Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusVideosCoburger OB-Kandidaten vor der KameraCotubeBlitzerwarner

Boulevard

Prozess gegen Bill Cosby: Frau will Strafmaß noch abwenden

Noch im September soll das Strafmaß gegen Bill Cosby verkündet werden. Dem Entertainer drohen mehrere Jahrzehnte Haft. Jetzt hat sich Cosbys Frau Camille eingeschaltet.



Bill Cosby
Bill Cosbys Frau Camille will Richter Steven O'Neill von dem Fall absetzen zu lassen. Foto: Matt Slocum/AP   Foto: dpa

Eine Woche vor Verkündung des Strafmaßes gegen US-Entertainer Bill Cosby bemühen dessen Frau Camille und seine Verteidiger offenbar letzte Mittel.

Sie reichten am Montag laut Berichten von US-Medien einen Antrag bei der Beschwerdekammer in Pennsylvania ein, um Richter Steven O'Neill von dem Fall absetzen zu lassen. O'Neill ist der vorsitzende Richter im Prozess gegen den 81-jährigen Cosby, der im April wegen schwerer sexueller Nötigung in drei Fällen schuldig gesprochen worden war.

O'Neill, so der Vorwurf, soll vor dem Prozess eine alte Auseinandersetzung mit einem Zeugen, dem früheren Staatsanwalt Bruce Castor, verheimlicht haben. Castor hatte sich 2005 in seiner Zeit als Staatsanwalt dagegen entschieden, den früheren Star der «Bill Cosby Show» strafrechtlich zu verfolgen. Cosbys Verteidigern zufolge ging O'Neills Entschluss, den Fall 2017 überraschend doch zu verhandeln, auf seinen alten Streit mit Castor zurück.

«Mein Ehemann wurde unangemessen verurteilt in einem Prozess, dem ein unmoralischer Richter vorsaß», teilte Camille Cosby der «New York Times» zufolge mit. O'Neills «Konkurrent» Castor hätte den Vorwurf gegen Cosby für «unberechtigt» und für keiner strafrechtlichen Verfolgung würdig gehalten. «Dies muss nicht um den Willen meines Mannes geschehen aber um den Willen des amerikanischen Volkes und der Wahrung unserer Grundrechte.»

Cosby war im April wegen schwerer sexueller Nötigung in drei Fällen für schuldig befunden worden. Das Strafmaß soll am 24. oder 25. September in Pennsylvania verkündet werden. Für jeden der drei Fälle droht ihm eine Haftstrafe von bis zu zehn Jahren. Cosbys Alter und die Tatsache, dass es im Prozess um Vorfälle aus dem Jahr 2004 ging, könnten die Strafen verkürzen. Zudem wollen Cosbys Anwälte Berufung einlegen. Bis zur Verkündung des Strafmaßes steht Cosby unter Hausarrest und muss eine elektronische Fußfessel tragen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 09. 2018
07:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bill Cosby Frauen Sexuelle Nötigung Strafarten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ex-Filmmogul

06.01.2020

Weinsteins Mitleidsmasche? Ex-Filmmogul vor Gericht

Schwere Vorwürfe sexueller Belästigung gegen Harvey Weinstein lösten vor mehr als zwei Jahren die MeToo-Bewegung aus. Jetzt hat in New York der Prozess gegen den früheren Hollywood-Mogul begonnen - und er schien es zu Be... » mehr

Bill Cosby

26.06.2019

Bill Cosby legt Berufung gegen Urteil ein

Dem Schauspieler werden sexuelle Übergriffe von mehr als 60 Frauen vorgeworfen. Er sitzt derzeit im Gefängnis. » mehr

Elisabeth Moss

15.03.2020

Elisabeth Moss hat feministische Wurzeln

In den letzten Jahren ist einiges in Bewegung gekommen. Schauspielerin Elisabeth Moss positioniert sich eindeutig. » mehr

Harvey Weinstein

11.03.2020

Harvey Weinstein zu 23 Jahren Haft verurteilt

Vor rund zwei Wochen befand eine Jury in New York Harvey Weinstein für schuldig. Jetzt hat ein Richter entschieden, wie lange der Ex-Mogul hinter Gitter muss. Das letzte Wort ist aber wohl noch lange nicht gesprochen. » mehr

Harvey Weinstein

11.03.2020

Strafmaß für Harvey Weinstein wird verkündet

Ende Februar sprach eine Jury in New York den früheren Hollywood-Mogul Harvey Weinstein wegen Sexualverbrechen schuldig. Die MeToo-Bewegung feierte das Urteil als Meilenstein. Jetzt soll das Strafmaß verkündet werden - d... » mehr

Harvey Weinstein

25.02.2020

MeToo-Bewegung feiert Weinstein-Verurteilung

Der Fall Weinstein setzte die weltweite MeToo-Bewegung in Gang. Rund zwei Jahre später hat eine Jury in New York den einstigen Filmmogul nun der Sexualverbrechen schuldig gesprochen - wenn auch nicht in allen Anklagepunk... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Stichwahl in Coburg Coburg

Stichwahl 2020 Coburg und Kronach | 29.03.2020 Coburg
» 22 Bilder ansehen

Rad-Reisebericht

Ehepaar aus den Haßbergen erkundet Jerusalem mit Rad | 24.03.2020 Jerusalem
» 15 Bilder ansehen

SPD-Wahlparty in der Loreley Coburg

Kommunalwahl 2020 Coburg | 15.03.2020 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 09. 2018
07:51 Uhr



^