Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Boulevard

Superheldinnen-Film eröffnet Festival «Goldener Spatz»

Kurz- und Spielfilme, Internetangebote oder Serien: Das Medienfestival «Goldener Spatz» für Kinder präsentiert aktuelle Entwicklungen aus Film, Fernsehen und Internet.



Goldener Spatz
Das Maskottchen Goldener Spatz bei der Eröffnung des Kinder-Medien-Festivals.   Foto: Bodo Schackow

Mit dem Superheldinnen-Film «Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar» ist am Sonntag das Kinder-Medien-Festival «Goldener Spatz» in Gera eröffnet worden.

Bis 8. Juni stehen mehr als 80 Veranstaltungen auf dem Programm. Darunter sind Filmvorführungen, medienpädagogische Projekte und Fachveranstaltungen. Das Festival gilt als größtes seiner Art in Deutschland.

Dieses Jahr konkurrieren 31 Beiträge in fünf Kategorien um den «Goldenen Spatzen». Spiel- und Kurzfilme, Serien oder Dokumentarfilme sind darunter.

Viele der Beiträge zeigen junge Menschen, die auf unterschiedliche Art versuchen, sich Gehör zu verschaffen oder sich in der Welt zu behaupten. «Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar» (Regie und Drehbuch: Markus Dietrich) ist eine deutsch-luxemburgische Koproduktion und erzählt von einer 12-jährigen Einzelgängerin, die in der Schule gehänselt wird. Eines Tages kommt sie mit einer geheimnisvollen Flüssigkeit in Kontakt - und hat plötzlich eine Superkraft.

Zwei Tage vor dem offiziellen Kinostart feiert am Dienstag auf dem Festival auch der neue «TKKG»-Film in der Regie von Robert Thalheim Premiere.

Am 7. Juni werden in Erfurt die Gewinner des Wettbewerbs gekürt. Wer die Trophäe mit nach Hause nehmen kann, entscheidet eine 25-köpfige Kinder-Jury im Alter zwischen 9 und 13 Jahren. Laut einer Sprecherin gab es 751 Bewerbungen um die Plätze in der Jury. Die jungen Bewerber mussten eine Filmkritik verfassen.

Eine weitere Kinderjury vergibt außerdem einen Preis für ein digitales Medienangebot. Nominiert sind zum Beispiel Computerspiele oder Virtual-Reality-Anwendungen, die Wissen für junge Menschen aufbereiten.

Zusätzlich gibt es einen mit 2500 Euro dotierten Publikumspreis und einen Preis von 4000 Euro für das beste Drehbuch, der vom MDR-Rundfunkrat und dem Autor Jon Frickey vergeben wird.

Im vergangenen Jahr zählte das Festival rund 19.000 Besucher. Es wurde 1979 in Gera gegründet, damals noch unter anderem Namen. Die Veranstalter feiern dieses Jahr 40. Jubiläum. Anfangs wurde es alle zwei Jahre ausgetragen, inzwischen hat es zum jährlichen Turnus gewechselt. Außerdem ist neben Gera Erfurt als Austragungsort hinzugekommen. Die Veranstalter rechneten dieses Jahr mit etwa 600 Branchenvertretern und 90 Filmgästen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 06. 2019
18:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dokumentarfilme Drehbücher Filme Filmkritik Kunst- und Kulturfestivals Kurzfilme Spielfilme Veranstaltungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
20. First Steps Awards

10.09.2019

First-Steps-Awards in Berlin verliehen

Sie gelten als wichtigste Nachwuchspreise der Filmbranche. Die First Step Awards sind mit insgesamt mehr als 100 000 Euro dotiert. » mehr

Filmfestival Locarno

08.08.2019

Filmfestival Locarno: Unterhaltung und Anspruch in Balance

Das Filmfestival am Schweizer Ufer des Lago Maggiore setzt auf eine kluge Mischung aus Publikumswirksamkeit und Gesellschaftskritik. Deutsche Filmemacher haben mehrfach Chancen auf eine der begehrten Auszeichnungen. » mehr

Emder Schauspielpreis 2019

17.06.2019

Zwei Filme gewinnen Hauptpreis bei Emder Filmfest

Es gibt in diesem Jahr keinen zweiten Gewinner, dafür zwei erste Plätze. Jürgen Vogel wurde mit dem Schauspielpreis geehrt. » mehr

Ulrich Matthes

28.04.2019

Ulrich Matthes: Das Kino ist nicht totzukriegen

Filme kann man heute überall schauen - daheim auf dem Fernseher oder unterwegs auf dem Handy. Als neuer Präsident der Filmakademie verrät Ulrich Matthes, warum er trotzdem an die große Leinwand glaubt. Und warum sein Her... » mehr

Mario Adorf

28.10.2019

Mario Adorf erhält Herbert-Strate-Preis 2019

Der Schauspielstar muss Platz machen in seinem Trophäenschrank: Für seine Verdienste um den deutschen Film wird Mario Adorf am 5. November mit dem Herbert-Strate-Preis 2019 ausgezeichnet. » mehr

Filmfestspiele in Cannes - August Diehl

20.05.2019

August Diehl über das Drama «Ein verborgenes Leben»

Der deutsche Schauspieler begeistert das Publikum beim Filmfest in Südfrankreich mit seiner Leistung in dem Drama «Ein verborgenes Leben», einem Drama über Widerstand im Zweiten Weltkrieg. Ein Interview. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwäne werden in die Freiheit entlassen

Schwäne werden in Freiheit entlassen | 11.11.2019 Ebersdorf
» 10 Bilder ansehen

30 Jahre Mauerfall

30 Jahre Mauerfall | 10.11.2019
» 13 Bilder ansehen

Faschingsauftakt in Gehülz

Faschingsauftakt in Gehülz | 10.11.2019 Gehülz
» 13 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 06. 2019
18:13 Uhr



^