Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Boulevard

Oprah Winfrey hatte Visionen über ihr Todesdatum

Star-Moderatorin Oprah Winfrey glaubte lange, sie werde das 57. Lebensjahr nie erreichen. Inzwischen ist sie 65 Jahre alt.



Oprah Winfrey
Der Spuk ist vorbei: Oprah Winfrey.   Foto: Mike Nelson/EPA/dpa

US-Starmoderatorin Oprah Winfrey (65) hat lange geglaubt, das 57. Lebensjahr nie zu erreichen. In der Titelgeschichte des aktuellen US-Magazins «People» sagte sie: «Ich hatte diesen Traum, dass ich mit 56 sterben würde.»

Nur einer Person, ihrer Freundin Gayle King, habe sie davon erzählt. Sie habe die genaue Zahl aber nie benannt. Als sie schließlich 57 wurde, habe sie sich gefragt: «Warum habe ich das mein ganzes Leben lang gedacht?».

Sie sei darauf gekommen, dass die Visionen über ihr Todesdatum begonnen hätten, als sie noch in ihrer Heimatstadt Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin bei ihrer Mutter gelebt habe. Als Teenager sei sie zu ihrem Vater nach Nashville in Tennessee gezogen. Hätte sie Milwaukee nie verlassen, wäre alles anders gewesen: «Ich glaube, ich wäre im Alter von 56 Jahren gestorben. Ich glaube, ich hätte 216 Kilo gewogen, ich glaube, ich hätte Diabetes gehabt, und ich glaube, ich hätte hohen Blutdruck gehabt.»

Winfrey, die auch als Schauspielerin («Die Farbe Lila») arbeitete, ist eine der berühmtesten Talkshow-Moderatorinnen der USA («The Oprah Winfrey Show», 1986-2011). Laut Magazin «Forbes» war sie die erste Milliardärin afroamerikanischer Herkunft.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 10. 2019
10:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Afroamerikaner Mütter Oprah Winfrey
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Jimmy Kimmel

24.06.2020

Jimmy Kimmel entschuldigt sich für Blackfacing

Jimmy Kimmel mimte in den 90er-Jahren den Basketballer Karl Malone. Weil er sich dafür das Gesicht schwarz anmalte wurde er kritisiert - jetzt entschuldigt er sich dafür. » mehr

Usher

28.06.2020

Stars sprechen sich bei Corona-Konzert gegen Rassismus aus

Vor einem Monat starb George Floyd infolge eines brutalen Polizeieinsatzes. Sein Tod hat eine breite Debatte über Rassismus entfacht. » mehr

Dixie Chicks

25.06.2020

Dixie Chicks ändern ihren Namen

Erst kürzlich hat sich die Country-Band Lady Antebellum in Lady A umbenannt, weil ihr Name an die Zeit der Sklaverei erinnert. Und jetzt nehmen die Dixie Chicks den Süden aus dem Namen. » mehr

Stevie Wonder

24.06.2020

Stevie Wonder: Bewegt Eure Füße zu den Wahllokalen 

Stevie Wonder kämpft schon lange gegen Rassismus. Der 70-Jährige ruft nun dazu auf, wählen zu gehen - so könnten die USA gerechter werden. » mehr

Taylor Swift

20.06.2020

Taylor Swift macht sich für «Juneteenth»-Feiertag stark

Der sogenannte «Juneteenth»-Gedenktag soll in den USA ein nationaler Feiertag werden. Dafür hat sich nun auch Taylor Swift ausgesprochen. Von ihrer Haltung zu diesem Thema profitieren auf jeden Fall ihre Mitarbeiter. » mehr

US-Sängerin Selena Gomez

15.06.2020

Selena Gomez überlässt Aktivistin Instagram-Konto

Im Kampf gegen Rassismus in den Vereinigten Staaten hat Sängerin Selena Gomez der Aktivistin Ruby Bridges für einen Tag ihr Instagram-Konto überlassen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Unterführung stecken

Lkw bleibt in Unterführung stecken | 09.07.2020 Coburg
» 13 Bilder ansehen

Lagerhalle in Geiselwind brennt völlig aus Geiselwind

Lagerhalle brennt völlig aus | 23.06.2020 Geiselwind
» 31 Bilder ansehen

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen Redwitz an der Rodach

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen | 23.06.2020 Redwitz an der Rodach
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 10. 2019
10:07 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.