Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

Sting appelliert an Bolsonaro: «Die Welt brennt!»

Der britische Musiker findet drastische Worte. Nach den verheerenden Bränden im Amazonas-Gebiet sagt er voraus: «Wir werden alle unter den Konsequenzen leiden.»



Sting
Sting kritisiert Brasiliens Klimapolitik.   Foto: Frank Rumpenhorst

Nach der dramatischen Zunahme von Waldbränden in der Amazonas-Region hat der britische Musiker Sting die Umweltpolitik des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro kritisiert und schnelle Maßnahmen gefordert.

In einem Statement, das der 67-Jährige auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte, schrieb er: «Populistische Führer, die sich auf nationalistische Agendas berufen und behaupten, der Klimawandel und seine Verursacher seien ein Trick, sind schuldiger als die, die nur dabeistehen und nichts machen.» Das sei eine kriminelle Fahrlässigkeit globalen Ausmaßes. «Wir werden alle unter den Konsequenzen leiden.»

Im Namen seiner «Rainforest Foundation» rief Sting die brasilianische Regierung dazu auf, die Waldrodungen zu stoppen und die Menschen, die dort leben, zu schützen. «Es ist keine Zeit für Schwindeleien. Die Welt brennt!» Der Rockmusiker und seine Ehefrau Trudie Styler hatten 1989 die «Rainforest Foundation» gegründet, die gegen die Abholzung des Regenwalds kämpft und sich für den Erhalt des Lebensraums indigener Völker einsetzt.

Sting ist nicht der einzige prominente Unterstützer der Amazonas-Region. Die Stiftung von Leonardo DiCaprio spendet nach Angaben des Hollywood-Stars fünf Millionen Dollar (4,5 Millionen Euro) für die von Bränden geplagte Region. Auf Instagram rief DiCaprio («Once Upon a Time in Hollywood») am Montag zu weiteren Spenden für die «Earth Alliance» auf.

In einem vorherigen Beitrag schrieb er, das Geld solle indigenen Gemeinschaften und anderen lokalen Partnern helfen, «die daran arbeiten, die lebenserhaltende Artenvielfalt des Amazonas vor dem Anstieg von Bränden zu schützen». DiCaprio hat die Stiftung «Earth Alliance» eigenen Angaben zufolge zusammen mit zwei Partnern im Juli gegründet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 08. 2019
09:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brasilianische Regierungen Britische Musiker Brände Entwaldung Hollywoodstars Jair Bolsonaro Leonardo DiCaprio Musiker Sting Umweltpolitik Waldbrände
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Leonardo DiCaprio

20.07.2020

Leonardo DiCaprio bringt Doku in die Kinos

Spannend wie ein Thriller: Bei der Umweltdoku über die Jagd auf dem Kalifornischen Schweinswal zeichnet Hollywoodstar Leonardo DiCaprio als Produzent verantwortlich. » mehr

Leonardo DiCaprio

03.01.2020

DiCaprio freut sich über veganes Menü bei Golden Globes

Der US-Schauspieler setzt sich sehr für die Umwelt und den Artenschutz ein. Deswegen reagiert er erfreut auf eine Änderung bei den Golden Globes. » mehr

Zizi Jeanmaire

17.07.2020

Französische Ballerina und Sängerin Zizi Jeanmaire ist tot

Die gebürtige Pariserin ist in ihrem Haus in der Schweiz gestorben. Sie wurde 96 Jahre alt. » mehr

Tony Bennett

04.08.2020

Promi-Ständchen und Glückwünsche für Tony Bennett

Als Musiker wird Tony Bennett immer noch verehrt. Auch aktuelle Popstars suchen seine Nähe. Nun hat der gebürtige New Yorker seinen 94. Geburtstag gefeiert. Gratulationen kamen von allen Seiten - viele natürlich musikali... » mehr

Mick Jagger

29.07.2020

Popmusiker fordern mehr Song-Rechte

Freiheitslieder und gesellschaftskritische Songs als musikalischer Hintergrund im US-Wahlkampf? Für viele Künstler ist das ein Ding der Unmöglichkeit. Stars wie Neil Young, die Stones oder Lionel Richie wehren sich. Ihr ... » mehr

Al Pacino

24.04.2020

Von «Der Pate» zu «The Irishman»: Al Pacino wird 80

Al Pacino ist Hollywoods Außenseiter. Trotz glänzender Karriere auf der Leinwand bleibt er dem Theater treu. In Los Angeles vermisst er seine New Yorker Heimat, mit 80 Jahren wird er zum Serien-Star. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC Coburg: Training und Media Day

HSC Coburg: Training und Media Day | 12.08.2020 Coburg
» 25 Bilder ansehen

WG: HSC - mögliche Aufmacher

WG: HSC - mögliche Aufmacher | 12.08.2020 Coburg
» 26 Bilder ansehen

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 08. 2019
09:59 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.