Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

Stephen Hawkings Rollstuhl und Dissertation versteigert

Memorabilia von großen Gelehrten brachten bei einer Versteigerung in Großbritannien viel Geld ein. Auf besonders großes Interesse stieß ein roter Rollstuhl von Stephen Hawking, der vor acht Monaten gestorben war.



Stephen Hawkings Rollstuhl
Stephen Hawkings Rollstuhl wurde in London versteigert.   Foto: Ray Tang/XinHua

Ein alter Rollstuhl des Physik-Genies Stephen Hawking hat bei einer Auktion fast das 20-fache seines Schätzpreises eingebracht. Das motorisierte Gefährt mit rotem Leder wurde für 296 750 britische Pfund (gut 340.000 Euro) in London ersteigert.

Eine Kopie seiner Doktorarbeit aus dem Jahr 1965 ging sogar für 584.750 Pfund (rund 670.000 Euro) an einen Bieter, wie das Auktionshaus Christie's auf seiner Website mitteilte.

Bei der Online-Auktion «Auf den Schultern von Riesen» versteigerte Christie's auch Memorabilia des Universalgelehrten Isaac Newton, des Naturforschers Charles Darwin und des Physikers Albert Einstein. Der Gesamterlös betrug umgerechnet mehr als zwei Millionen Euro.

Dazu gehörten auch Hawkings Medaillen, eine von ihm getragene Bomberjacke und ein Skript für die Zeichentrickserie «The Simpsons», in der der Astrophysiker auftrat. Die mehrtägige Online-Auktion war am Donnerstagabend zu Ende gegangen.

Der Erlös für den Rollstuhl geht an die Hawking-Stiftung und eine Organisation zur Erforschung von Motoneuronen-Erkrankungen. An einer solchen Krankheit, der unheilbaren Muskel- und Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), hatte Hawking gelitten. Er starb am 14. März im Alter von 76 Jahren in Cambridge, wo er lebte und lehrte.

Jahrzehnte war Hawking nahezu bewegungsunfähig, was ihn nicht von weiteren Forschungen und zahlreichen Reisen abhielt. Er entwickelte Theorien zum Ursprung des Universums und zu Schwarzen Löchern.

Hawking galt als Popstar der Wissenschaft und beschäftigte sich auch mit populären Themen wie Zeitreisen und Außerirdischen. Sein Buch «Eine kurze Geschichte der Zeit» wurde millionenfach verkauft. Die Asche des Astrophysikers wurde in der Londoner Kirche Westminster Abbey bestattet - zwischen den Gräbern von Newton und Darwin.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 11. 2018
14:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Albert Einstein Astrophysikerinnen und Astrophysiker Charles Robert Darwin Doktorarbeiten Gelehrte Isaac Newton Musikerinnen und Musiker aus dem Bereich Popmusik Online-Auktionen Rollstühle Stephen Hawking
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Peter Baltus + Laurent

12.11.2019

Uni-Diplom mit neun: Laurent lernt im Super-Tempo

Genie und Wunderkind wird er genannt: Laurent aus Amsterdam ist superklug. Das Abi hatte er mit acht in der Tasche und nun beendet er sein Studium. » mehr

Michael Jacksons Nachlass

27.09.2020

Teile aus dem Besitz von Michael Jackson stehen zum Verkauf

Neben zahlreichen Kunstwerken und Dekorationsstücken aus dem Anwesen des Sängers in Kalifornien steht unter anderem auch der erste Plattenvertrag der Jackson Five zum Verkauf. » mehr

Schauspieler Jan Fedder

22.09.2020

Jan Fedders Ford Explorer für 61.201 Euro versteigert

Das Leben des Ende 2019 gestorbenen Schauspielers war eng mit dem Hamburger Michel verbunden. Jetzt hat seine Witwe seinen Ford versteigern lassen und spendet das Geld an die Kirche. » mehr

Billie Eilish

29.09.2020

Apple produziert Dokumentarfilm mit Billie Eilish

Ein Album hat sie veröffentlicht und fünf Grammys gewonnen: Bilie Eilish ist kürzester Zeit zum Idol geworden. Im nächsten Jahr gib es eine Doku über den Pop-Superstar. » mehr

Bryan Ferry

25.09.2020

Dandy, Stilikone, Popstar: Bryan Ferry wird 75

Mit seiner Band Roxy Music revolutionierte Bryan Ferry vor fast 50 Jahren die Rockmusik. Als Solokünstler macht er bis heute eleganten Pop. Jetzt wird der Sänger mit der verführerischen Stimme 75 Jahre alt. Kürzer treten... » mehr

Madonna

16.09.2020

Popstar Madonna führt Regie bei Biopic-Film über ihr Leben

An einen Film über ihr Leben will Madonna niemanden heranlassen als sich selbst. Die Sängerin wird bei dem geplanten Biopic Regie führen. Auch am Skript schreibt sie mit. Das Hollywood-Studio Universal Pictures steht hin... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Coburg

Auto macht sich selbstständig | 30.09.2020 Coburg
» 7 Bilder ansehen

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg | 26.09.2020 Coburg
» 111 Bilder ansehen

Busfahrer streiken in Coburg Coburg

Streik der Busfahrer in Coburg | 25.09.2020 Coburg
» 10 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 11. 2018
14:08 Uhr



^