Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Boulevard

Spektakuläres Kulturzentrum «The Shed» öffnet in New York

Rund 1200 Kultureinrichtungen gibt es in New York bereits, trotzdem kommt jetzt noch einmal eine große, teure und architektonisch spektakuläre dazu. «The Shed» eröffnet auch mit deutscher Kunst. Die Erwartungen sind riesig - kann der «Kulturschuppen» sie erfüllen?



The Shed
«Flugzeughangar in Daunendecke»? «The Shed» in New York.   Foto: Mark Lennihan/AP

Der Versprecher ist symbolisch. «So viele haben unsere Vision unterstützt», wollte Dan Doctoroff eigentlich sagen, aber anstelle von «many», viele, entschlüpft ihm «money», Geld.

Das Publikum bei der Pressevorstellung des neuen New Yorker Kulturzentrums «The Shed», dessen Aufsichtsratsvorsitzender Doctoroff ist, lacht laut auf. Denn bei dem bescheiden als «Schuppen» betitelten Kulturzentrum spielt auf den ersten Blick das Geld die Hauptrolle. Angesiedelt in den Hudson Yards, dem größten und teuersten nicht-öffentlichen Bauprojekt in der Geschichte der USA, hat der architektonisch spektakuläre «The Shed», der am Freitag (5. April) eröffnet, schon mehr als 500 Millionen Dollar an Entwicklungs- und Baukosten verschlungen, hauptsächlich von reichen Spendern.

Wie ein «Flugzeughangar in Daunendecke» sehe das Gebäude aus, urteilte die «New York Times». «Noch nie hat New York eine Kultureinrichtung wie den «Shed» gesehen.» Veranstaltungsräume auf insgesamt acht Stockwerken, eine ausfahrbare fast 40 Meter hohe Außenhülle, Platz für bis zu 3000 Zuschauer, modernste Bühnentechnik samt Glasfaser-Internet - der Bau soll «fast alles möglich machen, was Künstler sich vorstellen können», sagt Doctoroff. «Nur Muskeln und kein Fett», kommentiert die leitende Architektin Liz Diller ihr Werk.

Aber braucht eine Stadt wie New York, die schon rund 1200 kulturelle Einrichtungen hat, ein neues Kulturzentrum - und dazu noch eins in dieser Dimension? Für Ex-Bürgermeister Mike Bloomberg, der das Projekt maßgeblich mit angestoßen hat, keine Frage. «Es ist eine wundervolle Sache für die Stadt, für die Kunst, für Amerika und für die Welt.»

Herausheben soll sich «The Shed» durch einen Fokus auf die Künstler, auf interdisziplinäre Werke und auf Auftragsarbeiten. Zur Eröffnung gibt es beispielsweise eine Ausstellung des deutschen Künstlers Gerhard Richter mit Musik der Komponisten Steve Reich und Arvo Pärt.

«Diese Idee, dass wir neue Arbeiten machen und über alle Kunstformen hinweg Aufträge erteilen, bringt Gleichwertigkeit - über Kunstformen und durch die Gesellschaft hinweg», sagt Alex Poots, der einst das Manchester International Festival gründete und den Doctoroff von einem anderen gefeierten New Yorker Kulturzentrum, der Park Avenue Armory, weglotste und zum Direktor des «Shed» machte.

Trotzdem sei nicht klar, warum New York das neue Zentrum brauche, urteilte die Website «ArtNet» und sprach von einem «Gefühl der Überflüssigkeit». Die «Washington Post» schrieb dagegen, «The Shed» sei der einzige Grund, das bei vielen New Yorkern verhasste neue Viertel Hudson Yards überhaupt zu besuchen. Und auch die «New York Times» zeigte sich optimistisch. «Was New York braucht, ist echtes bedeutendes Investment in künstlerische Entwicklung, über Jahre. «The Shed», wenn er sich in die richtige Richtung entwickelt, könnte da ein Motor sein.»

Das glitzernde neue Hochhaus-Viertel Hudson Yards um den Kulturschuppen herum sei eine Art «überdimensionierter Vorort-Büropark mit Einkaufszentrum und bewachter Wohnsiedlung», gedacht für die Megareichen, «die 0,1 Prozent», hatte die «New York Times» kritisiert. ««The Shed» könnte das Gegenteil werden - wenn es erfolgreich die anderen 99,9 Prozent willkommen heißt.»

Veröffentlicht am:
04. 04. 2019
12:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arvo Pärt Bühnentechnik Gerhard Richter Hass Kunst- und Kulturzentren New York Times Optimismus Plattformen Steve Reich USA - Geschichte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Alexandra Grant & Keanu Reeves

17.11.2019

Wenn Frauen zu grauen Haaren stehen

Graue Haare bei Frauen galten lange als Makel. Inzwischen stehen mehr Frauen öffentlich zu ihrer natürlichen Farbe, auch die neue Begleitung von Keanu Reeves trägt Grau. Bröckelt ein altes Ideal? » mehr

Hollywood Film Awards - Martin Scorsese

05.11.2019

Martin Scorsese verteidigt Kritik an Marvel-Filmen

Mit seinen deutlichen Worten zu Marvel-Filmen hat Martin Scorsese vor einem Monat für viel Aufregung gesorgt. Nun hat sich der Regisseur noch einmal ausführlich zu Wort gemeldet. » mehr

Retrospektive in New York

30.10.2019

Hans Haacke mit Retrospektive in New York

Seine Kunst hat sich immer eingemishct. Jetzt wird der deutsche Künstler Hans Haacke in New York mit einer Schau geehrt. » mehr

Toni Morrison

06.08.2019

Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison gestorben

Als erste Afroamerikanerin bekam Toni Morrison den Nobelpreis für Literatur verliehen. Zu den bedeutendsten Autoren der USA gehörte sie da schon lange. Jetzt ist Morrison im Alter von 88 Jahren gestorben. Ihre Mission sa... » mehr

MoMA in New York

20.10.2019

New Yorker MoMA meldet sich runderneuert zurück

Das Museum of Modern Art gehört zu den renommiertesten Kunstmuseen der Welt und zu den größten Touristen-Attraktionen New Yorks. Wegen ständiger Überfüllung musste es anbauen und vier Monate schließen. Jetzt ist das MoMA... » mehr

Robert Forster

12.10.2019

Robert Forster ist tot

Mit seiner Rolle in «Jackie Brown» ist er berühmt geworden. Später spielte Robert Forster in der Erfolgsserie «Breaking Bad» mit. Nun ist der Darsteller im hohen Alter gestorben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenwald-Advent in Nordhalben

Frankenwald-Advent in Nordhalben | 04.12.2019 Nordhalben
» 18 Bilder ansehen

Weihnachtsmarkt in Mitwitz

Weihnachtsmarkt in Mitwitz | 30.11.2019 Mitwitz
» 33 Bilder ansehen

Krippenausstellung in Kronach

Krippenausstellung in Kronach | 01.12.2019 Kronach
» 19 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
04. 04. 2019
12:54 Uhr



^