Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

Schwere Vorwürfe gegen Ghislaine Maxwell

In neu veröffentlichten Gerichtsunterlagen werden schwere Vorwürfe gegen Ghislaine Maxwell, Ex-Partnerin von Jeffrey Epstein, erhoben. Es geht um angeblichen Sex mit Minderjährigen. Die Dokumente scheinen auch früheren Angaben der nun Angeklagten zu widersprechen.



Ghislaine Maxwell
Ghislaine Maxwell.   Foto: Jim James/PA Wire/dpa

Im Skandal um den wegen Sexualverbrechen verurteilten Jeffrey Epstein hat ein mutmaßliches Opfer schwere Vorwürfe gegen dessen Ex-Partnerin Ghislaine Maxwell erhoben.

Die Dokumente, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen, stammen aus einer Zivilklage von Virginia Giuffre (vormals Roberts) gegen Maxwell von 2015. Darin beschuldigt Giuffre Maxwell, ebenfalls mit minderjährigen Frauen Sex gehabt zu haben. Auf die Frage «Mit wem hatte Ghislaine Maxwell Sex in Ihrer Gegenwart?» antwortete sie: «Es waren viele Mädchen beteiligt». Deren Namen kenne sie aber nicht.

Zudem wirft Giuffre - zur Tatzeit vor der Jahrtausendwende ebenfalls minderjährig - Maxwell in den Unterlagen vor, sie für den Missbrauch von Epstein und seinen Freunden gefügig gemacht zu haben.

«Sie ist diejenige, die mich regelmäßig missbraucht hat. Sie hat mich rekrutiert, mir gesagt, was ich tun soll, mich zur Sexsklavin ausgebildet, mich körperlich missbraucht, mich geistig missbraucht», so Giuffre. Maxwell, die in den USA angeklagt ist, bestreitet die Vorwürfe. Viele Anschuldigungen aus der inzwischen beigelegten Zivilklage hatte Giuffre schon vorher geäußert, etwa in TV-Interviews.

Die 58-jährige Maxwell wurde Anfang Juli im US-Bundesstaat New Hampshire festgenommen. Ihr werden sechs Anklagepunkte vorgeworfen, darunter Verführung Minderjähriger zu illegalen Sexhandlungen und Meineid. Auf die Anklagepunkte, die sich auf die Jahre 1994 bis 1997 beziehen, stehen jeweils Höchststrafen von fünf bis zehn Jahren Gefängnis. Maxwell hatte Mitte Juli vor Gericht eine Beihilfe jedoch bestritten und auf «nicht schuldig» plädiert.

Die in der Nacht zum Freitag veröffentlichten Dokumente von Hunderten Seiten wurden von einer Richterin in New York gegen den Widerstand von Maxwells Verteidigern freigegeben. Sie enthalten Medienberichten zufolge auch E-Mails zwischen Epstein und Maxwell von 2015 - dies widerspricht der Aussage von Maxwells Anwälten vor Gericht, dass die beiden zu dieser Zeit keinen Kontakt mehr gehabt haben sollen. Einige Stellen in den Gerichtsunterlagen sind geschwärzt. Die Dokumente könnten noch durch Aussagen von Maxwell ergänzt werden, gegen deren Herausgabe ihre Verteidiger Einspruch eingelegt hatten.

Der einschlägig vorbestrafte amerikanische Geschäftsmann Epstein soll Dutzende Minderjährige missbraucht und zur Prostitution gezwungen haben. 2008 war er in dieser Sache einem Bundesverfahren entgangen, indem er eine Vereinbarung mit der Staatsanwaltschaft einging. Epstein bekannte sich damals teilweise schuldig und bekam eine milde Haftstrafe. 2019 wurde er in New York erneut angeklagt und nahm sich kurz danach in einer Gefängniszelle das Leben.

Maxwell stammt aus Großbritannien und ist das neunte Kind des Medienzaren Robert Maxwell und der französischstämmigen Holocaust-Forscherin Elisabeth Meynard. Auch der britische Prinz Andrew, der jahrelang mit Maxwell und Epstein bekannt war, soll in den Fall verwickelt sein. So sagte Giuffre, sie sei als 17-Jährige in den Jahren 2001 und 2002 drei Mal zum Sex mit Prinz Andrew gezwungen worden. Der 60-Jährige bestreitet die Vorwürfe.

Der Fall um Epstein und Maxwell ist auch deshalb so brisant, weil die beiden in der amerikanischen High-Society gut verdrahtet waren. Epstein hatte zeitweise unter anderem auch ein enges Verhältnis zum ehemaligen Präsidenten Bill Clinton und dem amtierenden Staatsoberhaupt Donald Trump. Auf Partys wurde er immer wieder mit Prominenten gesehen.

© dpa-infocom, dpa:200731-99-999155/3

Veröffentlicht am:
31. 07. 2020
17:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Andrew Herzog von York Angeklagte Bill Clinton Deutsche Presseagentur Donald Trump Festnahmen Jeffrey Epstein Mädchen Prostitution Robert Maxwell Sex Sexsklaven Sexualdelikte und Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung Zwangsprostitution
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Freilassung abgelehnt

15.07.2020

Freilassung von Ex-Partnerin Maxwell abgelehnt

Vor rund einem Jahr wurde der US-Unternehmer Jeffrey Epstein wegen Sexualverbrechen angeklagt und dann tot in seiner Gefängniszelle gefunden. Seine Ex-Partnerin soll bei den Verbrechen entscheidend mitgewirkt haben - wie... » mehr

Ghislaine Maxwell

14.07.2020

Ex-Partnerin Maxwell kommt nicht auf Kaution frei

Vor rund einem Jahr wurde der US-Unternehmer Jeffrey Epstein wegen Sexualverbrechen angeklagt und dann tot in seiner Gefängniszelle gefunden. Seine Ex-Partnerin soll bei den Verbrechen entscheidend mitgewirkt haben - wie... » mehr

Ghislaine Maxwell

13.07.2020

Ghislaine Maxwell - Wer ist die Ex-Partnerin von Epstein?

Rund ein Jahr nach dem Tod des wegen Sexualverbrechen angeklagten US-Geschäftsmanns Jeffrey Epstein nahm das FBI seine Ex-Partnerin fest. Jetzt steht der nächste Gerichtstermin an. Wer ist Ghislaine Maxwell - und was wir... » mehr

Prinzessin Beatrice hat geheiratet

19.07.2020

Prinzessin Beatrices heimliche Hochzeit: erste Fotos

Die Queen-Enkelin hatte am Freitag ohne Vorankündigung ihren Verlobten Edoardo Mapelli Mozzi in Windsor geheiratet. Auf den Bildern zeigt sich Beatrice strahlend. Dabei war die Coronavirus-Pandemie nicht der einzige Scha... » mehr

Virginia Giuffre

03.12.2019

Epstein-Opfer beschuldigt Prinz Andrew

Der Druck auf Prinz Andrew steigt. Er soll mit einem damals minderjährigen Missbrauchsopfer Sex gehabt haben. Drahtzieher soll US-Multimillionär Epstein gewesen sein. Andrew muss der BBC zufolge bei Reisen in die USA mit... » mehr

Beatrice, Fergie & Eugenie

29.05.2020

Hochzeit verschoben: Fergie tröstet Prinzessin Beatrice

Es sollte ihr schönster Tag werden, aber die Corona-Pandemie hat die Hochzeitspläne von Prinzessin Beatrice durchkreuzt. Von ihrer Mutter gab es jetzt aufmunternde Worte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC Coburg: Training und Media Day

HSC Coburg: Training und Media Day | 12.08.2020 Coburg
» 25 Bilder ansehen

WG: HSC - mögliche Aufmacher

WG: HSC - mögliche Aufmacher | 12.08.2020 Coburg
» 26 Bilder ansehen

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
31. 07. 2020
17:53 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.