Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Boulevard

Schauspielerin Lis Verhoeven gestorben

Theaterregie war lange eine Männerdomäne. Die Schauspielerin Lis Verhoeven setzte sich trotzdem durch und wurde sogar Intendantin. Nun ist sie tot - traurige Tage für ihre Tochter Stella Adorf, ihren Bruder Michael Verhoeven und seine Ehefrau Senta Berger.



Lis Verhoeven
Die Schauspielerin Lis Verhoeven im Jahr 2000 in München.   Foto: Ursula Düren

Ihr Vater war der Theatermann Paul Verhoeven, ihr Bruder ist der Regisseur Michael Verhoeven und ihre Schwägerin die berühmte Schauspielerin Senta Berger. Ihr ganzes Leben lang war Lis Verhoeven Theater, Film und Fernsehen eng verbunden.

Viele Jahre lang stand sie auf der Bühne und vor der Kamera und machte sich einen Namen als Theaterregisseurin. Nun ist die Wahlberlinerin gestorben, mit 88 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls, wie ihre Tochter Stella Adorf am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in München sagte.

Am 11. März 1931 wurde sie in Frankfurt am Main geboren. Nach der Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München folgten viele Auftritte, etwa an den Schauspielhäusern in Frankfurt und Hamburg oder an den Münchner Kammerspielen unter ihrem Vater. Daneben war sie in Fernsehfilmen und Serien zu sehen. Und ihr Bruder Michael holte sie vor die Kamera, als er den Kinofilm «Die weiße Rose» drehte.

Doch immer Befehle von Regisseuren zu befolgen, war der energischen Darstellerin zu wenig. Sie wollte in eine Männerdomäne eindringen und selbst inszenieren. «Man hat mir nie Steine in den Weg gelegt. Aber Regie war damals eben unüblich für Frauen», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Sie war überzeugt: Das Handwerkszeug dazu würde sie mitbringen, hatte sie doch mit namhaften Regisseuren wie Oskar Fritz Schuh oder Heinz Hilpert gearbeitet. «Meine Laufbahn als Schauspielerin am Theater war auch eine Regieschule», beschrieb sie.

Lis Verhoeven setzte sich durch: «Sie hat dafür gekämpft und hat dann auch wirklich noch richtig Karriere gemacht in dem Beruf», erinnert sich Stella Adorf an ihre Mutter. 1983 gab diese ihr Regiedebüt am Teamtheater in München mit Ferdinand Bruckners Drama «Krankheit der Jugend» mit Ulrich Tukur und erhielt dafür prompt den Münchner

Theaterpreis. Viele Inszenierungen folgten, am Alten Schauspielhaus in Stuttgart oder am Volkstheater Wien. 1994 wurde sie dann für sechs Jahre Intendantin der Kreuzgangspiele Feuchtwangen.

Ein schicksalhaftes Engagement hatte Lis Verhoeven 1962. Bei der Deutschlandtour des Südstaaten-Dramas «Endstation Sehnsucht» von Tennessee Williams war Mario Adorf dabei. Die beiden verliebten sich. Ihrer kurzen Ehe entstammt die 1963 geborene Tochter Stella, die sich auch fürs Schauspiel entschied.

Die Familie war Verhoeven wichtig. Was wäre aus Michael Verhoeven geworden ohne seine große Schwester? «Lis hatte in meiner Pubertät die schwierige Aufgabe, dafür zu sorgen, dass ich meine Hausaufgaben mache und die Schulhefte sorgfältig eingebunden sind - das war damals Pflicht!», sagte er mal der Deutschen Presse-Agentur. «Da ich das natürlich alles nicht machen wollte, hat schließlich Lis meine Hausaufgaben gemacht, und meine Hefte schön eingebunden. Und ich hab mich noch nicht mal bei ihr bedankt.»

Nun herrscht Trauer, doch die Verstorbene stand dem Alter unbekümmert gegenüber. So wie an ihrem 85. Geburtstag, als sie verkündete: «Es wird lustig, zu gehen und es wird kein einziges Wort fallen über die Unbill des hohen Alters.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 07. 2019
17:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brüder Deutsche Presseagentur Ehefrauen Heinz Hilpert Intendantinnen und Intendanten Mario Adorf Paul Verhoeven Regisseure Schauspielerinnen Schwestern Senta Berger Stella Maria Adorf Tennessee Williams Theaterbühnen Theaterregie Theaterregisseure Ulrich Tukur Verstorbene
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Heidi Kabel

14.06.2020

10. Todestag von Ohnsorg-Star Heidi Kabel

Die Übertragungen aus dem Hamburger Ohnsorg-Theater machten sie deutschlandweit bekannt: Auch an ihrem 10. Todestag bleibt Heidi Kabel, Hamburgs berühmteste Deern, unvergessen. » mehr

Theaterregisseur Frank Castorf

28.04.2020

Theaterregisseur Frank Castorf: «Ich bin Fatalist»

Für den früheren Intendanten der Berliner Volksbühne sind die derzeitigen die Freiheitsbeschränkungen unerträglich. Er hat auch keine Lust, sich von der Kanzlerin sagen zu lassen, was er zu tun habe. » mehr

Tilo Prückner

06.07.2020

Schauspieler Tilo Prückner gestorben

Es sind oft die kleinen, aber dennoch auffälligen Rollen, in die Schauspieler Tilo Prückner geschlüpft ist - im Fernsehen ebenso wie auf der Kinoleinwand. Jetzt ist der Mann mit dem Schnauzbart gestorben. » mehr

Karoline Schuch

22.04.2020

Karoline Schuch als Kommissarin: «Habe mich davor gedrückt»

Für den ARD-Krimi «Die Toten am Meer» schlüpft sie das erste Mal in die Rolle einer Polizistin. Dabei würde Karoline Schuch statt Krimis am liebsten mal wieder eine Komödie drehen. Ihre privaten Pläne hat derweil die Cor... » mehr

Psycho

15.06.2020

Angst beim Duschen: Hitchcock-Schocker «Psycho» wird 60

Er drehte über 50 Filme, darunter die Klassiker «Rebecca», «Das Fenster zum Hof» und «Die Vögel». Doch mit «Psycho» entlockte Alfred Hitchcock dem Publikum die meisten Schreie. Der Gruselschocker wird nun 60 Jahre alt. » mehr

Senta Berger

15.04.2020

Senta Berger: Corona-Krise ist guter Filmstoff

Die besten Ideen stammen aus dem wirklichen Leben. Dies ist auch jetzt der Fall, glaubt Senta Berger. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lagerhalle in Geiselwind brennt völlig aus Geiselwind

Lagerhalle brennt völlig aus | 23.06.2020 Geiselwind
» 31 Bilder ansehen

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen Redwitz an der Rodach

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen | 23.06.2020 Redwitz an der Rodach
» 8 Bilder ansehen

Motorradunfall bei Sonnefeld

Motorradunfall bei Sonnefeld | 23.06.2020 Sonnefeld
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 07. 2019
17:46 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.