Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

Tapetenkunst von Albaniens Ministerpräsident in Rostock

Wenn der Politiker Edi Rama zeichnet, fällt es ihm leichter, sich in Verhandlungen oder bei Telefonaten zu konzentrieren. Bilder, die so entstanden sind, können jetzt in Norddeutschland betrachtet werden.



Edi Rama
Albaniens Ministerpräsident Edi Rama vor seinem Werk.   Foto: Danny Gohlke

Sie sind schrill-bunt und ihr Schöpfer ist Künstler und Politiker: Tapeten, die Albaniens Ministerpräsident Edi Rama künstlerisch gestaltet hat, zeigt die Rostocker Kunsthalle.

2015 habe er erstmals in Deutschland ausgestellt, sagte der Künstler und Politiker aus dem Balkanstaat bei der Eröffnung der Schau am Samstag vor rund 100 Gästen in Rostock. Eine Münchner Galerie zeigte damals Werke von ihm. Wie Albanien auf den EU-Eintritt warte, habe er lange warten müssen, um seine Kunst nun in einem Museum in Deutschland zeigen zu können.

Auf sieben Meter langen Tapetenbahnen sind in Rostock mal Tiere abgebildet und mal Menschen oder Pflanzen. Zudem sind Arbeiten zu sehen, bei denen Tagespläne, Vorlagen und Terminkalender als Zeichenpapier herhielten. Gezeichnet hat der 54-Jährige während dienstlicher Gespräche, Verhandlungen und Telefonate. «Zeichnen ist für mich wie eine konzentrationssteigernde Tablette», sagte er in einem Interview in diesem Sommer mit der Wochenzeitung «Die Zeit».

Kunsthallen-Chef Jörg-Uwe Neumann sagte: «Ich habe Ramas Kunst vor drei Jahren in einer Berliner Galerie gesehen und konnte ihn im vergangenen Jahr bei einem Besuch in Tirana überzeugen, nach Rostock zu kommen.» Als Geschenk übergab ihm Rama eine Grafik, die er beim vergangenen Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gezeichnet hatte.

Edi Rama, dessen Kunst weltweit gezeigt wird, wurde 1964 als Sohn einer Ärztin und des systemtreuen Bildhauers Kristaq Rama in Tirana geboren. Er studierte dort an der Akademie der Künste. 1994 ging er ins Künstlerexil nach Paris. Als sein Vater starb, fuhr er zur Beerdigung zurück nach Tirana, wo der damals amtierende Ministerpräsident ihn darum bat, Kulturminister zu werden. 1998 übernahm Rama dieses Amt. Im Jahr 2000 wurde er Bürgermeister von Tirana - und 2013 Ministerpräsident.

Die Schau ist bis 6. Januar in der Kunsthalle zu sehen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 11. 2018
15:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bildhauer Biografien Bundeskanzlerin Angela Merkel CDU Edi Rama Galerien und Ateliers Grafik Kunstakademien Kunsthäuser Ministerpräsidenten Tabletten Verhandlungen Wochenzeitungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dürrenmatt vor seinem 100. Geburtstag

vor 10 Stunden

Die Schweiz feiert ihr Erzählgenie Dürrenmatt

Friedrich Dürrenmatt, einer der ganz Großen der deutschsprachigen Literatur: Im Dezember jährt sich sein 30. Todestag, im Januar sein 100. Geburtstag. Die Schweiz feiert ihren Schriftsteller und Maler. » mehr

Bronze-Skulptur «Werdendes»

30.06.2020

Skulptur von Tony Cragg am Bundestag aufgestellt

Der international renommierte Bildhauer Cragg war bis 2013 Rektor der Kunstakademie Düsseldorf. Der aus Liverpool stammende Künstler lebt und arbeitet in Wuppertal. » mehr

Eberhard Havekost

06.07.2019

Eberhard Havekost mit 52 Jahren gestorben

Seine Werke sind in renommierten Sammlungen weltweit zu finden. Eberhard Havekost wurde wie Gerhard Richter in Dresden geboren - und war auch international erfolgreich. Unerwartet ist er gestorben. » mehr

«Wir feiern Liebermann»

30.09.2020

Retrospektive «Wir feiern Liebermann» in Wannsee-Villa

Eine Ausstellung im ehemaligen Sommerhaus des Impressionisten Max Liebermann. Zwei Anlässe: Vor 100 Jahren wurde der Künstler Präsident der Akademie der Künste, seit 25 Jahren gibt es das Museum am Wannsee. » mehr

Gerhard Richter

22.09.2020

Gerhard Richter malt nicht mehr: «Irgendwann ist eben Ende»

Deutschlands größter Maler legt den Pinsel aus der Hand: Mit 88 Jahren beschließt Gerhard Richter sein Werk. Als Künstler setzt er sich allerdings noch nicht zu Ruhe. » mehr

Käthe-Kollwitz-Preis für Maria Eichhorn

17.09.2020

Käthe-Kollwitz-Preis für Maria Eichhorn

Die Berliner Akademie der Künste will Maria Eichborn im kommenden Jahr auszeichnen. Der ihr zugedachte Preis ist mit 12.000 Euro dotiert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bilder Lemgo

Lemgo Lippe gegen HSC 2000 Coburg | 01.10.2020 Lemgo
» 102 Bilder ansehen

Coburg

Auto macht sich selbstständig | 30.09.2020 Coburg
» 7 Bilder ansehen

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg | 26.09.2020 Coburg
» 111 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 11. 2018
15:27 Uhr



^