Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Boulevard

Paris zeigt den Symbolisten Fernand Khnopff

Er gilt als «Meister der Geheimnisse». In Paris läuft eine Schau zum Werk von Fernand Khnopff.



Fernand Khnopff in Paris
Das Gemälde «Der Kuss» oder «Die Zärtlichkeiten» von Fernand Khnopff im Petit Palais.   Foto: Sabine Glaubitz

Ein Gepard mit Frauenkopf, der zärtlich einen Jüngling umfasst: Das Bild von Fernand Khnopff (1858-1921) ist weltbekannt. Zusammen mit etwa 150 Werken des belgischen Hauptvertreters des Symbolismus ist das Meisterwerk ab Dienstag in Paris im Petit Palais zu sehen. Die bis zum 17. März laufende Ausstellung ist die erste, die Khnopff in Frankreich seit etwa 40 Jahren gewidmet wird.

Die Werke des Malers seien sehr fragil, sagte der Direktor Christophe Leribault. Man sei deshalb sehr glücklich, diese Retrospektive zeigen zu können. Präsentiert werden die zentralen Themen, die das Werk des Künstlers prägen: schwermütige Landschaften, Porträts von Kindern, deren Gesichter, die von Erwachsenen sind, introvertierte Frauengestalten und Traumwelten, auf denen der weiße Hypnoskopf auftaucht, der Gott des Schlafes.

Die Ausstellung «Fernand Khnopff. Der Meister der Geheimnisse» ist in Zusammenarbeit mit den Königlichen Museen der Schönen Künste in Belgien entstanden. Die Schau versucht, die Atmosphäre der Villa Khnopffs in Brüssel nachzuempfinden, der Besucher betritt die Werkschau durch das nachgebildete Eingangstor des schlossähnlichen Hauses. Den Prachtbau hatte Khnopff als einen «Tempel des Ichs» entworfen. Die Villa habe seine Persönlichkeit widergespiegelt, erklärte Leribault.

Khnopff war ebenso mysteriös wie seine Werke, deren Frauengestalten den Besucher wie in Hypnose anstarren, wie auf «I lock my door upon myself» aus der Neuen Pinakothek in München. Der Maler wuchs in wohlbehüteten Verhältnissen auf und lebte lange bei seiner Mutter. Zu seiner Schwester Marguerite hatte er ein besonderes Verhältnis. Sie war sein Lieblingsmodell.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 12. 2018
13:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausstellungen und Publikumsschauen Fernand Khnopff Jünglinge Landschaften Malerinnen und Maler Meister Symbolismus Tempel Werk
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Paula Modersohn-Becker

12.09.2019

«Ich bin ich»: Paula Modersohn-Becker in Selbstbildnissen

Sie wurde nur 31 Jahre alt, hinterließ aber ein bedeutendes Werk: In Bremen widmet sich eine Ausstellung Selbstbildnissen der Malerin Paula Modersohn-Becker. » mehr

«Das fliegende Klassenzimmer»

03.08.2019

Arik Brauer zeigt seine Werke in Erfurt

In Erfurt eröffnet eine Ausstellung über den österreichischen Maler und Grafiker Arik Brauer. Zu sehen gibt es eine Auswahl seiner märchenhaften Werke. Ein Thema steht dabei im Vordergrund. » mehr

Antike Metropole

07.10.2019

Antike Metropole in Israel entdeckt

Rund 6000 Menschen lebten einst in der Metropole, die in Israel entdeckt wurde. Die Ausgrabungsleiter nennen sie «das New York der Frühbronzezeit». » mehr

Picasso-Ausstellung in Potsdam

08.03.2019

Pablo Picasso: «Das späte Werk» im Barberini

Zur Eröffnungsschau hat das Museum Barberini schon Hunderttauensende Kunstfreunde nach Potsdam gelockt. Mit Picasso präsentiert das Haus erneut einen Publikumsmagneten. Bis auf einige Ausnahmen sind die meisten Werke zum... » mehr

500. Todestag von Leonardo da Vinci

02.05.2019

Macron und Mattarella gedenken Leonardo da Vinci

Zwischen Frankreich und Italien lief nicht alles rund in den vergangenen Monaten. Doch zum 500. Todestag des Universalkünstlers Leonardo da Vinci werden Spannungen ausgeblendet. » mehr

David Hockney

16.11.2018

Hockney-Gemälde für 90 Millionen Dollar versteigert

Bei den traditionellen Herbstauktionen in New York purzeln weiter die Rekorde. Jetzt hat ein britischer Maler den Preisrekord für das Werk eines lebenden Künstlers geschafft - und einen jüngeren Amerikaner abgelöst. Drau... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Coburger Weihnachtsbaum 2019

Anlieferung Coburger Weihnachtsbaum | 18.11.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) Coburg

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) | 17.11.2019 Coburg
» 46 Bilder ansehen

Rathaussturm in Steinberg Steinberg

Rathaussturm in Steinberg | 16.11.2019 Steinberg
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 12. 2018
13:59 Uhr



^