ono
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Peace is Power

03.04.2019

Yoko Ono bringt Leipzig die Kraft des Friedens

Sie ist die Witwe John Lennons - und Vorreiterin der Konzeptkunst, die sich bereits in den 1960er Jahren in ihren Werken mit Feminismus und Umweltschutz auseinandersetzte. Die umfangreiche Ausstellung «Yoko Ono - Peace i... » mehr

Beatles

26.09.2019

Letzter Geniestreich: 50 Jahre «Abbey Road» von den Beatles

1969. Was für ein Jahr für die Beatles. Die «Fab Four» geben ihr letztes Konzert - auf einem Dach. Sie streiten sich. Ein Album misslingt. Zwei Musiker heiraten. Dann noch ein Versuch, zur alten Magie zurückzufinden. Und... » mehr

Künstlerin Yoko Ono

30.05.2019

Yoko Ono «zutiefst berührt» von ihrer Ausstellung

Zur Ausstellungseröffnung im April war Yoko Ono aus gesundheitlichen Gründen nicht angereist. Nun besuchte sie überraschend ihre Schau im Museum der bildenden Künste in Leipzig. » mehr

John & Yoko

22.03.2019

Vor 50 Jahren: Im Bett mit John und Yoko

Es ist eine der skurrilsten Friedensdemos der Geschichte. Das legendäre «Bed-In» von Beatle John Lennon und Yoko Ono in Amsterdam vor 50 Jahren. Doch von Sex und Rock'n'Roll keine Spur. » mehr

Harvey Weinstein

19.01.2020

Jury für Weinstein-Prozess ist komplett

Zwei Wochen lang rangen Ankläger und Verteidigung im Weinstein-Prozess um die Zusammensetzung der Jury. Die Auswahl verriet viel über die möglichen Knackpunkte des aufsehenerregenden Prozesses. » mehr

Schauspielerin Awkwafina

17.01.2020

Awkwafina wird in New York U-Bahn-Ansagerin

Für ihre Rolle in «Farewell» gewann sie vor kurzem einen Golden Globe: Schauspielerin Awkwafina ist jetzt auch in der U-Bahn zu hören. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Büttenabend Wallenfels

Büttenabend in Wallenfels | 20.01.2020 Wallenfels
» 30 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 10. 2018
11:51 Uhr



^